Messor barbarus Versuch Zwei

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
KungFuAnt
Einsteiger
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 14. Oktober 2017, 18:40
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#1 Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von KungFuAnt » 26. Februar 2019, 19:59

Hallo
Nachdem ich vor längerer Zeit eine Gründung einer Messor barbarus Königin fehlgeschlagen ist und ich zugegebener Weise ziemlich frustriert war, möchte ich es nocheinmal versuchen. Ich weiß nicht warum die andere Königin verstorben ist, jedoch passiert das bei Messor ja nicht wirklich selten. Ich möchte halt gerne die "ganze" Gründung miterleben. Die besagte Königin ist heute angekommen, in einem RG mit leerem Wassertank. Vielleicht wurde er auch wegen dem Transport mit Absicht entleert. Habe mit Tesafilm ein neues RG angeschlossen. Nur sind die RG's jetzt natürlich quasi luftdicht verschlossen. Wie lange kann das so bleiben? Sie hat ein kleines Eierpaket und sonst nicht, sieht aber gesund aus. Wenn sie umgezogen ist werde ich ihr erstmal lange Zeit geben, vielleicht habe ich bei meiner damaligen Königin auch zu oft ins RG geschaut. Hoffe die Gründung klappt diesmal und werde jetzt wirklich öfter mal Updates posten. Ich werde bestimmt auch nochmal Hilfe brauchen :D

MfG Helena

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2803
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3363 Mal
Danksagung erhalten: 2863 Mal

#2 Re: Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von Erne » 26. Februar 2019, 20:33

Alle Daumen gedrückt das es diesmal gut läuft.
Achte darauf dass das Nest nie zu trocken wird, auch nicht kurzzeitig.

Gutes Gelingen.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
KungFuAnt

KungFuAnt
Einsteiger
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 14. Oktober 2017, 18:40
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#3 Re: Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von KungFuAnt » 26. Februar 2019, 20:50

Danke, wie kann ich denn dafür sorgen, dass das RG nicht zu trocken wird?
MfG Helena
Zuletzt geändert von Ameisenstarter am 26. Februar 2019, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost entfernt

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2803
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3363 Mal
Danksagung erhalten: 2863 Mal

#4 Re: Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von Erne » 1. März 2019, 12:36

Mit einem Wassertank und einem Wattestopfen als Reagenzglasverschluss ist schon viel gewonnen.
Damit lässt sich zumindest die benötigte Luftfeuchtigkeit erreichen.
Ab und an braucht die Königin etwas Trinkwasser und das ist nicht immer gegeben.
Grund dafür ist der Wattestopfen, der den Wassertank vom restlichen Raum des Reagenzglases trennt.
Denn so hinzubekommen, dass noch Feuchtigkeit (Wasser) durchsickert ohne auszulaufen, ist nicht immer gegeben.
Optisch lässt sich das leider nicht feststellen.
Ich kläre das ab indem ich einen kleinen Wassertropfen anbiete.
Bild 1.jpg

Dabei ist Vorsicht geboten, besonders Erschütterungen sind zu vermeiden.
Königinnen dieser Art reagieren darauf mit hektischen Herumlaufen und könnten aus dem RG laufen.

Kommt die die Königin zum Trinken, dann fehlt Trinkwasser.
Etwa im Abstand von einer Woche, muss es wieder angeboten werden.
Das mache ich mit unterschiedlichen Verfahren.
Einmal kann weiterhin ein kleiner Wassertropfen gegeben werden.
Andere und einfachere Möglichkeit, den Reagenzglasverschlusstopfen etwas weiter einzuschieben und mit einer Spritze befeuchten.
Bild 4.jpg

Und wie geschrieben, einmal pro Woche reicht.

Grüße Wolfgang

KungFuAnt
Einsteiger
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 14. Oktober 2017, 18:40
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#5 Re: Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von KungFuAnt » 2. März 2019, 14:51

Hallo,
Danke, dann werde ich das nächste Woche mal machen. Ich denke ich befeuchte die Watte, die das RG verschließt, ist denke ich mal weniger stressig.
MfG

KungFuAnt
Einsteiger
Offline
Beiträge: 72
Registriert: 14. Oktober 2017, 18:40
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#6 Re: Messor barbarus Versuch Zwei

Beitrag von KungFuAnt » 20. April 2019, 16:49

Hallo, jetzt nach fast zwei Montaten mal ein Update :)
Die Königin entwickelt sich sehr gut, wie man auf dem Bild erkennen kann. Sind auf jeden Fall mehrere Larven vorhanden.
MfG
Dateianhänge
20190420_162546.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KungFuAnt für den Beitrag:
Ameisenstarter

Antworten

Zurück zu „Messor“