User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Königin auf Wanderschaft

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Lufos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 76
Registriert: 27. Februar 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#1 Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Lufos » 30. Juli 2019, 20:25

Hallo zusammen,

meine Myrmica rubra Gyne geht fast täglich auf Wanderschaft. Mal ein paar Zentimeter vors Nest, mal durch den ganzen Schlauch und heute war sie bei der Fütterung sogar in der Arena unterwegs. Ganz entspannt und die Arbeiterinnen sehen es auch ganz locker. Ich frage mich nun, ob das normal ist, oder bedeutet, dass es etwas im Nest nicht stimmt? Es ist in meiner Wohnung sehr warm (teilweise 32°C), aber dafür halte ich das kleine Gipsnest sehr feucht. Die Kolonie ist mit 10-15 Arbeiterinnen noch recht klein, sodass sich heute die halbe Kolonie auf das Futtertier gestürzt hat. Vielleicht wollte die Königin nur nicht "alleine" im Nest bleiben?

Muss ich mir sorgen machen, oder gehen Königinnen auch ab und zu mal spazieren?

Gruß
Lufos

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3094
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 1221 Mal

#2 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Safiriel » 30. Juli 2019, 21:05

Das kommt auf die Art an.
Bei einigen Arten ist es ein Zeichen von "Stress", wenn die Königin auf Wanderschaft geht.
Myrmica rubra allerdings gründet semiclaustal. Das heißt, dass sie auch in der Gründungsphase ab und an auf Futtersuche geht.
In deinem Fall ist es also eine Besonderheit der Art, die du hältst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 2):
Graf KoksFabey93

Lufos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 76
Registriert: 27. Februar 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#3 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Lufos » 30. Juli 2019, 21:13

Danke dir. Spricht man bei ca. 15 Arbeiterinnen noch von Gründerphase? Gestresst sieht die Königin jedenfalls nicht aus.

Ejoy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#4 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Ejoy » 31. Juli 2019, 09:14

Lufos hat geschrieben:Danke dir. Spricht man bei ca. 15 Arbeiterinnen noch von Gründerphase? Gestresst sieht die Königin jedenfalls nicht aus.


Eigentlich nicht. Aber meine M. rubra Gyne ist am Anfang auch zusammen mit den Arbeiterinnen auf das Futter gestürzt. Mittlerweile macht sie das nicht mehr. Allerdings war das nur während der Fütterung so. Wenn die Königin ansonsten nur kurz vor dem Nest ist könnte das eventuell bedeuten, dass das Nest zu feucht ist teilweise. Versuch mal die Befeuchtung um die Hälfte (oder 2/3) zu reduzieren und schau was passiert.

Lufos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 76
Registriert: 27. Februar 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#5 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Lufos » 31. Juli 2019, 11:30

Ich sammle gerade erste Erfahrung mit dem Befeuchten von Gipsnestern. Es ist ein kleines 10x10cm, sodass es nicht wirklichen Zonen gibt. Ich befeuchte täglich immer nur von einer Seite(Brutkammer) solange bis der Gips nichts mehr aufnimmt. Das Nest ist somit dauerfeucht. Ist das zu viel? Mir fehlt da noch die Einschätzung. Myrmica rubra braucht es ja sehr feucht und in meiner DG-Wohnung sind oft über 30°C.

Ejoy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#6 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Ejoy » 31. Juli 2019, 12:57

Ich würde es mal auf alle 2 (eventuell sogar 3) Tage runter schrauben und gucken was passiert. Jeden Tag bis der Gips nichts mehr aufnimmt halte ich für zu viel. Da wirst du vorallem bei einem Gipsnest sehr bald Schimmel bekommen.

Lufos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 76
Registriert: 27. Februar 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#7 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Lufos » 31. Juli 2019, 20:12

Auch bei der feuchtigkeitsliebenden Myrmica rubra? Nicht, dass die dann drauf gehen bzw. der Brut die Feuchtigkeit entzogen wird. Ich kann es ja mal alle 2 Tage probieren, aber wirklich Rückmeldung bekommt man ja nicht.

Ejoy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#8 Re: Königin auf Wanderschaft

Beitrag von Ejoy » 2. August 2019, 14:05

Lufos hat geschrieben:Auch bei der feuchtigkeitsliebenden Myrmica rubra? Nicht, dass die dann drauf gehen bzw. der Brut die Feuchtigkeit entzogen wird. Ich kann es ja mal alle 2 Tage probieren, aber wirklich Rückmeldung bekommt man ja nicht.


Also sie sind feuchtigkeitsliebend aber es sind auch keine Fische. Innerhalb eines Tages kann aus dem Gips gar nicht so viel verdampfen, dass der trocken wird. Vorallem nicht wenn du den bis zum geht nicht mehr ertränkst. Mach mal alle 2 Tage (Ich würde wahrscheinlich alle 3 aber ok ist natürlich dir überlassen :) )

Antworten

Zurück zu „Myrmica“