Erwartungshaltung bei Ameisen

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.
Antworten
Chris Quinn
Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 25. September 2016, 21:41
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

#1 Erwartungshaltung bei Ameisen

Beitrag von Chris Quinn » 23. September 2018, 18:07

Aus der Pressemitteilung:
"Erwartungen prägen unser Leben und Überraschungen sind uns oft unangenehm. Auch Ameisen empfinden unerwartete Dinge als unangenehm. Das haben Felix Oberhauser und Dr. Tomer Czaczkes, beide vom Animal Comparative Economics Laboratory am Lehrstuhl für Zoologie/Evolutionsbiologie der Universität Regensburg, herausgefunden. Die Ergebnisse bestärken ähnliche Erkenntnisse aus der Konsumentenpsychologie beim Menschen. Sie legen nahe, dass wir durch das Studium der Ameisen auch wertvolle Erkenntnisse über menschliches Verhalten erfahren."

Der ganze Artikel findet sich hier

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1193 Mal

#2 Re: Erwartungshaltung bei Ameisen

Beitrag von Safiriel » 23. September 2018, 19:50

Jetzt hast du mich!
Ich habe fest damit gerechnet, dass du von der menschlichen Erwartungshaltung an Ameisen sprichst :clown: :fettgrins:

Back to the topic... In gewisser Weise sollen Ameisen ja auch trainierbar sein. In der Arena, in der meistens gefüttert wird, halten sich mehr Ameisen auf. Ab und zu wechsle ich das und es dauert Wochen, bis sie sich daran gewöhnen. (Messor barbarus, alle anderen Kolonien sind zu klein für solche Späße.)

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Halter
Offline
Beiträge: 2163
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 1296 Mal

#3 Re: Erwartungshaltung bei Ameisen

Beitrag von Serafine » 23. September 2018, 23:24

Meine Camponotus gewöhnen sich leider sehr schnell um, was dazu führt dass um jede Tränke bereits nach nem halben Tag eine größere Gruppe Ameisen rumlungert. Nicht gerade hilfreich wenn man die Tränken regelmäßig wechseln muss.

Antworten

Zurück zu „Neues aus Medien & Wissenschaft“