User des Monats Dezember 2021   ---   404  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2287
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1656 Mal

#12105 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Harry4ANT » 29. November 2021, 07:54

Du kannst auch noch einen Steckdosendimmer davorschalten um die Heizmatten-Leistung etwas zu reduzieren.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

#12106 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Joachim123 » 9. Dezember 2021, 19:17

N’Abend. Eine kurze Frage. Ich möchte meine Ameisen gerne etwas besser fotografieren. Welche Kameras bzw welche Artikel nutzt ihr um qualitativ hochwertige Bilder zu machen ?

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1529
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1099 Mal
Danksagung erhalten: 1618 Mal

#12107 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Rapunzula » 9. Dezember 2021, 20:29

Ich benutze ein IPhone XS, die Bilder sind nicht immer so berauschend!
Mir kommt aber vor, dass das A und O eine gute Ausleuchtung ist.
Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 1286
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1930 Mal
Danksagung erhalten: 1249 Mal

#12108 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Zitrus » 10. Dezember 2021, 15:08

Joachim123 hat geschrieben:
9. Dezember 2021, 19:17
N’Abend. Eine kurze Frage. Ich möchte meine Ameisen gerne etwas besser fotografieren. Welche Kameras bzw welche Artikel nutzt ihr um qualitativ hochwertige Bilder zu machen ?
Ich benutze eine Panasonic Lumix DMC-TZ81 - eine gute Digicam, aber nix aufregendes oder speziell für Makroaufnahmen gedachtes.
Wie Rapunzula sagt, ist Licht das aller wichtigste. Man kann die beste Kamera haben, aber die wird einem bei zu wenig oder ungeeignetem
Licht auch nichts nützen. Meine Kamera z.B. verträgt sich gar nicht gut mit den Leuchtstoffröhren vom Camponotus compositor-Becken und
ich muss den Weißabgleich sehr stark nachbessern, aber draußen bei Tageslicht gelingen damit gute Fotos und Videos.

Es sei noch gesagt, dass es sehr lohnend ist, sich etwas in die Grundlagen der Fotografie einzuarbeiten. Zu verstehen, wie ISO, Verschlusszeit
und Blende einander beeinflussen, wie man den Weißabgleich einstellt (vor allem für Videos!), welcher Modus für welchen Zweck am besten
geeignet ist usw., kann einen großen Unterschied machen. Der Auto-Modus ist heutzutage bei den meisten Kameras ganz okay, aber es ist
in etwa so, als würde man mit Autopilot fliegen, anstatt das Steuer selbst in die Hand zu nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Joachim123

Simon Ants
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 23. Oktober 2021, 23:00
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#12109 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Simon Ants » 28. Dezember 2021, 20:42

Guten Abend heute konnte ich beobachten wie ein meiner Pheidole megacephala Königinnen mit ihrem hinterleib ein paar mal zuckte.
Hatt sie Eier gelegt oder warum hatt sie dass gemacht?
Freue mich auf Antworten 8)

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 513
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal

#12110 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Anja » 1. Januar 2022, 08:00

Meine Messor barbarus sind ja zur Zeit in Winterruhe.

Dass man irgendwann sie langsam wieder ans wärmere gewöhnen soll, habe ich inzwischen herausgefunden, aber wie gestaltet sich das mit dem anbieten von Proteinen ?

Wird davon gleich nach der Winterruhe benötigt, mehr im Vergleich, um wieder gestärkt zu sein, oder etwa wie vor der Winterruhe?

Gibt es etwas, was ich besonders beachten sollte?

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 582
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

#12111 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von TheDravn » 1. Januar 2022, 13:05

Proteine werden nur zum Aufzucht der Brut benötigt, für die fertigen Ameisen sind diese nicht wichtig. Dafür hat Messor barbarus ja ihre Kornkammern, an denen sich bedient wird, auch während der Winterruhe.
Wie viel jetzt direkt nach der Winterruhe Insekten bereit gestellt werden müssen, liegt an der vorhandenen Brut die mit überwintert hat. Ist kaum oder sogar gar keine Brut vorhanden, was bei jungen Kolonien vorkommt, braucht man nicht direkt viel geben. Kleine Mengen für die Königin und für die wenige Brut, reichen da aus, eine verirrte Fliege würde z.B. ausreichen.
Hat die Kolonie mit viel Brut überwintert, wie es bei mir z.B. der Fall ist, kann man ruhig direkt mehr anbieten, sobald meine Kolonie wieder aus der Rümpelkammer nach oben wandert, werde ich direkt 1-2 dicke Schaben reinwerfen. Ist aber auch kein muss, in der Natur werden die Kolonien auch nicht sofort fündig und müssen suchen und jedes kleinste Stück Nahrung einsammeln. Weshalb Giftköder zu der Zeit wohl auch am effektivsten sind, es gibt keine großen Alternativen und der Instinkt sagt, sammeln und fressen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag (Insgesamt 3):
RapunzulaErneAnja

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 582
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

#12112 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von TheDravn » 3. Januar 2022, 16:49

Ich hab da mal eine Frage und zwar möchte ich mir eine Pheidole pallidula Kolonie zulegen, um mir den Ausbruchschutz einfach und effektiv zu gestalten, will ich deren Nest und Arena mit Luftdichten Frischhaltedosen machen. Heute hab ich mit Gips den Nestblock gegossen, nur ist hat sich dabei der Gips soweit ausgedeht, das die Dose an den Ecken Risse bekam. Die sieht man zwar, aber mit dem Finger sind sie kaum zu fühlen, trotzdem ist für mich jetzt die Frage, können die Arbeiterinnen diese Risse als Angriffpunkte nehmen um auszubüchsen?

Da das ganze nur für die Anfangszeit gedacht ist und im Sommer dann ausgetauscht wird, wäre es für mich kein Problem wenn es nur optisch ist, ansonsten würde ich schauen ob ich die gleiche Dose nochmal bekomme
Dateianhänge
20220103_163307.jpg
20220103_163245.jpg

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“