Bestimmung dieser Ameisen

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Orkantief Jürgen
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2020, 18:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Orkantief Jürgen » 21. November 2020, 19:03

Hallo liebes Ameisenforum!

Ich bin neu in der AntKeeping-Szene. Ich bin durch Channel wie AntsCanada auf das Hobby gestoßen und nun habe ich 3 Königinnen. :D

Ich wollte ganz lieb fragen, ob ich Hilfe bei der Bestimmung der Ameisen bekomme. Ich tippe auf Lasius niger, bin mir aber nicht ganz sicher.

Gefangen habe ich sie mitte Juli um frühen Abend rum so 17-18 Uhr. Temperatur um die 20-25°vor meiner Haustür vermutlich unter den Steinplatten lebend.

(Ich habe diesen Beitrag erneuert, da ich damals leider noch keine Antworten bekommen hatte.)

Ich bedanke mich im voraus! Grüße Jürgen!

PS: Ich glaube eine der Ameisen (Ameise 2 ) hat eine Blood-Sucking Mite. Ist dies schädlich oder wird die Königin damit fertig?

1.
Ameise 1
Ameise 1
2.
Ameise 2
Ameise 2
3.
Ameise 3
Ameise 3
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Orkantief Jürgen für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 484
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1235 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

#2 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 21. November 2020, 19:20

Hallo liebe Ameisen Freunde

Mit Lasius niger liegst du meiner Meinung nach recht.
Orkantief Jürgen hat geschrieben:
21. November 2020, 19:03
Gefangen habe ich sie heute um frühen Abend rum so 17-18 Uhr. Temperatur um die 20-25°Vor meiner Haustür vermutlich unter den Steinplatten lebend.
Heute? Es ist November???

Viele Grüße
Anthalter_19

Rapunzula Ha ich war eher
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor anthalter_19 für den Beitrag:
Rapunzula

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Halter
Offline
Beiträge: 444
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal

#3 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Rapunzula » 21. November 2020, 19:21

Hallo Tiefer Jürgen :D

Du hast diese Gynen heute gefunden? 21. November?!?
Also wir hier in der Schweiz haben gerade 0 bis 2 Grad, da fliegt nicht mehr gerade viel rum!

Zur Bestimmung werden sich hier sicher besser Bestimmer-Spezialisten melden als ich es einer bin!

Was die Ameise auf Bild 2 hat keine Ahnung
Bild ist zu unscharf!

Du solltest die Gynen in Reagenzgläser machen und in den Winterschlaf schicken d.h Wenn Du in Deutschland (oder gleiche Breitengraden) wohnst! Meiner Meinung nach!

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen Gynen

Gruss und Schütze Dich und bleib gesund!



@anthalter_19: ich habe aber mehr geschrieben!!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2820
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3420 Mal
Danksagung erhalten: 2909 Mal

#4 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Erne » 21. November 2020, 19:31

Willkommen im Ameisenforum.

22-25°C die haben wir zurzeit in Deutschland leider nicht mehr.
Mehr Informationen zum Fundort wären hilfreich.

Grüße Wolfgang

Orkantief Jürgen
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2020, 18:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Orkantief Jürgen » 22. November 2020, 14:30

anthalter_19 hat geschrieben:
21. November 2020, 19:20
Hallo liebe Ameisen Freunde

Mit Lasius niger liegst du meiner Meinung nach recht.
Orkantief Jürgen hat geschrieben:
21. November 2020, 19:03
Gefangen habe ich sie heute um frühen Abend rum so 17-18 Uhr. Temperatur um die 20-25°Vor meiner Haustür vermutlich unter den Steinplatten lebend.
Heute? Es ist November???

Viele Grüße
Anthalter_19

Rapunzula Ha ich war eher

Hatte den Beitrag erneuert, da ich damals leider keine Antworten bekommen hatte:) Gefunden habe ich sie Mitte Juli

Orkantief Jürgen
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2020, 18:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Orkantief Jürgen » 22. November 2020, 14:33

Erne hat geschrieben:
21. November 2020, 19:31
Willkommen im Ameisenforum.

22-25°C die haben wir zurzeit in Deutschland leider nicht mehr.
Mehr Informationen zum Fundort wären hilfreich.

Grüße Wolfgang

Es war ungefähr Mitte Juli. Sie sind auf den warmen Steinplatten umher gelaufen. Vermutlich aus der Kolonie unter den benannten Platten. Der Boden darunter ist sandig/erdig. Auf den Platten steht die Mittagssonne oft direkt drauf. Neben den Platten sind noch Beete mit Rindenmulch.

Danke für die Antworten!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Orkantief Jürgen für den Beitrag:
Erne

Orkantief Jürgen
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2020, 18:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Orkantief Jürgen » 22. November 2020, 14:36

Rapunzula hat geschrieben:
21. November 2020, 19:21
Hallo Tiefer Jürgen :D

Du hast diese Gynen heute gefunden? 21. November?!?
Also wir hier in der Schweiz haben gerade 0 bis 2 Grad, da fliegt nicht mehr gerade viel rum!

Zur Bestimmung werden sich hier sicher besser Bestimmer-Spezialisten melden als ich es einer bin!

Was die Ameise auf Bild 2 hat keine Ahnung
Bild ist zu unscharf!

Du solltest die Gynen in Reagenzgläser machen und in den Winterschlaf schicken d.h Wenn Du in Deutschland (oder gleiche Breitengraden) wohnst! Meiner Meinung nach!

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen Gynen

Gruss und Schütze Dich und bleib gesund!



@anthalter_19: ich habe aber mehr geschrieben!!!
Danke für deine Antwort!^^
Also den Beitrag hatte ich erneuert da ich Mitte Juli leider keine Antworten bekommen hatte.
Die Gynen waren zu diesem Zeitpunkt schon in Reagenzgläsern mit Wasser. Nun ist die Frage, wie gehe ich weiter vor, da sie schön länger in den Reagenzgläsern leben, allerdings mit max. 5-6 Arbeiterinnen. Sollte ich sie nun in den Keller zum Überwintern legen oder nicht.

Grüße!

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 697
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

#8 Bestimmung dieser Ameisen

Beitrag von Fabey93 » 22. November 2020, 15:12

Orkantief Jürgen hat geschrieben:
22. November 2020, 14:36
Danke für deine Antwort!^^
Also den Beitrag hatte ich erneuert da ich Mitte Juli leider keine Antworten bekommen hatte.
Die Gynen waren zu diesem Zeitpunkt schon in Reagenzgläsern mit Wasser. Nun ist die Frage, wie gehe ich weiter vor, da sie schön länger in den Reagenzgläsern leben, allerdings mit max. 5-6 Arbeiterinnen. Sollte ich sie nun in den Keller zum Überwintern legen oder nicht.
Hallo Jürgen!
Hast du den Guten denn schon Futter gegeben? Falls nein, wäre eine Gabe von Zucker-/Honigwasser sinnvoll bis nötig. Dann erstmal 1-2 Wochen unter weiterer Gabe von Kohlenhydraten bestenfalls im Keller akklimatisieren lassen und dann weiter runter kühlen, dann sollte alles klappen ;)
Oder, wenn du die Möglichkeit in deinem Kühlschrank hast (bei mir geht das nicht, der Kühlschrank ist winzig und immer mit tausend Sachen voll), darin langsam runterkühlen.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“