Camponotus herculeanus Hilfe

Antworten
Tom2222
Einsteiger
Offline
Beiträge: 19
Registriert: 21. April 2021, 10:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Camponotus herculeanus Hilfe

Beitrag von Tom2222 » 21. April 2021, 10:39

Hallo,
Ich brauche etwas Hilfe. Ich bin noch am Anfang meiner Haltung und erst Einsteiger und halte die Camponotus herculeanus (schwarze Rossameise), mir wurden vor 4 oder 5 Wochen diese Ameisen zugesendet und die Königin und 2 Arbeiterinnen kamen gut an. Aber mein Problem ist nun, dass 2 Arbeiterinnen weg sind. Ich besitze nur noch die Königin. Meine Vermutung ist, dass die beiden im Kies sind da auch die Eier der Königin weg oder nicht mehr zu sehen sind, die Brut Pfleger Ameisen verschleppen doch die Eier an den besten Platz, wo sie dann ungestört schlüpfen können oder nicht? Und nun ist die Königin alleine und sucht glaube ihr Volk meine Frage ist, ob sie das alleine auch schafft ein Volk heran zu ziehen und kann ich irgendwas zurzeit machen?es ist sehr viel Feuchtigkeit aber das meiste ist raus ich denke die Temperatur entspricht 17°c und im terrarium ist es etwas wärmer sollte ich sie vielleicht etwas ans fenster stellen so das eine seite sonne und die andere schatten ist? Danke im Voraus!
Dateianhänge
1619000696316.jpg
1619000074602.jpg
1619000052636.jpg
1618999963135.jpg
1618999826639.jpg
Sie sitzt zurzeit im schlauch und geht für nahrung und wasser ins Reagenzglas
Sie sitzt zurzeit im schlauch und geht für nahrung und wasser ins Reagenzglas

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 978
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 795 Mal
Danksagung erhalten: 1024 Mal

#2 Camponotus herculeans - Hilfe

Beitrag von Rapunzula » 21. April 2021, 11:02

Hallo Tom,

zuerst einmal herzlich willkommen hier im Ameisenforum, bei Problemen mit Ameisen kannst Du gerne hier Fragen stellen und/oder hier im Forum nachlesen, es gibt viele Leute hier, die Dir gerne helfen.

Zu deiner Königin: schade dass sie die beiden Arbeiterinnen verloren hat, aber um Dir seriös helfen zu können brauchen wir mehr Informationen:
- Hat sie noch Brut (Eier oder Larven)
- Temperatur im Nest
- Temperatur in der Arena
- Luftfeuchtigkeit
- von wo hast Du die Einrichtung Deiner Arena (gekauft oder in der Natur selbst gesammelt)
- Fotos in verschiedenen Blickrichtungen und zwar von der Gyne und von deiner Anlage

Hat Deine Gyne auch Zugang zu frischem Wasser?
Das ist sehr wichtig ohne Wasser stirbt jedes Lebewesen.

Noch zu Deinem Text: Ameisen züchtet man nicht, Ameisen hält man. Ist ein kleines aber relativ Wichtiges Detail, vor allem wenn Du mit Andern über Deine Ameisenhaltung redest. Züchten heisst nämlich, dass Du gezielt eine bestimmte Jungkönigin von einem einem bestimmten Männchen begatten lässt, und das kann man bei den Ameisen nicht. Alle Jungköniginnen die man als Normalsterblicher kriegt wurden beim Schwarmflug in der freien Natur begattet.

Liebe Grüsse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Zitrus
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Myrminki
Einsteiger
Offline
Beiträge: 21
Registriert: 28. August 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#3 Camponotus herculeans hilfe

Beitrag von Myrminki » 21. April 2021, 11:15

Hallo Tom,

auch von mir herzlich willkommen im Forum.

so wie ich das verstanden habe, sind die Arbeiterinnen nicht gestorben, sondern dass "die beiden im Kies sind", also sich im Kies/Sand/Boden vergraben haben? War das so gemeint? Sitzt die Königin im Reagenzglas und die zwei Arbeiterinnen haben sich in den Boden gegraben?

Falls das so ist, gefallen ihnen die Bedingungen im Boden vielleicht besser als im Reagenzglas und sie bauen sich ein neues Nest. In diesem Fall würden sie die Königin aber nicht zurücklassen, sondern das Nest für die Königin und die ganze Kolonie bauen.

Am besten du schickst ein Foto vom Setup, dann kann man das besser beurteilen. Kann im Moment nur spekulieren.

liebe Grüße

Tom2222
Einsteiger
Offline
Beiträge: 19
Registriert: 21. April 2021, 10:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 Camponotus herculeanus Hilfe

Beitrag von Tom2222 » 21. April 2021, 12:16

Danke, dass du die Zeit aufbringen konntest und mir hilfst. Ich habe ein paar Bilder noch hinzugefügt. Vielleicht hilft es dir, die Lage besser zu verstehen und die zwei Arbeiterinnen habe ich schon lange nicht mehr gesehen, danke.

Myrminki
Einsteiger
Offline
Beiträge: 21
Registriert: 28. August 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#5 Camponotus herculeanus Hilfe

Beitrag von Myrminki » 21. April 2021, 13:59

Dass beide Arbeiterinnen einfach verschwunden sind, ist natürlich seltsam. Ist es möglich, dass sie aus der Anlage ausgebrochen sind? Wo geht denn der Schlauch hin? In ein externes Nest? Hast du vielleicht ein Foto vom ganzen Setup?
Ich dachte, sie graben vielleicht in der Erde nach einem neuen Nest. Aber da würde die Königin mit umziehen und nicht alleine zurückbleiben für 4 Wochen.

Ich würde an deiner Stelle als erstes das Reagenzglas abdunkeln (Alufolie oder Karton darüber legen) und schauen, ob sie es als Nest akzeptiert. Am besten nur so einmal in der Woche darunter nachsehen und sie so wenig wie möglich stören. Gerade in der Anfangszeit sind gründende Königinnen sehr leicht gestresst. Sie fressen dann eventuell bereits gelegte Eier wieder auf, etc.

Sollten die zwei Arbeiterinnen wirklich weg sein, hast du immer noch die Chance, dass die Königin erneut Eier legt und ihre Brut aufzieht.

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“