Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Benutzeravatar
Grimlock42G1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 6. Oktober 2020, 06:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Grimlock42G1 » 6. Oktober 2020, 17:53

Hallo zusammen,

ich habe im August vier Lasius flavus Königinnen gefangen. Sie sitzen seitdem in Reagenzglasnestern in einer dunklen Kiste. Ich gucke jede Woche nur einmal nach ihnen. Gefüttert habe ich noch nicht. Jetzt wollte ich sie eigentlich in eine Styroporbox in die Garage stellen und die Winterruhe einleiten. Allerdings ist mir aufgefallen, dass bei 3 der Kolonien in der letzten Woche schon Arbeiterinnen geschlüpft sind.
Muss ich die jetzt vor der Winterruhe noch einmal füttern oder reicht es nächstes Jahr im Frühling?

Viele Grüße

Gerrit

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Halter
Offline
Beiträge: 609
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 576 Mal

#2 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Zitrus » 6. Oktober 2020, 18:08

Willkommen im Forum!

Schaden würde es definitiv nicht, ihnen zuvor noch Kohlenhydrate anzubieten.

Sind noch Puppen da? Falls ja, würde ich mit dem Einwintern warten, bis diese geschlüpft sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Erne

Benutzeravatar
Grimlock42G1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 6. Oktober 2020, 06:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Grimlock42G1 » 8. Oktober 2020, 06:20

Vielen Dank. Ich habe jetzt in drei der Reagenzgläser einen Tropfen festen Rapshonig vom Imker gegeben. Einfach auf ein Stück Alufolie und dann rein damit.
Eine Königin hat zwar Eier, aber keine Puppen oder gar geschlüpfte Arbeiterinnen. Die hat erstmal nichts bekommen.

Wie lange soll ich noch warten, bis ich sie in die Garage stelle? Zwei der Kolonien haben noch Puppen.

Viele Grüße.

Benutzeravatar
Lacy
Halter
Offline
Beiträge: 358
Registriert: 3. März 2013, 23:03
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#4 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Lacy » 8. Oktober 2020, 19:14

Das kommt darauf an, wie alt die Puppen schon sind. Ich habe heute noch Ameisen draussen gesehen. Du kannst also dir, bzw. ihnen noch ein wenig Zeit lassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lacy für den Beitrag:
Rapunzula

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 614
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 573 Mal
Danksagung erhalten: 714 Mal

#5 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Rapunzula » 10. Oktober 2020, 01:30

Lass wenn es geht die Puppen noch schlüpfen, dann in den ‚Kühlschrank‘

Füttern brauchst du dann nicht mehr zwingend, evtl. noch einen einzelnen MiniTropfen Honig oder Invertzucker!

Gruss

Benutzeravatar
Grimlock42G1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 6. Oktober 2020, 06:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Grimlock42G1 » 11. Oktober 2020, 11:16

Alles klar. Ich gucke nochmal, ob die letzten Puppen schlüpfen und dann kommen sie ein Styropor verpackt in die Garage.
Vielen Dank!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Grimlock42G1 für den Beitrag:
Rapunzula

Benutzeravatar
Beobachterin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 10
Registriert: 21. Oktober 2020, 09:06
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#7 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Beobachterin » 24. Oktober 2020, 15:05

Hallo zusammen,

hier würde mich der Stand der Dinge interessieren. Wie geht es denn aktuell voran mit der Überwinterung?

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 726
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

#8 Lasius flavus - Überwinterung ohne zu füttern?

Beitrag von Fabey93 » 25. Oktober 2020, 10:13

Beobachterin hat geschrieben:
24. Oktober 2020, 15:05
Hallo zusammen,

hier würde mich der Stand der Dinge interessieren. Wie geht es denn aktuell voran mit der Überwinterung?
Ja also bei meinen Lasius niger sind noch 8 Puppen vorhanden, da sie aber im Keller bei 17 Grad stehen, wäre heute (17 Grad sind vorhergesagt) der perfekte Zeitpunkt um sie in die Garage umzusetzen. Aber bin mir unsicher wegen der verbliebenen Puppen.

Edit: falscher Thread, der Beitrag sollte in "Myrmica rubra überwintern mit Eiern?" stehen^^

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“