User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Lasius niger Königin oder Männchen ?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Giger118
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. April 2021, 19:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Giger118 » 25. Juli 2021, 18:36

Moin zusammen,

Ich lag gerade im Schwimmbad, da ist mir diese Ameise in die Brotbox gelaufen.
Zur Ameise:
Sie ist etwa 8 mm groß
Ist schwarz und hat gelbe / goldene Streifen auf dem Hintern Gaster

Ich habe sie jetzt mal eingefangen da ich sowie so mal eine Lasius niger haben wollte.

Ich hoffe auf den Bilder erkennt man genug

Mit freundlichen Grüßen
Jakob
Dateianhänge
IMG_20210725_183133.jpg
IMG_20210725_183156.jpg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1271
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1808 Mal
Danksagung erhalten: 1183 Mal

#2 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Zitrus » 25. Juli 2021, 20:29

Hallo, das ist eine claustral gründende Lasius-Gyne. Ob Lasius niger oder eine andere Art, lässt sich mit den Bildern nicht sagen,
aber was die Haltungsbedingungen angeht, macht das keinen wirklichen Unterschied.

Bei Lasius sind die Männchen sehr viel kleiner als die Gynen. Sie haben eine schlanke Gaster, gerade Fühler und einen markant
dreieckigen Kopf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Giger118

Giger118
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. April 2021, 19:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Giger118 » 25. Juli 2021, 21:23

Danke für die schnelle Antwort! =)1

Dann sollte es ja reichen wenn ich sie in ein Reagenzglas mit Wasser packe und in ein dunkles Fach lege ?
Oder sollte ich noch etwas tun um sie beim Gründen zu unterstützen ?

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1380
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 1434 Mal

#4 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Rapunzula » 25. Juli 2021, 21:41

Das wichtigste ist im Prinzip sie bis ca Mitte Oktober irgendwo in der Dunkelheit zu vergessen! Das Reagenzglas soll genügend Wasser haben! Evtl alle 3-4 Wochen mal kurz nachschauen und fertig. Du musst denen nichts geben, sie brauchen momentan nix außer Ruhe! Ende Oktober in den Kühlschrank bis ca. Ostern und dann geht’s nächstes Jahr los!
Viel Erfolg, berichte bitte ab und an drüber!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Giger118
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2239
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 653 Mal
Danksagung erhalten: 1609 Mal

#5 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Harry4ANT » 25. Juli 2021, 21:46

Sollte sie allerdings nicht spätesten im abgedunkelten RG recht zeitnah die Flügel abwerfen, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass diese Gyne noch unbegattet ist.

Dann sollte du sie wieder in die Freiheit entlassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 3):
RapunzulaGiger118Zitrus
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Giger118
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. April 2021, 19:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Giger118 » 25. Juli 2021, 22:09

Danke! Wird gemacht!
Ich schau Ende der Woche nochmal rein und Berichte dann (=77

Giger118
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. April 2021, 19:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Giger118 » 1. August 2021, 03:13

Also die eine Königin hat es leider nicht geschafft :( als ich 2 Tage später geschaut habe ob sie die Flügel abgeworfen hat war sie tot :( allerdings war jetzt die Tage alles voll mit Königinnen jetzt habe ich ein paar ohne Flügel eingesammelt und in Reagenzgläser gepackt :D eine davon hat auch schon Eier gelegt... zumindest sieht es so aus 4) die "Eier" sind sehr klein (verglichen zu denen meiner Messor barbarus Kolonie)

Ich habe gelesen, dass auch claustral gründende Ameisen sich über eine Wattestäbchen mit Honigwasser freuen, ist da was dran ?

Gastuevian

User des Monats August 2021
Halter
Offline
Beiträge: 116
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#8 Lasius niger Königin oder Männchen ?

Beitrag von Gastuevian » 1. August 2021, 17:13

Giger118 hat geschrieben:
1. August 2021, 03:13
Ich habe gelesen, dass auch claustral gründende Ameisen sich über eine Wattestäbchen mit Honigwasser freuen, ist da was dran ?
Wo hast du das in welchem Zusammenhang gelesen?

Claustrale Gründung bedeutet, dass die Gyne allein von ihren Reserven die erste(n) Arbeiterin(nen) aufziehen kann.
Das heißt sie wird sich eine sichere Gründungskammer suchen, um dort zu gründen. Und zwar ohne den Hintergedanken der Nahrungsbeschaffung. Allein die Sicherheit zählt. Das heißt es wird eine Kammer sein, wo mögichst kein (Fress-)Feind rankommt und die Gründung "stört".

Wenn du jetzt während der Gründung störst, dann hat die Gyne nicht mehr die Sicherheit und Ruhe, die sie sich eigentlich gewünscht hatte. Von daher würde ich sagen, dass bei der Gründung Ruhe absoluten Vorrang hat und darüber hinaus jegliche Fütterung sowieso unnötig ist. Damit ist die Sachlage eindeutig.

Wenn es jetzt doch Gynen gibt, die trotz Störung durch Füttern gründen, heißt das noch lange nicht, dass sie sich über Wattestäbchen gefreut haben. Ich wüsste auch nicht, wie man so etwas beobachten oder erheben könnte. (Wir haben 100 Gynen gefragt....)

Deshalb: Claustral gründende Gynen einfach in Ruhe lassen. Fertig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gastuevian für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusErneManticor

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“