Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Roteameise
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 3. Juni 2018, 16:46
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#1 Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Beitrag von Roteameise » 26. Juli 2018, 12:47

Hier könnt ihr fragen stellen, Kritik äußern und Kommentare schreiben.

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1674
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 1722 Mal

#2 Re: Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Beitrag von Ameisenstarter » 26. September 2018, 21:08

Hallo Roteameise!

Also zuerst einmal. Der Begriff Kastendetermination wird nicht auf die morphologischen Merkmale einer Ameise angewandt. Zitat aus dem Ameisenwiki
dass man zwischen einer gestaltlichen Differenzierung (Morphendetermination) und der eigentlichen Kastendetermination, der funktionellen Zuordnung, unterscheiden muss.

Du meinst Kastenpolymorphismus. Ameisen weisen zwei Kasten auf. Geschlechtstiere (Königinnen und Männchen) und (ausschließlich weibliche, infertile) Arbeiterinnen.
Kaste der Arbeiterinnen ist nicht gleichförmig, sondern zeigt in Größe und/oder Aussehen zum Teil stark variierende Imagines. Diese Unterkasten werden als Minor, Media und Major bezeichnet, eine Sonderform bilden die Soldaten. Die Bezeichnungen Minor, Media und Major sind nicht festgelegt und werden häufig nach Ermessen verwendet">Polymorphismus bedeutet, dass man die Kasten zusätzlich noch in Unterkasten einteilen kann. Bei Arbeiterinnen zum Beispiel normale Arbeiterinnen und Soldaten oder Minor-, Media- und Majorarbeiterinnen. Dann gibt es zum Beispiel noch bei manchen Arten Makro- und Microgynen.


Die verschiedenen Arbeiterinnenunterkasten weisen nicht nur Größenunterschiede auf, sondern sind auch verhältnismäßig anders gebaut (oft ist z.B. der Kopf deutlich größer), haben meist auch andere Aufgaben innerhalb der Kolonie.

Aphaenogaster subterranea (und ich glaube alle bzw. fast alle Arten der Gattung) sind nicht polymorph, sondern monomorph, weisen keine Arbeiterinnenunterkasten auf.


Soviel zu diesem Thema.

Nun zur Winterruhe. Wenn es so ist, wie du beschreibst, wirst du wohl die gesamte Anlage kühlen müssen. Ein Keller oder eine etwas wärmere Garage wären hier zum Beispiel eine Möglichkeit.
Da du sie in Frankreich gefangen hast, ist gut möglich, dass sie es nicht so kalt brauchen. Dafür würde ich einfach mal ein Klimadiagramm des Fundorte hernehmen und anhand dessen überprüfen, ob die Temperaturen in einem Keller oder ähnlichem angemessen sind.



Liebe Grüße, ich hoffe ich konnte dir helfen. :)

Roteameise
Halter
Offline
Beiträge: 268
Registriert: 3. Juni 2018, 16:46
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

#3 Re: Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Beitrag von Roteameise » 26. September 2018, 22:39

Hey,
Da hab ich mich vertan mit den Fachbegriffe ups :confused:
Ich weiß das diese Art eigentlich keine polymorph aber dieses Verhalten und der Größen Unterschied da muss man direkt daran denken.
Man sieht einen deutlichen Größen Unterschied und sie sind schreckhafter. Ich kann es schlecht beschreiben sie verhalten sich ungefähr so wie bei Messor barbarus Majoren. Sie sind langsamer schreckhafter und kommen erst wenn die kleinen geguckt haben ob alles gut ist außerdem sind sie kräftiger, diese Art ist ja eher dünn aber die Große ist richtig kräftig.

Mit der winterruhe muss ich dann mal gucken.
Vielen Dank für deine Antworten
LG Roteameise

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1448 Mal

#4 Re: Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Beitrag von Serafine » 27. September 2018, 13:09

Die meisten Ameisen haben Größenvariationen bei den Arbeiterinnen, sogar bei meinen Lasius niger sind die größten Arbeiterinnen ungefähr anderthalbmal so groß wie die kleinsten, das bedeutet aber nicht dass die polymorph sind.
Kaste der Arbeiterinnen ist nicht gleichförmig, sondern zeigt in Größe und/oder Aussehen zum Teil stark variierende Imagines. Diese Unterkasten werden als Minor, Media und Major bezeichnet, eine Sonderform bilden die Soldaten. Die Bezeichnungen Minor, Media und Major sind nicht festgelegt und werden häufig nach Ermessen verwendet">Polymorphismus (oder Dimprohismus, Trimoprhismus, etc.) setzt eine Änderung der Form voraus, in der Regel sind das stark überdimensionierte Köpfe bei den größeren Arbeiterinnen (oder komplett andere Köpfe wie den Soldaten der Colobopsis-Stöpselkopfameisen). Wenn die Arbeiterinnen einfach nur unterschiedlich groß sind, ansonsten aber von den Proportionen her genau gleich aussehen sind sie trotz Größenunterschied monomorph.

Benutzeravatar
Saskia80

User des Monats Januar 2018 User des Monats September 2018
Halter
Offline
Beiträge: 271
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

#5 Diskussionsthread Aphaenogaster subterranea

Beitrag von Saskia80 » 6. Mai 2020, 16:04

Hattest du denn wegen der Winterruhe noch etwas herausgefunden? Da du sie ja im Kühlschrank ja ziemlich kühl überwintern lässt.

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“