2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Benutzeravatar
Formica Red
Einsteiger
Offline
Beiträge: 58
Registriert: 10. Juni 2015, 17:57
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#1 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von Formica Red » 10. Juni 2015, 18:44

Hallo!

Ich bin ganz neu hier!
Meine Ameisen habe ich eher unfreiwillig bekommen - sie sind eines Tages vor 3 Jahren einfach eingezogen.
Ich wohne im 2. Stock - die Ameisen in der alten Holzwand zwischen Wohnung und Balkon auf der Süd-Westseite!

Bisher war's mir ziemlich egal, was es für Ameisen sind, aber heute habe ich auf dem Balkon eine Königin gefunden.
Daher Frage 1: Wieso ist eine Königin alleine unterwegs? Ich dachte immer, sie verlässt das Nest nie, und wenn doch, dann nimmt sie einen Teil des Gefolges mit!?

Ich habe dann hier das Forum gefunden & festgestellt, dass es deutlich mehr Ameisensorten gibt, als ich dachte.
Daher Frage 2: Welche Art von Ameisen könnte bei mir wohnen?
Ich hänge nachher Bilder der Königin und von den Arbeiterinnen an!
Was weiß ich sonst noch über meine Mitbewohner ...
- die Arbeiterinnen sind ca. 3-4 mm groß, bräunlich mit etwas helleren Beinen (und auf dem ersten der beiden Fotos von den Arbeiterinnen sitzt auf dem unteren waagerechten Pflanzenstil in der Mitte eine Ameise, bei der ich denke, dass das Kauwerkzeug einen leicht rötlichen Stich hat)
- sie mögen keine Küchenabfälle oder (altes) Obst ... ich hab's getestet: sie mögen gerne Mutlivitaminsaft und Puderzucker!
- sie halten sich Läuse
- anfangs sind sie immer durch meine Wohnung gekrabbelt, aber ich habe dreimal eine Spur mit Lavendel-Öl auf der Innenseite der Holzwand gezogen, seitdem bleiben sie draußen!
- allerdings werfen sie kleine Holzkrümel in meine Wohnung, also gehe ich davon aus, dass sie morsches Holz entfernen, um ihren Bau zu vergrößern!
- die einzelne Königin ist fast 2 cm groß, größtenteils schwarz mit roten Beinen und rot an der Verbindung der Körperglieder!
- vor einer Woche abends war Schwarmflug ... ich schätze, das waren Männchen, denn sie waren deutlich kleiner als die Königin!

Ich weiß, dass es wahrscheinlich nicht möglich ist, meine Art genau zu bestimmen - eine ungefähre Aussage langt mir auch schon. Auf einer anderen Internetseite haben sie empfohlen, eine Arbeiterin in Alkohol zu ertränken und dann unter dem Mikroskop zu untersuchen ... das erscheint mir ziemlich unfair und gemein gegenüber dem Tier, schließlich handelt es sich ja um reinen neugierigen Wissensdrang!

Vielen Dank im Voraus an alle, die meinen Beitrag beantworten!
Dateianhänge
Arbeiterinnen
Arbeiterinnen
Arbeiterinnen
Arbeiterinnen
Königin
Königin

Benutzeravatar
Falael
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 26. November 2012, 16:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#2 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von Falael » 10. Juni 2015, 20:50

Hallo Formica Red, Herzlich Willkommen hier im Forum :D
Die Königin, die du gefunden hast, hat nach aller Wahrscheinlichkeit gar kein eigenes Volk. Beim Schwarmflug fliegen Jungköniginnen und Männchen vom Heimatnest weg und die Männchen befruchten dann die Königin. Nachdem eine Königin befruchtet wurde landet sie, wirft ihre Flügel ab und sucht sich einen geeigneten Platz um ein neues Volk zu gründen. Eine solche befruchtete Jungkönigin hast du gefunden; also keine Sorge, dass du irgendeinem Volk die Königin genommen hast.
Bei der Königin und den Arbeiterinnen auf den Photos handelt es sich nicht um die gleiche Art:
Die Königin kann aufgrund der Größe und der Rotfärbung des Thorax (Mittelteil) nur eine Camponotus ligniperdus oder Camponotus herculeanus sein, wohingegen die Arbeiterinnen zu einer Art der Gattung Lasius gehören, genauer kann ich es auf dem Bild aber leider nicht erkennen.
Theoretisch könntest du die gefundene Königin jetzt, sofern du Interesse hast, auch Ameisen zu halten in einem RG-Nest gründen lassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Falael für den Beitrag:
Formica Red

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#3 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von trailandstreet » 10. Juni 2015, 21:25

Das sind ja schon mal tolle Fotos für den Anfang. Bei dem fang der Camponotus Gyne kann ich nur gratulieren.
Bei den Lasius hätte ich laut der Beschreibung eher auf Lasius brunneus getippt, den Bildern nach sehen sind eher nach Lasius niger aus. Wobei man an sich nicht rein nach der Farbe beurteilen sollte. Gegen L niger spricht allerdings die Nestlage in der Wandbekleidung. Solche Nester legt diese Art normal nicht an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Formica Red

Benutzeravatar
Formica Red
Einsteiger
Offline
Beiträge: 58
Registriert: 10. Juni 2015, 17:57
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#4 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von Formica Red » 11. Juni 2015, 10:59

Hallo Falael & trailandstreet!

Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten!

Nachdem ich diese & die entsprechenden Ameisen-Artbeschreibungen gestern spätabends gelesen hatte, bin ich erstmal im Dunkel auf den Balkon und habe nach der Königin geschaut. (Dort hatte ich sie nämlich gelassen, da ich ja davon ausgegangen bin, dass sie zu meinen anderen Ameisen gehört!) Leider hat sie sich irgendwo verkrochen - und auch heute Morgen habe ich sie nicht mehr gefunden.

Den Fotos nach tippe ich am ehesten auf eine Camponotus herculeanus - die hat hier oben ja keine Chance auf einen schönen Nestbau. Wie lange hat denn so eine Jungkönigin Zeit, einen geeigneten Nestplatz zu finden?
Da ich in meiner Winz-Wohnung keine Tiere halten möchte (und vor 3 Jahren erst meine leichte Ameisenphobie losgeworden bin), hätte ich sie gerne zum nahegelegenen Wald transportiert. Auch wenn sie sich dort wahrscheinlich mit einer Eiche hätte anfreunden müssen!
Ich halte die Augen auf, vielleicht sehe ich sie ja nochmal!

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#5 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von AlexM. » 11. Juni 2015, 11:26

Hallo Formica Red

Bin zwar seit langerer Zeit etwas vom Thema Ameisen und Haltung abgekommen aber wenn ich mich noch recht entsinnen kann bauen Camponotus herculeanus vowiegend in Lebend- und Totholz ihr Nest und auch bis in relativ große Höhen von Bäumen (bei Fehlinformation bitte berichtigen)

eventuell ist die Gyne unter Holz gekrochen wo es leicht feucht und schattig ist und sucht dort Schutz vor der Sonne
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AlexM. für den Beitrag:
Formica Red

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#6 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von trailandstreet » 11. Juni 2015, 11:38

So eine Gyne kommt recht lang ohne Nahrung aus und schafft dabei sogar noch die Gründung. Es ist auch gut möglich, ich kenne ja das Haus nicht, dass sie sozusagen weitergezogen ist und und sich eine kleine "Kammer" in einem Baum gescht hat. Wenn sie die Gründung schafft, wirst du wohl erst nächstes Jahr und mit etwas Glück, Ameisen finden können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag (Insgesamt 2):
AlexM.Formica Red

Benutzeravatar
Formica Red
Einsteiger
Offline
Beiträge: 58
Registriert: 10. Juni 2015, 17:57
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#7 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von Formica Red » 12. Juni 2015, 15:50

Hallo Alex & trailandstreet!

Das Haus ist ein Beton-Gebäude der späten 70er mit 30 Wohneinheiten. Es liegt direkt am Stadtrand mit Blick auf Wiese und dahinter Wald, hauptsächlich Eichen. Davor kommt noch ein Grünstreifen mit Wiese und einzelnen Bäumen (der nächste eine Robinie in vielleicht 10 Meter Entfernung) und eine kleine Straße. Jede Wohnung hat eine Doppel-Holzwand zum Balkon, die also innen einen schmalen Hohlraum hat. Das Holz ist mit einer wasserabweisenden Farbe gestrichen und es gibt jedoch kleinere Löcher in den Ecken an der Balkontür und dem Fenster. Ich kenne nur zwei Löcher, die für die Gyne der Camponotus herculeanus groß genug wären - der Haupteingang zum Bau meiner Lasius cf. brunneus oder auch Lasius cf. niger! Aber vielleicht ist sie im Balkonkasten unter die Kissen aus Lichtnelken gekrochen - da wäre sie wenigstens sicher vor Vögeln!?

Ich musste übrigens gerade meine Beantwortung unterbrechen ... es gab gegen 15.00 Uhr einen zweiten Schwarmflug! Den habe ich für weitere Fotos genutzt - das hilft uns vielleicht beim Erkennen der Art!
Wenn mir jemand vor 4 Jahren gesagt hätte, dass ich mich einmal wenige Zentimeter vor einem Haufen krabbelnder Ameisen hinlegen würde, den hätte ich für verrückt erklärt :)
Dateianhänge
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?
Schwarmflug - Lasius cf. brunneus?

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#8 Re: 2 Fragen: Ameisenart & Königin auf Abwegen?

Beitrag von AlexM. » 12. Juni 2015, 16:26

huhu "Formi"

Zu deiner Gyne vieleicht ist sie ja zwischen die Holztrennwände gekommen hoffe nicht das Vögel die Kleine erwischt haben das wär schade hoffe das Sie einen weg ins Holz gefunden hat :)

Du hast ja Glück mit den Schwarmflügen die vor meinem Fenster hier in Mittelhessen bemühen sich nichtmal
.....Meine Nachbarn halten mich glaube schon für Irre und Seniel :irre: weil ich fast durchgehend aus dem Fenster auf mein angelegtes Teich- Trockenmoorgebiet schaue
wo eine L. niger-Kolonie unter einem Stein in der Erde lebt aber....nichts tut sich bei den Kleinen. (obwohl es laut Schwarmflugkalender bald losgehen sollte wenn ich diesen richtig deute)
.....nur Ihre Nachbarn die Wespen im Erdnest die sind Emsig am fliegen :rolleyes:
also Gratulation zu deinem Platz in der ersten Reihe :D

Hälsningar
Alex

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“