Messor barbarus - Haltungsbericht

Berichte, Erfahrungen, Tipps, Beobachtungen Gattung
Neues Thema Antworten
Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1145 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

#1 Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von G√§bi » 11. M√§rz 2024, 12:01

Hallo Zusammen

Wie einige allenfalls unter bieten gesehen haben, war eine Messor barbarus Kolonie in Singen zu verschenken.
Da ich mir schon letzes Jahr √ľberlegt habe, noch Messor barbarus zuzulegen und Singen ein Katzenspriung √ľber die Grenze ist, konnte ich dem Angebot nicht wiederstehen.

Letzten Samstag war es dann soweit und ich konnte die Kolonie bei Sealem in Singen abholen. Er hat mir auch gleich ein paar K√∂rner mitgegeben f√ľr den Anfang.

Nachdem ich die Kolonie gut in die Schweiz gebracht habe, habe ich diese erst Mal f√ľr ein paar Stunden auf die Seite gelegt, damit sie sich etwas vom transport erholen konnten (ich bin vorsichtig gefahren, aber auf der Autobahn musste ich doch kurz ausnutzen, mal etwas mehr wie 120kmh fahren zu d√ľrfen)

F√ľr die Kolonie hatte ich zu Hause noch einen einen kleinen 5.7x5.7cm W√ľrfel direkt mit integriertem Nest und Areana rumliegen. Da dieser einen 1cm Anschluss hat, musste ich da f√ľr den √úbergang zum Reagenzglas etwas mit Watte basteln damit mir nicht gleich alle ausb√ľchsen.

Danach ging es flotter als ich Erwartet hatte. Innerhalb einiger Sekunden war bereits die erste Arbeiterin im Verbingungsschlauch unterwegs und hat den W√ľrfel entdeckt. Innert ein paar Minuten, war die ganze Kolonie in Aufregung und es wurde hin und her gelaufen.

Leider kam zu diesem Zeitpunkt meine Patentochter mit Ihrem Papa vorbei um f√ľr ihn Bewerbungsbilder zu erstellen. Meine Patentochter hat sich von Legos ablenken lassen und hat mir darum auch nicht Bescheid gegeben, dass die K√∂nigin den Umzug angetreten hat. Als wir nach nicht mal 20 Minuten wieder in die Wohnung kamen, war bereits der gr√∂√üte Teil vom Umzug abgeschlossen. Lediglich 3-4 Arbeiterinnen waren noch damit besch√§ftigt, ihr K√∂rnerlager zu transportieren.
Ich war extrem √ľberrascht, dass dies so flott von statten gegangen ist - hab mich aber auch ge√§rgert, dass ich den gr√∂√üten Teil vom Umzug verpasst habe.

Am Abend habe ich dann die letzten 3 Arbeiterinnen noch manuell vom Reagenzglas ins Nest umgesetzt damit ich Futter und Wasser anschließen konnte (1x Wasser wird später noch mit Invertzucker ersetzt)

√úber Nacht haben sie dann so ziemlich alles was Sie an K√∂rner finden konnten im Schlauch oder Nest deponiert. Seither werden Tags√ľber die gr√∂√üeren K√∂rner im Nest gelagert und √ľber Nacht mit in den Schlauch gelegt, Mohn bleibt ganzt√§gig im Schlauch liegen. Allgemein sind sie sehr besch√§ftigt, die K√∂rner von links nach rechts und wieder zur√ľck zu tragen.
Soweit ich bisher sehen konnte, haben alle Ameisen den Transport unbeschadet √ľberlebt und die Kolonie wirkt sehr munter und gesund.

Da mir bewusst ist, dass das aktuelle Nest bei Messor wahrscheinlich nicht lange gen√ľgen wird, habe ich mir dazu nat√ľrlich auch bereits einen Plan gemacht. Ich habe noch einen √§hnlichen 10x10cm Cube welche sp√§ter angeschlossen wird. F√ľr sp√§ter habe ich noch ein gro√ües Gipsnest f√ľr an die Wand sowie ein altes Aquarium welches ich noch umbauen k√∂nnte.

