User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Fragen zu Ameisen

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1 Fragen zu Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 7. April 2021, 21:40

Hallo,
Ich habe die Ameisen Art Camponotus japonicus.
Ich füttere sie mit Käfern und versorge sie mit Wasser.
Ihre Temperatur im RG beträgt 23 Grad.
Meine Ameisen kommen jedoch nicht aus ihren RG raus.
Was kann ich tun damit sie rauskommen und sich vermehren bzw. fortpflanzen. Bei mir passiert nämlich grade Garnichts.
Ich habe eine Königin und 3 Arbeiter. Brut ist auch vorhanden.
Wer einen rat hat bitte Helfen.

LG Kevin

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1095
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1143 Mal

#2 Fragen zu Ameisen

Beitrag von Rapunzula » 7. April 2021, 21:54

Hallo Kevin, hat doch geklappt.

Also Du hast eine sehr junge Kolonie, und zwar eine sehr schöne Art. Die Ameisen die Gründen wie bei Dir sind im Reagenzglas am besten aufgehoben. Nur Geduld, Geduld ist das A und O in der Ameisenhaltung. Lege eine halbierte Klopapier Rolle (nur das Karton) über das Reagenzglas, gib ihnen jeden Tag neben dem Reagenzglas einen mikrokleinen Tropfen Honig (Bio) und wenn’s geht eine zerdrückte Fliege. Käfer ist meines Wissens nicht so der Hit bei Ameisen (kann mich natürlich irren)! Wenn Du Käfer fütterst, zerdrück die Viecher vorher!
Auch wenn Du denkst, sie fressen nicht, immer wieder frisches geben, am Anfang brauchen Ameisen nur sehr wenig und Du isst ja auch am liebsten frisches! Und meistens fressen sie dann wenn sie ungestört sind (eher nachts)!
Bis die Ameisen wirklich umziehen kann eine gefühlte Ewigkeit dauern, bei meinen Camponotus nicobarensis waren es ca 5 Monate. Lasius niger können über ein Jahr im Reagenzglas bleiben! Im Reagenzglas fühlen sie sich vor Fressfeinden viel sicherer, die wissen ja nicht dass in Deinem Formicarium keine Fressfeinde sind!
Am Anfang kommt es einem immer vor, dass nix passiert, die Königin braucht viel Ruhe um sich aufs Eierlegen vorzubereiten! Schau nur alle ein bis zwei Wochen nach (also Karton anheben) je weniger desto besser!
Ich weiß das tönt am Anfang hart, ist aber wirklich das beste für die Ameisen!

Berichte bitte immer wieder wie es Deinen Ameisen geht!

Viel Erfolg

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

#3 Fragen zu Ameisen

Beitrag von Fabey93 » 7. April 2021, 21:55

K3V1N101 hat geschrieben:
7. April 2021, 21:40
Hallo,
Ich habe die Ameisen Art Camponotus japonicus.
Ich füttere sie mit Käfern und versorge sie mit Wasser.
Ihre Temperatur im RG beträgt 23 Grad.
Meine Ameisen kommen jedoch nicht aus ihren RG raus.
Was kann ich tun damit sie rauskommen und sich vermehren bzw. fortpflanzen. Bei mir passiert nämlich grade Garnichts.
Ich habe eine Königin und 3 Arbeiter. Brut ist auch vorhanden.
Wer einen rat hat bitte Helfen.

LG Kevin
Hey Kevin!
Willkommen im Forum! Fortpflanzen tun sie sich nicht, zumindest nicht bei dir in der Haltung ;)
Dazu bräuchtest du Männchen.
Wie viele Ameisen sind es denn derzeit? Gerade kleine Kolonien zeigen wenig Außenaktivität am Anfang und das macht ja auch Sinn, wenn man an die freie Wildbahn denkt ;)
Bis da was passiert musst du wohl einfach Geduld haben. Wahrscheinlich wäre eine Kolonie mit 20-100 Arbeiterinnen eher etwas für dich gewesen.
Vielleicht solltest du dich generell mal in unserem Wissensteil umschauen?
Und: welche Käfer fütterst du denn? Neben Wasser und Insekten ist Honig/Zuckerwasser Pflicht, Kohlenhydrate sind Energielieferant und somit Treibstoff der Ameisen. Proteine aus tierischer Nahrung dienen eher den wachsenden Larven.
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Notoncus sp. (4 A.), Novomessor cockerelli, (~60 A.), Rhytidoponera metallica (3 A.), Camponotus nicobarensis

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4 Fragen zu Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 7. April 2021, 21:58

Ich danke dir für deine Hilfe. Ich habe keinen Karton aber ein dunkles dickes Papier drüber gelegt. Das mit dem Honig und Fliegen werde ich probieren. Nochmal danke

LG Kevin

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#5 Fragen zu Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 8. April 2021, 08:53

Hallo,
Wenn ich keine Fliegen habe, gibt es eine alternative für Fliegen, also was man sonst nehmen könnte.
Ich habe ihnen Honig gemacht und eine ist an den Honig gegangen. Danke nochmal für den Tipp mit dem Honig.
aber welche Temperatur wäre für die Camponotus japonicus am besten geeignet?
Ich habe grade 23.1 Grad bei ihnen.

LG Kevin

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1095
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 1143 Mal

#6 Fragen zu Ameisen

Beitrag von Rapunzula » 8. April 2021, 09:16

Hallo Kevin:

Luftfeuchtigkeit Arena: 30 - 50%
Luftfeuchtigkeit Nestbereich: 50 - 70%
Temperatur Arena: 21 - 35°C
Temperatur Nestbereich: 24- 28°C

Dies sind die Angaben vom Antstore, kleine Abweichungen sind nicht so schlimm.

Mein Geheimrezept bei Gründerkolonien sind Silberfischchen, aber die schwirren leider viel zu selten in der Wohnung rum.
NB: Silberfischchen sind keine Schädlinge, ganz im Gegenteil, es sind nützliche Tiere, da sie sich auch von Schimmel ernähren.

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2162
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1540 Mal

#7 Fragen zu Ameisen

Beitrag von Harry4ANT » 8. April 2021, 11:05

Du kannst auch mal in der Wohnung (oder Keller, Dachboden, Garage, Garten) nach Weberknechten usw. Ausschau halten.
Diese werden in der Regel auch gerne angenommen.

Ansonsten kannst du dir mal in einem Zooladen oder online eine Dose Fruchtfliegen oder Mikroheimchen besorgen.


Die von dir angegebenen 23 Grad sollten ausreichen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich die Entwicklung bei Camponotus japonicus gerne etwas hinzieht.
Hier ist, wie schon erwähnt, einfach etwas Geduld vom Halter gefragt.

Du wirst in den ersten Monaten wahrscheinlich nur vereinzelt mal 1-2 Arbeiterinnen tagsüber in der Arena sehen und das auch nur kurz.
Die Aktivität steigt dann aber mit der wachsender Koloniegröße.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Rapunzula
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 28
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#8 Fragen zu Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 8. April 2021, 12:08

Ich danke euch für eure antworten und werde beide Varianten anwenden. Ich hoffe euren Ameisen geht es auch gut. :D :D

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“