Camponotus nicobarensis Königin aufpäppeln?

Themen über exotische Ameisenarten.
crane
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 29. April 2014, 19:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 Camponotus nicobarensis Königin aufpäppeln?

Beitrag von crane » 22. Februar 2020, 16:03

Hi,

ich habe mir letztes Jahr eine kleine Kolonie Camponotus nicobarensis besorgt.
Leider sind mir jetzt alle Arbeiter weggestorben und die Königin sitzt alleine da.

Die Frage ist, kann ich da nun noch was retten? Und wenn ja wie?

Ich habe die Königin erst mal wieder in ein RG gesetzt. Abgedunkelt und mit Wasser sowie ein paar Tropfen Honigwasser.
Wie sieht das mit Proteinen aus? Kann ich der Königin tote Insekten füttern damit sie wieder Eier legt? Oder gibt es da noch andere Wege da was zu retten?
Zweite Kolonie holen und hoffen das diese die Königin adoptieren?

Cheers
crane

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1917
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

#2 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von Harry4ANT » 22. Februar 2020, 16:16

Ein neues RG mit Wassertank & Verschluss, in diesem einen Tropfen Honig und ein kleines totes Insekt auf einem Stückchen Alufolie anbieten.

Nach ca. 24 Stunden wieder rausnehmen damit nichts gammelt.

Das RG wieder verschließen und die VerschlußWatte etwas nachschieben damit eine kleine Gründungskammer von ca. 2 cm entsteht und an einem ruhigen und erschütterungsfreien Ort komplett abgedunkelt platzieren.
Nach ein paar Tagen vorsichtig nachsehen ob es Brut gibt.

Falls nicht bleibt dir noch das unterjubeln von Puppen eines anderen Halters von C. nicobarensis. (Stichwort "Pushen")

Eine 2te Kolonie holen würde ich nicht, da ist das Risiko groß, dass die Königin getötet wird.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

ABmeise
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 3. Februar 2019, 12:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

#3 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von ABmeise » 22. Februar 2020, 16:21

Hallo, als erstes solltest die Ursache suchen, warum die Worker gestorben sind. Dann kannst ihr Puppen besorgen und ihr geben. Ich könnte Dir auch mit Arbeiterinnen aushelfen. Die Leben bereits mehrere Monate ohne Queen, da sie ausgebrochen sind und sich außerhalb eingenistet haben. Der Koloniegeruch sollte nicht mehr vorhanden sein.
Gruß

crane
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 29. April 2014, 19:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von crane » 22. Februar 2020, 18:22

Das Futter auch jetzt schon?
Und was wäre geeingetes Futter? Meine waren/sind irgendwie sehr wählerisch was Essen angeht. Kleine Drosophila funktionieren, Hausfliegen nur ab und an und ander Fliegen halt eher nicht so.

Was die möglichen Ursachenn angeht gehe ich unter anderem von falschen/nicht ausreichend Futter aus (wie gesagt, sehr picky) und einer zu großen Starter Kammer in der Farm aus. Aber dazu später noch mal konkretere Fragen sobald ich Brut sehe.

ABmeise
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 3. Februar 2019, 12:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

#5 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von ABmeise » 23. Februar 2020, 04:27

Hallo, Lebendgetier sind Proteine für die Brut. Zuckerwasser und Honigwasser sind Kohlenhydrate für Queen und Worker, lebensnotwendig.
Gruß

crane
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 29. April 2014, 19:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von crane » 4. März 2020, 22:54

Hi,

ich hab jetzt das gemacht was empfohlen worden ist.
Auf nem Stück Alufolie ein paar Drosophila angeboten und 24h gewartet. Leider sieht es nicht so aus als hätte sie auch nur eine angerührt.

Soll ich nun trotzdem eine Gründungskammer einrichten und hoffen das sie wenigstens ne halbe angebissen?

Cheers
crane

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1917
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 1303 Mal

#7 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von Harry4ANT » 4. März 2020, 23:23

Einen Versuch ist es wert.
Und dann wie geschrieben viel Ruhe gönnen und nicht ständig nachsehen - so schwer es auch fällt ;)

Eventuell parallel schauen ob es bei dir in der Gegend einen Halter gibt der dir mit Puppen aushelfen könnte, falls die Dame keine Anstalten macht ...
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

crane
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 29. April 2014, 19:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8 Camponotus nicobarensis Königing aufpäppeln?

Beitrag von crane » 22. März 2020, 18:48

Good news! Ich habe heute eine Larve entdeckt! :D

Päppel ich die nun weiter von Hand auf oder lege ich das RG offen in die Arena?

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“