Die K√∂nigin wurde gestern noch von meiner 4-j√§hrigen Nichte getauft. Nachdem ich vehement gesagt habe, dass Elsa nicht als Name in Frage kommt war der erste Vorschlag Zumpressin (Prinzessin auf 4-j√§hrig). Dies wurde dann jedoch von ihr wieder verworfen, als ihr eingefallen ist, dass es ja eine K√∂nigin ist - obwohl ich den Namen Zumpressin noch cool gefunden h√§tte. Sie findet es jedoch irgendwie nicht lustig, wenn wir es ebenfalls als Zumpressin auss√ľrechen, da sie ja doch wei√ü, dass es Prinzessin hei√üt (es k√ľmmert sie einfach zu wenig um dies in ihrem Wortschatz anzupassen)

Also die Königin der Messor barbarus Kolonie heist nun Maya (*100

Vielen Dank nochmals an Sealem, dass er mir seine Kolonie anvertraut hat. Ich freue mich darauf, zu sehen wie sie sich entwickeln werden 8)
Dateianhänge
Umzug abgeschlossen
Umzug abgeschlossen
Körnerlager nach den ersten 12h
Körnerlager nach den ersten 12h
√úbersicht der Kolonie bei der Ankunft in der Schweiz
√úbersicht der Kolonie bei der Ankunft in der Schweiz
Di ersten Körner werden umgelagert
Di ersten Körner werden umgelagert
Reagenzglas wird am Nest-Cube angeschlossen
Reagenzglas wird am Nest-Cube angeschlossen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor G√§bi f√ľr den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaErneAnjaZitrus



Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1145 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

#2 Messor barbarus - Haltungsbericht

Beitrag von G√§bi » 22. M√§rz 2024, 09:31

Hallo Zusammen

Also viel ist bisher nicht passiert.

K√∂rner werden flei√üig umgelagert und allgemein scheint sich die Kolonie gut einzufinden. Auch Proteine nehmen sie an und ich meine gesehen zu haben, dass eine Arbeiterin letztens ein Ei rumgetragen hat (war aber morgens in aller Fr√ľhe und ich gebe keine Garantie, dass es auch wirklich ein Ei war)

Lediglich die K√∂nigin haben sie an einem ungew√∂hnlichen Ort einquartiert. Die wohnt anscheinend im Vorraum der Wasser- und K√∂rner Reagenzgl√§ser welche ich separat angeschlossen habe. Ich habe Letztens gesehen, wie sie von da aus ins Nest wollte - ihre Arbeiterinnen waren damit aber nicht einverstanden und haben sie zur√ľck getrieben.

Ich denke ich muss mir da vorerst keine zu gro√üen Gedanken machen, da es da ja einerseits sicher gen√ľgend Futter und Wasser hat und anderseits auch keine Gefahr besteht, dass die Reagenzgl√§ser auslaufen k√∂nnten.

Mich w√ľrde lediglich der Grund interessieren, da es da sicher einiges Heller ist als im extra abgedunkelten Nest.
Die Kolonie wird aber am Wochenende eh umplatziert, da meine Katzen eindeutig zu viel Interesse an der Kolonie haben und der kleine Miniw√ľrfel nicht wirklich viel entgegen zu setzen hat, sollten diese sich dazu entschlie√üen, mit dem W√ľrfel spielen zu wollen :-) Ich denke ich werde sie auf das Regal oberhalb meiner Kaffee Maschinen platzieren, da es dort zu keinen Ersch√ľtterungen oder St√∂rungen kommen sollte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor G√§bi f√ľr den Beitrag:
Harry4ANT



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěMessor-Haltungsberichte (europ√§ische Ameisenarten)‚Äú