Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Antworten
Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 10:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#1 Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von aNTagoGy » 18. September 2019, 09:46

Hallo allerseits,

meine Tochter hatte in Gegenwart Ihrer Klassenlehrerin erwähnt das ich mich aktuell mit Ameisen beschäftige. Daraufhin habe ich mich überreden lassen in der Klasse einen kleinen 60Minuten Vortrag über Ameisen zu halten.

Habt Ihr gute Ideen für die Strukturierung, Inhalte? Ich würde gerne einen Vortrag halten der die kleinen ein bisschen "überwältigt" und der vielleicht das Interesse an diesem unglaublich interessanten Mikrokosmos weckt. Präsentation mit einem Beamer + Laptop, evtl. lasse ich das Makro auf den Ameisen im Livebild mitlaufen. Weitere Ideen sind gern gesehen!

Was mir aktuell im Kopf rumschwirrt:

Zeigen das Ameisen nicht so langweilig sind "wie wir" es denken!

- Unterschiedliche Nesbauformen (Seidenspinner, Pilzbauer, ... ?)
- Unterschiedliches Aussehen (Größe (Bullet-Ant vs Pharaoameise), Ausprägungen (Honey-Pot-Ant, Stöpselkopfameise, ... ?)
- Unterschiedliche Ernährung (Blätter, Tiere, Samen, ...?)
- Sozialparasitismus (da bin ich mir unsicher - ob die kleinen das "richtig" verstehen?)
- zeigen wie Waldameisen Säure verspritzen (da muss ich mir mal den Ausschnitt aus dem Youtube Video ziehen)

Dazu würde ich als Anschauungsobjekte einfach ein Reagenzglas mit meinen L niger sowie einer C herculeanus mitnehmen (das das für die Ameisen super stressig ist weiß ich, aber ich fänd das Interesse der Kinder überwiegt)

Natürlich noch ein kleines Arbeitsblatt wo die Kinder eintragen können was die Fühler sind, die Mandibeln etc. - vielleicht noch ein kleines Kreuzworträtsel ;)

Habt ihr da gute Hinweise, Ideen, Ressourcen o.ä.? Danke!

VG Johannes

Benutzeravatar
Spinoant
Halter
Offline
Beiträge: 288
Registriert: 22. Mai 2014, 18:43
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

#2 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von Spinoant » 18. September 2019, 10:16

Man könnte noch darauf eingehen wie groß manche Kolonien werden können, mit Millionen von Tieren, und dann vielleicht eine Art Maßstab in Form von einem Vergleich oder einem Bild für die Kids wieviel denn eine Million so ungefähr ist :D . Ich glaube Sozialparasitismus würde ich persönlich weglassen. Ist dann vielleicht doch etwas zu abstrakt und ''gruselig''(?) :D . Ich glaube das finden die dann weniger faszinierend.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spinoant für den Beitrag:
aNTagoGy

Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 10:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#3 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von aNTagoGy » 18. September 2019, 10:25

Welche Arten haben denn die kleinsten Koloniegrößen? Und welche die größten?

Benutzeravatar
Spinoant
Halter
Offline
Beiträge: 288
Registriert: 22. Mai 2014, 18:43
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

#4 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von Spinoant » 18. September 2019, 10:52

Die größte bekannte Ameisenkolonie der Welt: https://www.stern.de/panorama/wissen/natur/riesennest-mega-ameisenkolonie-entdeckt-3608078.html

Hier empfehle ich dir mal die Überschrift ''Rekorde und Außergewöhnliches'':https://de.wikipedia.org/wiki/Ameisen#Popul%C3%A4re_Behauptungen,_Legenden_und_Rekorde_zu_Ameisen

Die Kleinste Kolonie weiß ich nicht, und finde ich beim googlen auch nicht. Ist für die Kinder aber wahrscheinlich eh nicht so interessant. Vielleicht einfach einmal anreißen, dass es Kolonien gibt mit nur wenigen Hundert Tieren und dann aber auch mit Milliarden.

Zur Körperkraft der Tiere wird in dem Wikipedia Artikel auch eingegangen. Ist bestimmt auch interessant.

Benutzeravatar
TheDravn
Einsteiger
Offline
Beiträge: 190
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#5 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von TheDravn » 18. September 2019, 13:16

Ich hab bei meiner Kinderfeuerwehr auch das Thema gehabt und vllt hilft dir das weiter.
Wenn du die Möglichkeit hast, nimm eine Kolonie mit Einsicht mit und lass die Kinder Grüppchenweise sich anschauen, dann hast du schonmal viel Zeit gewonnen.
Ich empfehle dir auch nicht zu sehr ins Fachliche zu gehen, bleib oberflächig und bezieh die Kids mit ein. Stell fragen, lass sie erzählen was sie über Ameisen wissen.
Du kannst auch besondere Arten erwähnen, Körnersammler und sie Blattschneider z.B. was auch gut ankam waren Temnothorax und ihre Eichel als Nest.
Und Bilder, jede menge Bilder und wenig Text, Größenvergleiche bei den verschiedenen Arten die du erwähnst. Die meisten werden wohl nur unsere heimische Lasius niger und Lasius flavus als "Feuerameisen" kennen. Daher, wenn du solche hast und es machen willst, bring eine Art mit die deutlich größer sind.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
aNTagoGy

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Moderator
Offline
Beiträge: 3096
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 1179 Mal

#6 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von Safiriel » 18. September 2019, 19:52

Lasius flavus als Feuerameisen? Die kommen doch gar nicht durch unsere Haut?
Dachte da eher an Myrmica sp...

Zweite Klasse?
Puuh. Grundlagen.
Also dass es eine Königin und Arbeiterinnen gibt,
dass alle zusammen arbeiten.
Eine Ameise kann nicht so viel, aber zusammen sind sie stark. Bilder von Ameisen, die was wegtragen.
Große Ameisen mit Flügeln, die man manchmal sieht, sind Jungköniginnen, die jetzt den Hochzeitsflug machen und dann ihr eigene Kolonie gründen wollen.
Es gibt große Ameisen, kleine Ameisen, zeigen was du hast.
Wer hat wo Ameisen gesehen?
Sind Ameisen gefährlich? Giftig?
Woran erkennt eine Ameise?
Sowas.

Eine Stunde kann lang sein, Erzählen lassen funktioniert aber immer!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
aNTagoGy

Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 10:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#7 Re: Vortrag über Ameisen in der Grundschule (2te Klasse)

Beitrag von aNTagoGy » 25. September 2019, 09:55

Hallo allerseits :)

ich habe gestern meinen Vortrag gehalten war mit insg. 1.5h schon länger (Und dabei habe ich noch nicht mal Bücher vorgestellt oder die Ameisen gefüttert wie ich es vor hatte (hatte überlegt mit dem Canon Tool ein live-Beamer Bild davon zu übertragen)). Die Kinder waren sehr motiviert und super dabei. Leider kann ich die Folien und das Arbeitsblatt nicht für den nächsten "einfach so" ins Netz stellen, falls sie aber jemand haben möchte kann ich sie gerne schicken.

Ich hatte für jeden Tisch ein Reagenzglas mit einer L niger Kolonie mit Knete aufgedrückt - das hat ganz prima geklappt.

VG Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor aNTagoGy für den Beitrag:
Unkerich

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“