Lasius! Doch welche?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 555
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

#1 Lasius! Doch welche?

Beitrag von Fabey93 » 4. Juli 2020, 20:25

Hallo liebe Ameisenfreund*innen!

Heute lief an unserem Garagentor diese Schönheit SENKRECHT :shock: nach oben...
Das beste Bild, das mir gelang :-/
Das beste Bild, das mir gelang :-/
Ich hab sie mal eingesteckt und würde gerne wissen, welche Art das ist. Ich meine, einen bräunlichen Schimmer auf Beinen und Gaster erkannt zu haben - und die Gaster ist eher länglich/konisch, als ich es von L. niger gewohnt bin.
Hoffe, ihr kommt weiter als ich mit der Bestimmung ;)
Dateianhänge
20200704_202316.jpg
20200704_202240.jpg

Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Halter
Offline
Beiträge: 370
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 938 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

#2 Lasius! Doch welche?

Beitrag von anthalter_19 » 4. Juli 2020, 20:45

Hallo liebe Ameisen Freunde

Wie lang ist sie?
Sieht mir nach Lasius umbratus aus aber irgendwie auch nicht 💥?
Eine eher flinke Lasius wahrscheinlich Sozialparasitär...

Viele Grüße
Anthalter_19

(Der gerade keine Ahnung hat)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor anthalter_19 für den Beitrag:
Fabey93

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 486
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

#3 Lasius! Doch welche?

Beitrag von Zitrus » 4. Juli 2020, 22:38

Die Bilder sind leider nicht sehr scharf aber eine sozialparasitäre Art ist es nicht, dafür ist die Gyne zu bullig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
Fabey93

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 555
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

#4 Lasius! Doch welche?

Beitrag von Fabey93 » 5. Juli 2020, 01:49

Sie dürfte so 8-9mm lang sein... und bessere Fotos bekomm ich leider nur im gleißenden Sonnenlicht hin :/

Benutzeravatar
Rocksheep
Einsteiger
Offline
Beiträge: 38
Registriert: 14. Juni 2012, 12:20
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

#5 Lasius! Doch welche?

Beitrag von Rocksheep » 6. Juli 2020, 07:43

Ich glaube, ich habe gestern gerade eine sehr ähnliche Gyne gefangen und hätte bei mir mit Bildervergleich auf eine Lasius brunneus getippt. Meine Bilder sind leider nicht viel schärfer und ich werde heute Abend versuchen ein paar bessere zu schiessen. Vielleicht hilft das uns beiden dann weiter.

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 555
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

#6 Lasius! Doch welche?

Beitrag von Fabey93 » 6. Juli 2020, 12:20

Hey Rocksheep!
Nette Idee, aber ich glaube nicht, dass die Bestimmung deiner Gyne mir so viel weiter helfen wird. Immerhin sind es ja keine Fotos meiner Gyne und die Arten der Gattung Lasius sehen sich teilweise so ähnlich, dass mit Handyfotos schwierig zu bestimmen ist.

Zitrus hat geschrieben:
4. Juli 2020, 22:38
Die Bilder sind leider nicht sehr scharf aber eine sozialparasitäre Art ist es nicht, dafür ist die Gyne zu bullig.
Das bestätige ich: 2 Eier lagen heute morgen im RG - aber wenn es eine L. brunneus ist, würde ich sie wohl freilassen oder abgeben - keine Lust auf Hausameisen 🙈 Vielleicht vergrabe ich sie einfach demnächst schon mal mit RG oder lass sie in unserer Garage wild leben :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
Zitrus

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“