Frage zu Formica cunicularia

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
beniamin82
Einsteiger
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#1 Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von beniamin82 » 31. Juli 2019, 15:36

Muss die Formica cunicularia überwintert werden?
Laut antmaps.org wohnt die auch in Spanien, und Sizilien. Da ist es doch recht warm.
https://antmaps.org/?mode=species&speci ... unicularia

Darf ich die überwintern im keller 12 grad? Wird doch ausreichend sein oder?
Meine Gyne habe ich gefangen ende Juni, jetzt hat sie 9 Arbeiterinnen. Ich hoffe bis Herbst wird es da noch ein mal Arbeiterinnen geben..

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1311
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1897 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

#2 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von Unkerich » 31. Juli 2019, 15:50

Hi,
du solltest dich bei der Wahl der Haltungsparameter, so auch der Wintertemperatur, immer am Fundort der Gyne orientieren, nicht am gesamten Verbreitungsgebiet.
Viele Arten haben eine weite Verbreitung, sind aber auf ihre jeweiligen Temperaturbereiche angepasst.

Eine Gyne aus Norwegen hat also ganz andere Ansprüche an die Temperatur als eine Gyne aus Italien - auch wenn es sich um die selbe Art handeln sollte.

Ich habe deinen Beitrag in einen neuen Thread verschoben, da du in einem Haltungsbericht geschrieben hattest. Außerdem bitte immer den Gattungsnamen dazuschreiben, „Cunicularia“ gibt es so als Art nicht ;)



LG :)
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

beniamin82
Einsteiger
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#3 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von beniamin82 » 31. Juli 2019, 16:04

Alles klar, danke für die Info.

DerTyp
Einsteiger
Offline
Beiträge: 157
Registriert: 26. April 2019, 20:50
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

#4 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von DerTyp » 31. Juli 2019, 17:19

Hallo beniamin82,
12 Grad ist deutlich zu warm, ich würde mich so an 7 Grad orientieren. Eine Generation von Arbeiterinen solte schon noch kommen.

beniamin82
Einsteiger
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#5 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von beniamin82 » 31. Juli 2019, 17:56

Ich werde mir schon was ausdenken. Zeit habe ich noch. Ich habe ungeheizten Keller, wohne im einem haus aus 1912, von daher denke ich das ich 7grad im Winter in der Nähe von Fenstern finden sollte.


Vielleicht mache ich eine heizmatte mit termometer der 7grad hält.

Kühlschrank geht nicht, weil meine Frau wird dagegen sein.

Danke für die Info.

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1311
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1897 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

#6 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von Unkerich » 1. August 2019, 01:26

Hi,
ich weiß natürlich nicht wo du wohnst, aber eine Heizmatte wirst du höchstwahrscheinlich nicht brauchen.
7 °C sollten eher das Maximum sein, auch Temperaturen darunter sind völlig in Ordnung. Meist wird sogar Frost vertragen, sicherer ist es jedoch natürlich die Temperatur über dem Gefrierpunkt zu halten.

Bei einer fehlenden, zu kurzen oder zu warmen Winterruhe sind Probleme in der darauffolgenden Saison vorprogrammiert, oft beginnen die Gynen garnicht erst mit der Eiablage.

Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

beniamin82
Einsteiger
Offline
Beiträge: 69
Registriert: 30. Juni 2019, 22:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#7 Re: Frage zu Formica cunicularia

Beitrag von beniamin82 » 1. August 2019, 06:56

Unkerich hat geschrieben: 7 °C sollten eher das Maximum sein, auch Temperaturen darunter sind völlig in Ordnung. Meist wird sogar Frost vertragen, sicherer ist es jedoch natürlich die Temperatur über dem Gefrierpunkt zu halten.


Wenn es so ist, werde ich euch Vertrauen.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht welche Temperaturen haben wir im Keller im Winter, Wasser friert nicht ein, aber ich denke das ich die 7grad haben werde. Wenn nicht mache ich ein bisschen Fenster auf.
Danke für die Hilfe.

P.S. Ich wohne in Polen, in der Nähe von Opole. Kontinentales Klima, aber von Jahr zur Jahr sind die Wintern immer wärmer, es gibt schon kaum Schnee (Klimawandel).

Antworten

Zurück zu „Formica“