Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
staubsauger0
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 22. März 2019, 12:37
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von staubsauger0 » 1. April 2020, 23:15

Hallo meine Lieben,

habe vor einiger Zeit mal nach großen Kolonien gefragt. Jetzt ist es soweit, die Ameisen sind da und ich habe mich für Polyrhachis dives entschieden.
Warum ? -> Kommen super mit trockenem & ausgewogenen Klima klar, sollen große Kolonien bilden und brauchen vorallem keine Brombeerblätter :D....

Habe sie heute, wie in meiner hervorragend ausgearbeiteten Skizze, wo Kolonie steht herausgelassen. Sind schon nach ca. 30 Minuten aus dem Röhrchen in einen Riesen-Tannenzapfen (Teneriffa, selbstv. abgekocht) gezogen. 2 Königinnen habe ich gesehen, und ca 200? Arbeiterinnen.
Meine Frage. In der Wohnung habe ich ca 35 Meter Schlauch verlegt. Habe sie heute in ihrer Arena gefüttert. Honig, Wasser, Zitterspinne und etwas abgekochtes Katzenfutter, welches ich maximal 1-2 Stunden drinnen lasse da es riecht und es nur aufgrund später Einzugsuhrzeit verfüttert wurde. (Kein Witz: 1 Arbeiterin an der Spinne, 5 Arbeitrinnen am Katzenfutter, unerwartet, Beweisbild kommt! :D )

1. Pro Arena eine Heizmatte. Habe Sorge sie finden aufgrund der langen Schlauchwege das Futterbecken nicht. Ich muss ihnen ja praktisch (morgen?) Tränke, Honig und Insekten wegnehmen und nur dort anbieten.
Finden sie das auch? kennt ihr euch damit aus?

2. es sind teilweise mehr als 15 Meter verlegt ohne das Luftlöcher im Schlauch vorhanden sind, brauche ich welche? habe einen in YouTube gesehen, der an seine Solenopsis invicta einfach damit sie Auslauf haben 15 Meter Schlauch zum Knäuel verbogen und dranngesteckt, sah dort auch kaum so aus als hätten die Luftlöcher.

3. um sie nicht voll zu überfordern habe ich bisher noch die hälfte wie in der Skizze geschlossen zu halten. Brauche ich das? ich meine Theoretisch ist es ja selbst mit 200 Meter verlegten Schlauch immernoch eine Miniaturwelt für sie...selbst für Ameisen

hoffe ihr habt Lust bisschen zu diskutieren. Interessiert ihr euch für einen Haltungsbericht? Anlage wird selbstverständlich nach und nach immer wieder erweitert. Erfahrungen mit Polyrhachis dives? können die ordentlich explodieren?

Danke Leute, schönen Abend :) Genießt meine Paint-Künste!
Dateianhänge
Ameisen.png

Benutzeravatar
Martin H.

User des Monats April 2019 User des Monats Janur 2020
Halter
Offline
Beiträge: 541
Registriert: 5. Januar 2007, 11:36
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

#2 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von Martin H. » 2. April 2020, 08:06

Was für einen Durchmesser hat der Schlauch?

staubsauger0
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 22. März 2019, 12:37
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von staubsauger0 » 2. April 2020, 12:23

Innendurchmesser von 14mm. Also schon ordentlich.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2606
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3107 Mal
Danksagung erhalten: 2604 Mal

#4 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von Erne » 2. April 2020, 15:21

Für den Anfang empfehle ich einen deutlich kürzeren Schlauch, 35 Meter sind doch arg lang.
Später wenn das Volk deutlich größer ist kannst es damit versuchen, dann wird das gehen.
1 max. 2 m zu mehr rate ich jetzt noch nicht.

35 m Schlauch ohne zusätzliche Belüftung sehe ich als bedenklich, besonders als dauerhaften Verbindungsweg.
Sicherlich laufen Ameisen in der Natur durchaus noch viel längere Wege, allerdings machen sie das nicht in Schläuchen.
Solenopsis invicta sind kleinere Ameisen, mit Lüftungslöchern im Schlauch kann das problematisch werden, müssten schon besonders kleine Löcher sein.
Weiter zu bedenken was für eine Art gut brauchbar ist, kann durchaus anderen Arten schaden.
3. um sie nicht voll zu überfordern habe ich bisher noch die hälfte wie in der Skizze geschlossen zu halten. Brauche ich das?
Denke nicht, wie groß ist die Anlage?

Ein Haltungsbericht, gerne.

Grüße Wolfgang

staubsauger0
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 22. März 2019, 12:37
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

#5 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von staubsauger0 » 2. April 2020, 16:25

Also 35 Meter sind bisher vollständig verlegt, die Hälfte der Anlage ist auch noch nicht angeschlossen. Wie In der Skizze meiner Wohnung zu sehen, zum Futterbecken und der anderen Arena sind es ca 8 Meter.
Dann warte Ich damit auf jedenfall noch nen halbes Jahr.
Ich habe es bei polyrhachis dives so gemacht, da sie ja laut Internet und so viel bewegungsfreudig sind.
Zudem habe ich bisher beobachten können, wie Arbeiterinnen, welche Tote Stundenlang herumtragen, diese Röhren bisher nutzen und sie auf etwa halben Wege, vll 5 Meter weit im Schlauch, diese Toten ablegen. Vll Ja ein Erfolg? Damit haben ja viele zu Kämpfen.
Dann werde ich Luftlöcher auf jedenfall stechen, sind ja große Ameisen, danke für die Antwort

Vll findet sich ja wer der sich mit solchen Anlagen auskennt?
Denke aufgrund der Pandemie habe ich gerade die Zeit für einen Haltungsbericht. Ich werde die Anlage so erstmal lassen aber vorsichtig sein.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2606
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3107 Mal
Danksagung erhalten: 2604 Mal

#6 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von Erne » 2. April 2020, 16:47

Lauffreudig sind sie, das kann ich bestätigen.
Diese Ameisen klettern gern, was die Möglichkeit bringt mit Einrichtungsgegenständen in der Höhe Laufwege an zu bieten.
Das hier war meine Anlage.

Anlage.jpg

Auf den Bericht freue ich mich schon.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
Martin H.Pemu

Benutzeravatar
Saskia80

User des Monats Januar 2018 User des Monats September 2018
Halter
Offline
Beiträge: 269
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

#7 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von Saskia80 » 3. April 2020, 12:52

Also ich mag größere Setup's, aber das ist schon ein sehr ehrgeiziges Projekt. Das finde ich spannend und fände Updates oder einen Haltungsbericht toll.

Bielefant
Einsteiger
Offline
Beiträge: 40
Registriert: 2. Juli 2010, 16:56
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#8 Weberameise - polyrhachis dives / Sehr große Anlage & Einige Fragen

Beitrag von Bielefant » 3. April 2020, 14:30

Ohne wirklich Ahnung zu haben, klingen 35 m Schlauch ohne Belüftung sehr, sehr lang. Hast Du Luftbewegung eingebaut? (Absaugen an einem Ende vs. Zuluft an dem anderen. Dann könnte ich mir das für die Ameisen als ausreichend vorstellen, sie bauchen ja nicht viel Sauerstoff)
Wie stark zerbeißen deine Ameisen (wenn das Volk groß ist) die Einrichtung? Löcher im Schlauch bilden einen Schwachstelle, an der sie mit Knabbern anfangen können.
Hast du noch T-stücke, die Du an unauffälligen Positionen einbauen kannst? Den dritten Arm verschließt du dann ameisensicher mit Metallgaze. Damit kann später auch ein Segment ausgebaut und z.B. gereinigt werden.

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“