Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von Martin1997

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Martin1997
Einsteiger
Offline
Beiträge: 193
Registriert: 24. Dezember 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von Martin1997

Beitrag von Martin1997 » 9. Januar 2011, 11:17

Hier könnt ihr diskutieren
MFG

Benutzeravatar
Ossein
Halter
Offline
Beiträge: 1607
Registriert: 11. September 2010, 23:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 AW: Meinungen und Fragen zu martin1997 s Lasius niger

Beitrag von Ossein » 9. Januar 2011, 23:50

Hallo Martin1997,

ich lese gerne mit ;-)
Zunächst: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Haltebericht! Es wäre allerdings ganz toll, wenn Du noch ein paar Bilder dazu liefern könntest (müssen auch keine tollen hochauflösenden Kunstfotos sein, Handyschnappschüsse reichen!).
Aber abgesehen davon, bin ich mal gespannt, wie es Deinen Lasius niger gehen wird - auch wenn ich denke, dass fünf Monate Winterruhe viel sind, wahrscheinlich hätte ich sie nicht vor Anfang Februar ´rausgeholt. Ist das Deine erste Kolonie?
Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Glück und Geschick, und bitte immer fleißig posten, ok?

Benutzeravatar
Martin1997
Einsteiger
Offline
Beiträge: 193
Registriert: 24. Dezember 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von Martin1997 » 10. Januar 2011, 20:08

JA okay amch ich. zu deiner Frage: Es ist sozusagen meine erste Kolonie (da man ne Camponotus herculeanus Gyne nicht als Kolonie zählen kann).
Okay werde auch so viele Fotos wie möglich machen.
MFG

Benutzeravatar
Ameise2000
Halter
Offline
Beiträge: 779
Registriert: 29. November 2010, 16:28
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#4 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von Ameise2000 » 11. Januar 2011, 18:19

Die Mückenlarven kannst du durchaus auch füttern, nur hätte ich kein Plan wie, ich das machen sollte. Weil die ja Wasser brauchen.

tau13
Einsteiger
Offline
Beiträge: 165
Registriert: 5. Mai 2009, 18:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von tau13 » 11. Januar 2011, 18:34

Mit Mückenlarven kannst du die kleinen auch füttern habe es zwar noch nie bei mir gemacht, bin aber der Meinung das ich so was hier schon gelesen zu haben das es jemand macht oder gemacht hat.

Benutzeravatar
Ossein
Halter
Offline
Beiträge: 1607
Registriert: 11. September 2010, 23:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von Ossein » 11. Januar 2011, 19:22

@ Ameise2000: Es gibt auch tiefgefrorene Mückenlarven im Aquaristikladen - ob die Ameisen die annehmen weiß ich aber nicht... Kommt es u.U. auf die Art an?

EDIT: Stimmt schon tau13, Du hast wahrscheinlich vollkommen recht...

tau13
Einsteiger
Offline
Beiträge: 165
Registriert: 5. Mai 2009, 18:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von tau13 » 11. Januar 2011, 19:26

Meine Erfahrungen nach kommt es meist nicht auf die Art an. Es ist meist schon von Kolonie zu Kolonie anders.

Benutzeravatar
Martin1997
Einsteiger
Offline
Beiträge: 193
Registriert: 24. Dezember 2010, 14:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Meinungen und Fragen zum Haltungsbericht über Lasius niger von martin1997

Beitrag von Martin1997 » 11. Januar 2011, 20:39

Also erstmal danke für die Antworten und ich werde es jetzt einfach mal probieren und wir sehen es dan eh ob sie es annehmen.
MFG

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“