Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
Matthoe
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 23. September 2020, 23:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Beitrag von Matthoe » 24. September 2020, 10:49

Hallo, ich habe in Apulien nach Gewitter 3 Gynes Im Haus und auf der Terrasse gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir helfen die Art zu bestimmen. Ich möchte vor allem sicher stellen das es sich nicht um eine geschützte Sorte handelt. Die Beine sind orange bräunlich, Körper ist ungefähr 1.5 cm. Orange unter thorax und Anfang Abdomen ist auch orange gelblich. Sehe foto's
Dateianhänge
IMG_20200924_125555.jpg
IMG_20200923_233050.jpg
IMG_20200924_104139.jpg
IMG_20200924_103914.jpg
IMG_20200923_233023.jpg
IMG_20200924_103927.jpg
IMG_20200924_104119.jpg
IMG_20200924_104053.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Matthoe für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
di4per
Einsteiger
Offline
Beiträge: 78
Registriert: 12. Mai 2017, 12:21
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

#2 Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Beitrag von di4per » 24. September 2020, 18:06

Camponotus spec. - da kämen in Süditalien vermutlich einige Arten in Frage... z.B. C. nylanderi, C. sylvaticus... Erstere bevorzugt xerotherme Standorte, also eher heiß und trocken. Würde das für den Fundort zutreffen?

Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der die Tiere nicht nur von Bildern kennt. Aber wunderschön!

Und keine der in D streng geschützten Formica s. str.. Wie es in Italien aussieht, kann ich dir nicht sagen.

Matthoe
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 23. September 2020, 23:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3 Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Beitrag von Matthoe » 17. Oktober 2020, 22:38

Danke Schön,

Inzwischen sind die Gynen gut in Deutschland angekommen, haben aber bisher noch kein Brut produziert im Testtub.
Es könnte die C. nylanderi sein, es war in einer Olivenplantage, also trocken und warm, vielleicht ist es zu kalt im Haus?

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 604
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

#4 Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Beitrag von Manticor » 19. Oktober 2020, 17:18

In Zimmern hat man ja meist eh 20 Grad. Denke Mal das sollte kein Problem sein. Etwas anheben der Temperatur könnte begünstigend wirken, aber nicht zwingend notwendig sein.

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 448
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

#5 Bestimmen Gyne Braun Schwarz Apulien

Beitrag von Rapunzula » 19. Oktober 2020, 19:40

Matthoe hat geschrieben:
17. Oktober 2020, 22:38
vielleicht ist es zu kalt im Haus?

Kommt ganz auf die Zimmertemperatur an, ist normalerweise gegen 18-20 Grad (außer in meiner Wohnung)!
Ich würde min 23 Grad empfehlen!

Viel Erfolg

Gruss

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“