Aquarium und Terrarium in einem

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.
Antworten
Cr3Ek
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20. Januar 2019, 18:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Aquarium und Terrarium in einem

Beitrag von Cr3Ek » 20. Januar 2019, 18:11

Hallo Community,
ich habe eine Idee die ich gerne umsetzen würde. Ich würde gerne ein Terrarium mit Ameisen haben. Allerdings möchte ich mehr daraus machen. Ich hatte vor so eine Art Insel umschlossen von Wasser zu machen und sie evt. später mit anderen Inseln verknüpfen. Ich wollte desweiteren einige Fische im Wasser haben. Jetzt die große Frage wie kann man es umsetzen?

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#2 Re: Aquarium und Terrarium in einem

Beitrag von Serafine » 20. Januar 2019, 19:33

Wenn du noch keine Erfahrung mit Aquarien oder feuchten Terrarien hast würde ich dir empfehlen erstmal ein normales Aquarium einzurichten (und ein normales Terrarium für die Ameisen), statt gleich ein Terrarium UND ein Aquarium zusammen - besonders beim Aquarienteil kann nämlich leicht eine Menge so richtig schiefgehen (Ameisen ertrinken im Wasser, Ameisen kommen auch die Idee ihren Müll ins Wasser zu kippen wodurch das Wasser umkippt, Wasser veralgt/kippt durch unausgeglichenen Stickstoffhaushalt, Probleme beim Einstellen des pH-Werts, etc.).

Ein Aquarium hat alleine schon seine Tücken, auch ohne dass es zusätzlich von einer Armee aus sechsbeinigen Chemiefabriken bewohnt wird.

Cr3Ek
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20. Januar 2019, 18:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Aquarium und Terrarium in einem

Beitrag von Cr3Ek » 20. Januar 2019, 20:21

Meine Mutter hat bereits Erfahrungen mit Aquarien und ich mit Terrarien, ich denke da würde sich das Wissen ergänzen und entsprechende Lösungen für mögliche Probleme gefunden werden. Meine Frage war nicht ob und wann ich es umsetzen sollte, sondern eher wie. Ich meine was wäre ein guter Weg Land und Wasser zu verbinden usw.

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#4 Re: Aquarium und Terrarium in einem

Beitrag von Serafine » 20. Januar 2019, 21:38

Cr3Ek hat geschrieben:Meine Mutter hat bereits Erfahrungen mit Aquarien und ich mit Terrarien, ich denke da würde sich das Wissen ergänzen und entsprechende Lösungen für mögliche Probleme gefunden werden.

Wunderbar, dann sollte das ja klappen.

Cr3Ek hat geschrieben:Meine Frage war nicht ob und wann ich es umsetzen sollte, sondern eher wie.

Sorry, aber seit AntsCanada sein Ameisen-Fischbecken gemacht hat, kommt es immer wieder vor dass Leute mit Null Erfahrung im Terraristik-Auqaristik-Bereich die Videos sehen und sagen "das will ich haben", ohne sich im klaren zu sein, was für ein Aufwand das ganze schon jeweils alleine ist. Gut, das betrifft jetzt eher den englischsprachigen Bereich, aber die Häufung ist schon sehr auffällig.

Cr3Ek hat geschrieben:Ich meine was wäre ein guter Weg Land und Wasser zu verbinden usw.

Ich würde die Insel mit Stelzen am Beckenboden befestigen, ein treibendes Eiland scheint mit generell nicht erstrebenswert.
Übergänge könnte man mit Holzstäbchen (z.B. die die man beim Arzt in den Mund gesteckt bekommt) machen, oder mit fest verklebten Dekostücken (Aquariensilikon sollte halten).

Beim Übergang Becken-zu-Becken weiß ich jetzt nicht wie gut es der Statik des Aquariums tut, wenn man ein Loch in die Glasscheibe bohrt - sollte das möglich sein würde ich es aber in jedem Fall der Methode vorziehen mit Schläuchen aus dem Deckel in ein anderes Becken zu gehen (das ist nicht nur ein Ausbruchsrisiko, viele Ameisen können auch garnicht gut genug klettern um den Schlauch zu erklimmen).

Und natürlich braucht man auch noch die geeignete Ameisenart dafür - vorzugsweise keine Messor barbarus, die ja bekannt dafür sind gerne in offenen Wasserflächen zu ertrinken. Polyrhachis könnten funktionieren, invasive Extremreproduzierer wie Feuerameisen oder Yellow Crazy Ants würde ich vermeiden, deren extremes Wachstum kann das ganze System sehr schnell komplett aus dem Gleichgewicht bringen (v.a. durch die Tausenden von toten Ameisen, die sich bei solchen Arten sehr schnell ansammeln und oft einfach im Wasser "entsorgt" werden) und wenn man nicht gerade einen Haushälter hat, der sich tagein tagaus darum kümmert, dann artet das ganze sehr schnell in sehr sehr viel Arbeit aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag (Insgesamt 2):
Cr3EkL769

Benutzeravatar
Sammuel
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 5. Juli 2018, 23:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Re: Aquarium und Terrarium in einem

Beitrag von Sammuel » 30. Januar 2019, 23:47

Cr3Ek hat geschrieben:Meine Mutter hat bereits Erfahrungen mit Aquarien und ich mit Terrarien, ich denke da würde sich das Wissen ergänzen und entsprechende Lösungen für mögliche Probleme gefunden werden. Meine Frage war nicht ob und wann ich es umsetzen sollte, sondern eher wie. Ich meine was wäre ein guter Weg Land und Wasser zu verbinden usw.



Wie weit ist die Idee denn schon?
Ausgereift? Oder noch am Ansatz?

Antworten

Zurück zu „Technik & Basteln“