Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2235
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 1379 Mal

#9 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von Serafine » 1. August 2020, 09:27

Man kann auch ein größeres RG anbieten (30x200mm) oder mehrere (2-3 RGs) direkt nebeneinander legen (evtl. mit Strohhalm verbinden).

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 179
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

#10 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von Rapunzula » 1. August 2020, 09:40

Die Kolonie bzw die Königin weiß alleine wenn sie umzieht, da hat man keinen Einfluss, höchstens ihr das Nest wo sie einziehen soll schmackhafter machen als das Reagenzglas ist! Es kann eine gefühlte Ewigkeit dauern!

Viel Erfolg!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 340
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 918 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

#11 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von anthalter_19 » 1. August 2020, 11:12

Hallo liebe Ameisen Freunde

Die kleinen Kolonien sind oft scheu, weswegen sie nicht direkt zum Ausgang laufen. Oder warten bis die Arbeiter bei der Gyne sind. Notfalls falls eine rauskommt wieder in RG tun. (Solange die Art kein Stachel hatt auch mit der Hand)
Zum Thema Nest:

Wenn as RG voll ich das RG in die Farm legen und Arbeiter die in der Arena verbleiben auffsammeln
Wenn das RG voll ist und man eine Arena mit z. B einem Y-tong Nest hatt dann das RG vor den Nest Eingang legen und warten bis sie umziehen.
Oder wenn du ein Natur Nest hast also nur Deko und Bodengrund Im Formicarium (Arena) dann genauso wie bei der Farm vorgehen und sie bauen sich dann selbst ein. Ein Trick wie man sie schneller zum Umzug bekommt eine Lampe aufs RG halten.

Viele Grüße
Anthalter_19

(test)

Fennek
Einsteiger
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 31. Juli 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#12 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von Fennek » 1. August 2020, 12:42

Xarddam hat geschrieben:
1. August 2020, 08:58
Wenn ein Reagenzglas allmächlich zu klein wird (auch wenn Ameisen es schön eng mögen), wie macht man das dann dass die von einem Reagenzglas in was grösseres umziehen ?
Reagenzgläser sind i.d.R. ja gleich gross, bringt also nix, da ein anderes Reagenzglas in die Frischhaltedose reinzulegen, oder ? Auch wenn das die Methode wäre, die ich mir vorstellen könnte, dass das am einfachsten wäre.
Letztendlich wäre das neue Reagenzglas dann ja auch wieder zu klein


Wie kommen die in was grösseres (Nest) aus einer einfachen Frischhaltedose, wo ja kein Ausgang ist ?
Ganz genau genommen gibt es nur zwei Möglichkeiten, dass Kolonien umziehen: entweder gewaltsam, oder mit geduld.
Gewaltsam: indem die Kolonie im RG dahin ausschüttest, wo du sie hinziehen lassen willst. Abgesehen davon, dass ich diese Methode moralisch sehr bedenklich finde, bedeutet das für die Kolonie als ganzes als auch für die Individuen selbst einen enormen Stressfaktor, von der sich die Kolonie unter Umständen nicht erholen kann unnd stirbt. Gleichzeitig dazu können Arbeiterinnen und Königin verletzt werden und daran sterben. Darüberhinaus bleiben viele Eier und Larven im RG zurück unnd verderben oder vertrocknen. Beim versuch diese händisch aus dem RG rauszupulen, werden diese fragile kleine gebilde schnell verletzt und zerquetscht. Insgesammt absolut keine Opttion für einen Kolonieumzug.
Mit geduld: Neue Nestmöglichkeit anbieten und warten (manchmal Stunden - manchmal Wochen), bis die Arbeiterinnen entscheiden, eigenständig umzuziehen. Dadurch ist sichergestellt, dass jedes Ei und jede Larve von den ungestressten Arbeiterinnen unverletzt umgesiedelt werden und die Kolonie weiterhin bestehen kann.

Schnell und einfach erhältliche RGs sind meisst in gleichen bzw ähnlichen Größen, das stimmt. Allerdings gibt es auch bei RGs viele viele unterschiedliche Größen - sowohl in Länge als auch in durchmesser.

Wenn du eine einzige Größe an RGs zur Verfügunng hast, kann ein angebotenes 'neues' RG-nest auch als ein 'weiteres' Nest genutzt werden. Einige meiner L. cf niger Kolonien machen das so. Weitere RGs sinnd sozusagen Satellitennester / Ausweich- bzw. Expansionsfläche und werden gleichzeitig als Nestbereiche genutzt.
Xarddam hat geschrieben:
1. August 2020, 08:58
Wie kommen die in was grösseres (Nest) aus einer einfachen Frischhaltedose, wo ja kein Ausgang ist ?
Da hast du dir schon indirekt selbst die Antwort darauf gegeben. 'es ist kein Ausgang da' = eienn Ausgang schaffen. Am besten bevor du die kleine kolonie in die frichedose legst, ein loch in die plastikwand der dose bohren, schlauch rein unnd mit watte verschließen, bis du den ausgang irgendwann brauchst. Wenn sie bereits in der dose ohne loch sind musst ein wenig kreativ werden.

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 285
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

#13 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von Manticor79 » 1. August 2020, 12:51

Rapunzula hat geschrieben:
1. August 2020, 09:40
Die Kolonie bzw die Königin weiß alleine wenn sie umzieht, da hat man keinen Einfluss, höchstens ihr das Nest wo sie einziehen soll schmackhafter machen als das Reagenzglas ist! Es kann eine gefühlte Ewigkeit dauern!

Viel Erfolg!

Gruss
Oh ja da kann man wirklich verzweifeln. Da bietet man das Walldorf Astoria und die leben lieber in einem Wohnwagen

Benutzeravatar
Deguran
Einsteiger
Offline
Beiträge: 20
Registriert: 17. Juni 2020, 11:42
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#14 Ameisen in Reagenzglas füttern Wie/Womit

Beitrag von Deguran » 1. August 2020, 18:44

Hab für meine Formica sowas gebastelt. Aus eine Spritze. Kleine Trennwand und oben eine Futteröffnung wo man eine Fliege. Oder Tropfen Zuckerwasser geben kann. Als Schälchen wird der Ausschnitt verwendet. Sonst von eine Seite Watte und andere ins RG. Passt übrigens passgenau in 16 RG, wichtig das man die Verdickung am ende nicht wegschneidet. Hoffe man kann suf den Bildern alles gut erkennen.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“