Dolichoderus quadripunctatus? => Stimmt

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
JarJar
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 5. April 2021, 00:21
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#1 Dolichoderus quadripunctatus? => Stimmt

Beitrag von JarJar » 5. April 2021, 00:36

Hallo miteinander,

diese Ameise hier habe ich unter Dolichoderus quadripunctatus abgelegt. Taugen die Bilder für eine Artbestimmung und kann das bestätigt werden? Ist denn eine Bestimmung bis zur Gattung möglich?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, an einem Holzschuppen, 3-4mm, 26.04.2012

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
IMG_5538.jpg
IMG_5540.jpg
IMG_5544.jpg
IMG_5547.jpg

Benutzeravatar
Fabey93
Halter
Offline
Beiträge: 761
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

#2 Dolichoderus quadripunctatus?

Beitrag von Fabey93 » 5. April 2021, 02:54

Also für mich sieht der Fall ziemlich klar aus ;)
Es sei denn, es gäbe eine einheimische Art, die man leicht mit Dolichoderus quadripunctatus verwechseln könnte.
Mir ist zumindest keine bekannt, was aber nicht heißt, dass es nicht vielleicht doch eine Verwechslungsmöglichkeit geben kann :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabey93 für den Beitrag:
JarJar
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: 2x Notoncus sp., Novomessor cockerelli, (18 A.), Messor barbarus (ca. 70 A.), Rhytidoponera metallica (3 A.)

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 877
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

#3 Dolichoderus quadripunctatus?

Beitrag von Rapunzula » 5. April 2021, 09:29

Hallo JarJar

Herzlich willkommen hier im Ameisenforum, gerne helfen wir Dir die Art zu bestimmen.
Hälst Du schon lange Ameisen?
JarJar hat geschrieben:
5. April 2021, 00:36
Taugen die Bilder für eine Artbestimmung
Kompliment für die Bilder, wenn nur für alle Artenbestimmungen Bilder in solcher Qualität gemacht würden! Fabey93 hat ja Betreff Bestimmung bereits geantwortet. Ich persönlich bin auch der Meinung, dass diese Art Dolichoderus quadripunctatus ist.
Es gibt hier im Forum aber noch andere User die viel Besser im bestimmen von Arten sind als ich.
Und User Doli kann dir die Art sicher bestätigen, da er diese selber hält!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
DoliJarJar
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Doli

User des Monats Oktober 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 118
Registriert: 21. März 2007, 22:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 721 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

#4 Dolichoderus quadripunctatus?

Beitrag von Doli » 5. April 2021, 09:36

Ich würde auch ziiiiieeeemlich sicher auf Dolichoderus quadripunctatus tippen ... Jesses sind die Punkte schön ausgeprägt! Bei meinen im Terrarium muss ich da wegen der Größe (?) zweimal hinschauen ... 😂
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doli für den Beitrag (Insgesamt 2):
RapunzulaJarJar

JarJar
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 5. April 2021, 00:21
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#5 Dolichoderus quadripunctatus?

Beitrag von JarJar » 5. April 2021, 23:33

Hallo miteinander,

vielen herzlichen Dank für eure Bestätigung. Ich bin ganz offenslichtlich an der richtigen Stelle gelandet :)

@Rapunzula: Ich halte Ameisen vor allem im Garten. Die Vielfalt habe ich aber noch nicht ganz durchschaut. Aktuell krabbelt eine Art recht zahlreich auf einem alten Totholzstamm - ich meine es sind Schwarzglänzende Holzameisen (Lasius fuliginosus) sie hat dort vermutlich ihr Nest. Anbei mal ein paar Bilder.
Ansonsten bin ich gespannt, was ums Haus rum sonst noch so auftaucht... und hoffe ich komme mit eurer Hilfe zur ein oder anderen Art.

Lieben Gruß,
Christoph

Die nachfolgenden Bilder sind wie gesagt in meinem Garten bei Waldshut im Südschwarzwald entstanden. (24.03.2021) Größe einer Ameise: 4,6mm
Dateianhänge
_MG_9927.jpg
_MG_9926.jpg
_MG_9918.jpg
_MG_9911.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JarJar für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusRapunzula

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“