Einstieg ins Ameisenhobby

ameisenbeobachter
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 27. August 2017, 02:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#25 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von ameisenbeobachter » 12. Oktober 2017, 22:24

Spinnen scheinen sie sehr gerne zu mögen:


ameisenbeobachter
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 27. August 2017, 02:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#26 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von ameisenbeobachter » 23. Oktober 2017, 08:45

Sieht leider so aus, als hätte die Königin das Zeitliche gesegnet. Hat sich jetzt schon seit ein paar Tagen nicht mehr bewegt, falls ich das nicht mit einer verfütterten Spinne verwechsle:

23-10-2017.jpg


All die Arbeiterinnen laufen noch glücklich durch die Gegend.

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#27 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von trailandstreet » 23. Oktober 2017, 09:11

Bei dieser Nestart sollte die Gyne eigntlich zu finden sein. Die rennen aber gern in die hintersten und dunkelsten Ecken und werden auch nebenbei meist von vielen Arbeiterinnen umlagert.
Wenn auch die Bedingungen nicht passen sollten oder Haltungsfehler auftreten, sterben die Gynen auch eher als letzter. Es sei denn, sie sind krank.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2046
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

#28 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von Harry4ANT » 23. Oktober 2017, 12:15

Handlupe & Taschenlampe als Hilfsmittel zu empfehlen
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

ameisenbeobachter
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 27. August 2017, 02:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#29 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von ameisenbeobachter » 23. Oktober 2017, 14:05

Ich habe mal versucht mit meinem USB Microskop und mehr Licht ein besseres Foto zu machen und sieht leider wirklich wie die Königin aus, auch wegen dem gestreiften Körper und von der Größe her:

queen.jpg
queen.jpg (10.79 KiB) 1027 mal betrachtet


Kann die auch sonst nirgends finden.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2046
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

#30 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von Harry4ANT » 23. Oktober 2017, 15:29

Wäre natürlich schade :/

Wenn sie nicht im Nest zu finden ist wird sie es wohl sein :(

Eventuell sitzt sie auch eng umgeben von Arbeiterinnen und ist dann nur schlecht zu erkennen - kannst ggfls. mal versuchen durch leichtes klopfen &/oder anleuchten den Pulk etwas auseinander zu bringen für bessere Sicht.


Sollte die Königin wirklich tot sein, kannst du dir ja noch überlegen die Tiere normal weiter zu halten - voraussichtlich hättest du noch viele Monate etwas zu beobachten.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1448 Mal

#31 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von Serafine » 23. Oktober 2017, 16:04

Würde mal abwarten, das sieht mir irgendwie eher nach Spinne aus als nach Ameise. Ameisenköniginnen können sich sehr rar machen, besonders Messor, die sehr empfindlich auf Erschütterungen reagieren. Meine Camponotuskönigin ist auch nur noch auf wenigen Bildern drauf, weil die sich immer sofort in den Verbindungsschlauch oder das Wasser-RG verdrückt, wenn ich den Deckel abnehme.

jonas365
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 30. Oktober 2017, 11:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#32 Re: Einstieg ins Ameisenhobby

Beitrag von jonas365 » 30. Oktober 2017, 11:21

Bist du denn mit diesem Ameisen Cube so zufrieden? Ich bin auch am überlegen, mir als Hobby Ameisen zuzulegen, weiß aber noch nicht so recht, welches Behältnis sich da am besten eignet. Auf jeden Fall ist das Nest sehr schön zu erkennen bei deinem Cube.

Vielleicht kennt ja jemand gute Einsteigermodelle, die nicht zu teuer sind :pBild

Gruß,
Jonas

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“