User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Zwischenstand meiner Ameisen

Antworten
K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1 Zwischenstand meiner Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 26. April 2021, 21:48

Hallo,
Es sind jetzt knapp 2 Wochen vergangen als ich eure Tipps für meine Ameisen durchgeführt habe. Da dachte ich mir ein kleiner Zwischenstand damit jeder sehen kann, dass eure Tipps und Verbesserungsvorschläge gut funktionieren.
Essen: Apfel, Fruchtfliegen, Honig und Wasser
Temperatur: Am Tag 26.9 bis 27.6 Grad, Am Abend und Nacht 25.4 bis 26 Grad.
Ich habe heute mal reingeschaut und sah jede Menge neue Brut. Die alte Brut ist auch noch da und ist schon sehr groß, also schlüpfen wahrscheinlich bald die ersten neuen Ameisen. Den Ameisen scheint es sehr gut zu gehen sie kommen öfters raus und holen sich essen und Trinken und erkunden das Formikarium.

Ich Wette das liegt an euren Wissen und Tipps die ihr mir gegeben habt. Danke nochmal an jeden für die Hilfe. Ich hoffe euren Ameisen geht es auch sehr gut.

LG Kevin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor K3V1N101 für den Beitrag (Insgesamt 5):
ZitrusRapunzulaHarry4ANTGastuevianMeinerseinereiner

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#2 Zwischenstand meiner Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 14. Juni 2021, 20:24

Hallo,

Es sind ein paar Wochen vergangen seitdem ich hier Aktiv war. In der Zeit habe ich meine Camponotus japonicus beobachtet. Sie sind seitdem letztem mal gewachsen. Es sind ca. 15 Arbeiterrinnen und viel Brut zu sehen.

Ich habe zurzeit die Camponotus petersii. Es sind ca. 150 Arbeiterinnen gewesen als ich sie gekauft habe. Sie haben sich seit ungefähr 2 Wochen eingelebt. Bei denen habe ich noch Probleme beim Halten. Ich habe viel gelesen, was die brauchen. Sterben tun sie leider trotzdem. Es sind schon bis zu 15 gestorben. Das finde ich ein wenig zu viel. Weiß jemand was zu dieser Art? Ich bin ratlos, gucke nebenbei trotzdem, was ich finden kann zu denen wegen Essen, Trinken, Temperatur und Feuchtigkeit. Es könnte an der Feuchtigkeit liegen. Sie ist bei 54%, aber sicher bin ich mir nicht.

LG Kevin

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1166
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1647 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal

#3 Zwischenstand meiner Ameisen

Beitrag von Zitrus » 15. Juni 2021, 15:07

K3V1N101 hat geschrieben:
14. Juni 2021, 20:24
Ich habe zurzeit die Camponotus petersii. Es sind ca. 150 Arbeiterinnen gewesen als ich sie gekauft habe. Sie haben sich seit ungefähr 2 Wochen eingelebt. Bei denen habe ich noch Probleme beim Halten. Ich habe viel gelesen, was die brauchen. Sterben tun sie leider trotzdem. Es sind schon bis zu 15 gestorben. Das finde ich ein wenig zu viel. Weiß jemand was zu dieser Art? Ich bin ratlos, gucke nebenbei trotzdem, was ich finden kann zu denen wegen Essen, Trinken, Temperatur und Feuchtigkeit. Es könnte an der Feuchtigkeit liegen. Sie ist bei 54%, aber sicher bin ich mir nicht.
Gerade bei größeren Kolonien kann es durch den Versandstress zu erheblichen Verlusten kommen und 10% sind noch im Ramen dessen, was man
erwarten kann. Es können auch bis zu einer Woche oder länger nach der Ankunft noch Tiere an den Folgen von Verletzungen sterben, aber jetzt
nach zwei Wochen sollten eigentlich keine solche Verluste mehr zu erwarten sein. Wenn weiterhin Tiere sterben, stellt sich die Frage, ob an den
Haltungsparametern etwas nicht stimmt.

Ich habe mich mal etwas zu der Art eingelesen und sie kommt laut antmaps in Zentral- und Südafrika vor. Es gibt mehrere Unterarten, welche
in verschiedenen Regionen vorkommen, aber gehen wir davon aus, dass du "die" Camponotus petersii hast. Laut antwiki bevorzugt diese Art
offene Habitate, wie Graslandschaften und lichte Wälder, mag es also eher sonnig und warm. Wenn wir die Gegend um Pretoria im Nordosten
von Südafrika als Herkunftsort nehmen, wo besonders viele Vorkommen dieser Art nachgewiesen wurden, kann man aktuell laut Wetterbericht
Temperaturen von 20-25°C erwarten. Zimmertemperatur ohne weitere Beheizung sollte also völlig in Ordnung gehen und laut Wikipedia liegt die
durchschnittliche Luftfeuchtigkeit für den Monat Juni bei 54%, also genau, wie es bei dir der Fall ist... Zufälle gibts.

Was Ernährung und Wasser angeht, sollte es hier auch keine ungewöhnlichen Anforderungen geben; versorge sie regelmäßig mit frischen Insekten
und sorge stets dafür, dass Wasser und Kohlenhydrate in Form von z.B. Zuckerwasser zur Verfügung stehen. Beobachte weiterhin und berichte, ob
die Todesfälle ein Ende nehmen. Wollen wir es hoffen.

Ansonsten wäre wie immer ein Foto vom Setup hilfreich, damit man sich ein Bild von der Sache machen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
K3V1N101

K3V1N101
Einsteiger
Offline
Beiträge: 31
Registriert: 6. April 2021, 21:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4 Zwischenstand meiner Ameisen

Beitrag von K3V1N101 » 15. Juni 2021, 20:39

Ok, ich werde mal gucken was ich machen kann danke für den Hinweis/tipp.
:D

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“