User des Monats November 2021   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment [unbegattete Königin]

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#1 Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment [unbegattete Königin]

Beitrag von Erne » 1. Oktober 2021, 16:06

Jedes Jahr ist Schwarmzeit und jedes Jahr gucke ich als Halter mehr als geknickt auf die schönen Jungköniginnen.
Camponotus singularis Jungkönigin.jpg
Camponotus singularis Jungkönigin _1.jpg
Camponotus singularis Jungkönigin _2.jpg
Oftmals versucht, Arten die für eine Begattung schwärmen müssen, zu verpaaren.
Ohne lange herumzureden, ist nie etwas geworden.
Irgendwie kann ich es nicht lassen, es weiter zu versuchen, auch wenn es mir klar ist, das kann nichts werden.

Camponotus singularis schwärmen bei mir in den späten Abendstunden.
Erst zeigen sich die Männchen und versuchen abzufliegen, etwas später die Jungköniginnen.
Wie jedes Jahr fange ich 4 – 5 Jungköniginnen heraus und setze diese in ein größeres Becken (150 x 100 x 100 cm), ausgestattet mit mehreren Ästen.
In den kommenden Tagen kommen jeweils ein paar Männchen dazu.
Camponotus singularis Männchen.jpg
Wie jedes Jahr experimentiere ich mit den Klimaparametern in diesem Becken.
Geworden ist das nie was, die Männchen leben nicht lange und von Paarungen nichts zu sehen.
Dieses Jahr eine Abwechslung die es vorher so nicht gab, eine Königin die sich ihre Flügel abgebrochen hatte.
Ob da vorab etwas gelaufen ist, nicht zu beobachten, war an einem Morgen so.
Wie ich halt so bin, mache ich als Halter ab und an eigentliche sinnlose Versuche, das Resultat daraus, die Königin sitzt jetzt in einem Reagenzglas.
Könnt Euch sicherlich vorstellen dass sie davon nicht begeistert war.
Ihren Unmut hat sie an der Watte ausgelassen und diese ordentlich zerrupft.
Am 23. September wurde sie einsichtig und hat ein Ei gelegt, heute sind es 5.
Camponotus singularis Gründerkönigin _2.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin _1.jpg
Falls sie durchhält und nicht vorher aufgibt, kann ich in einigen Wochen mit dem Schlupf von Männchen rechnen.
Ist ein sinnloses Unterfangen, Spaß macht es trotzdem.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 5):
ZitrusChrisV87RapunzulaDoliMartin H.
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#2 Camponotus singularis erte Larve geschlüpft

Beitrag von Erne » 22. Oktober 2021, 20:04

Eine Gründung die keine werden kann, läuft weiter.
Die Königin
Camponotus singularis Gründerkönigin _.jpg
Ist weiterhin zuversichtlich, dass es werden könnte.
Camponous singularis Königin mit Larve.jpg
Camponous singularis Königin mit Larve_.jpg
Die erste Larve ist geschlüpft.
Weiter hat sie noch 2 Eier gelegt.

Schauen wir mal was sich weiter ergibt.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 6):
AnjaRapunzulaChrisV87MeinerseinereinerDoliZitrus
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#3 Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment

Beitrag von Erne » 2. November 2021, 10:24

Aktueller Stand

Weitere Larven sind geschlüpft, 2 – 3 Eier gibt es noch.
Die erstgeschlüpfte Larve hat deutlich an Größe zugelegt.

Camponotus singularis Gründerkönigin mit Larven _1.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Larven _2.jpg

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 8):
Harry4ANTRapunzulaUser3165404DoliGastuevianChrisV87Zitrus
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#4 Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment

Beitrag von Erne » 9. November 2021, 12:56

Jetzt wird es interessant.
Gestern ging es los, die erste Larve war der Ansicht, es ist Zeit sich zu verpuppen.
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _3.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _4.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _5.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _6.jpg

Heute ist sie zwar mit ihrem Kokon etwas vorangekommen
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _7.jpg
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _8.jpg

Richtig fertig ist dieser sichtbar noch nicht geworden.
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppe _9.jpg
Beobachtungen im Camponotus singularis Volk belegen, das können sie deutlich schneller.
Sind das die ersten Anzeichen dafür, dass es nichts werden kann?

Kurze Zusammenfassung:
  • 23.9.2021 Erstes Ei gelegt
  • 22.10.2021 Erste Larve geschlüpft
  • 08.11.2021 Erste Larve fängt an ihren Kokon zu weben.
• Zu bedenken, diese Zeitangaben beziehen sich auf die Entwicklung eines Männchens.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
ChrisV87DoliZitrusGastuevian
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#5 Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment

Beitrag von Erne » 12. November 2021, 19:30

Wie es sich schon angedeutet hat, es ist nichts geworden, die Larve hat es nicht hinbekommen einen richtigen Kokon zu spinnen.
Um etwas zu spekulieren, verschiedenste Ursachen können sich anbieten.
Die Temperatur war nicht passend, die Feuchtigkeit war nicht passend, die Königin hat die Larve nicht richtig aufgezogen, es gab keine Partikel die helfend für eine Kokonanfertigung benötigt wurden.
Wie auch immer, am 2. Tag nach Verpuppungsbegin gab es keinen Kokon mehr.

Hat die Larve jetzt ihr Leben verwirkt, es dürfen noch Prognosen angegeben werden.

Camponotus singularis Königin mit Brut _1.jpg
Camponotus singularis Königin mit Brut _2.jpg
Camponotus singularis Königin mit Brut _3.jpg

Ohne die Vorgeschichte zu kennen, könnte die größte Larve als normal durchgehen.
Auffällig ist nur ihre gestreckte Haltung und ihre milchigtrübe Färbung.
Wird sie sich verpuppen (Nacktpuppe), sterben und von der Königin aufgefuttert?
Wie das auch ausgeht, es gibt weitere Larven und Eier.

Hier zum Vergleich Larven aus dem Volk das diese Königin aufgezogen hat.

Camponotus singularis Larven _1.jpg
Camponotus singularis Larven _2.jpg

Irgendwo habe ich gelesen, dass an der Form der Larven erkennbar ist, ob es Arbeiterinnen oder Männchen werden.
Bei Lasius niger kann ich das nachvollziehen bei Camponotus singularis bin ich überfordert.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
AnjaDoli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Online
Beiträge: 3283
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4247 Mal
Danksagung erhalten: 3664 Mal
Kontaktdaten:

#6 Camponotus singularis ein Gründungs-Experiment [unbegattete Königin]

Beitrag von Erne » 25. November 2021, 16:01

Die Larve die es nicht hinbekommen hat einen vernünftigen Kokon anzufertigen, hat noch bis zum 17.11 durchgehalten, danach wurde sie restlos verwertet.

Zwischenzeitlich hat es die Camponotus singularis Königin fertig gebracht 3 weitere Larven großzuziehen, an denen längere Zeit kein Wachstum ersichtlich war, so eine Art „Lockdown“.
Letzte Nacht ging es wieder voran, 2 Larven haben sich verpuppt.
Camponotus singularis Gründerkönigin mit Puppen.jpg

Sehen ganz ordentlich aus, das könnte was werden.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Doli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“