User des Monats Mai 2024   ---   Behmi  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus japonicus

Berichte, Erfahrungen, Tipps, Beobachtungen Gattung Camponotus
Neues Thema Antworten
AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#33 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 1. März 2022, 18:05

Hallo allerseits,

Stillstand ist Fortschritt

so wĂĽrde es wahrscheinlich die CDU verkaufen. Es sind so viele Ameisen wie beim letzten Mal. Abgesehen davon fehlt die Puppe. Ich kann sie seit Wochen nicht mehr finden. Vielleicht ist die neue Ameise gleich gestorben? Den MĂĽll zu der Theorie konnte ich nicht finden.

Ab März würde ich dir Arena beleuchten, um den Anreisen zu signalisieren, dass sie langsam (!) Wieder loslegen können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag (Insgesamt 3):
GäbiFabey93AntStation



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#34 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 30. März 2022, 16:24

Sie leben - noch
Sie leben - noch
Es gibt Gerüchte wonach sie im April wieder "anfangen" könnten. Sie haben volle Gaster. Draußen habe ich seit Wochen keine mehr gesehen. Es gibt neuerdings frischen halbierten Mehlwurm. Gestern eine Himbeere.

Ich hatte überlegt, sie mit Licht zum Umzug ins benachbarte Röhrchen zu bewegen. Im ersten Röhrchen schimmelt der Papierstopfen zum Wassertank.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag (Insgesamt 2):
GäbiErne



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#35 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 24. April 2022, 11:32

Hallo allerseits,

Ein Jegliches hat seine Zeit

Nach einer 7-tägigen Abwesenheit über Ostern habe ich neues Futter angeboten und einmal einen Blick in die Höhle meines Grauens geblickt. Die Arbeiterinnen haben gut gefüllte Gastern und es sind ... 9 Stück; das ist schon mal gut. Oh, was ist das? Kleine Larven - sind die neu? Ich musste selbst in meinem Halterungsbericht nachgucken. Ja, es gibt jetzt eine handvoll neuer Larven. Alle noch recht klein. Es ist also wirklich so, dass kleine Camponotus japonicus-Kolonien erst im April wieder mit dem Nachwuchs weiterzumachen. Meine Lasius niger haben in dem letzten Wochen hingegen schon "richtig was geschafft".

Ich werde jetzt weiter regelmäßig Proteine anbieten. Hoffentlich füttern sie ihren Nachwuchs dann fleißig.
Vielleicht brauchen sie ja nie mehr Platz.
Vielleicht brauchen sie ja nie mehr Platz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag:
AntStation



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#36 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 16. Mai 2022, 13:50

Was schreibe ich denn nur? Schon wieder ein Monat rum und zum Abzählen der zahllosen Neuigkeiten wäre sogar noch eine Hand ohne Finger zuviel... Oh .

Hallo allerseits,

Geduld ist eine Tugend

es sind wohl noch 9 Arbeiterinnen. An der Brut hat sich nicht nennenswert etwas getan. Seit einer Woche ignorieren sie frisch erschlagene Fliegen (=56 und das obwohl sie die doch immer so sehr mochten...

Ich dachte, erhöhte Temperaturen würden sie in Schwung bringen. Die 25°C bei uns scheinen nicht auszureichen...
20220516_135148.jpg
PS: ca. 22 Larven sind es. Eine davon groĂź.



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#37 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 13. Juni 2022, 19:21

Was schreibe ich denn nur? Schon wieder ein Monat rum und zum Abzählen der zahllosen Neuigkeiten wäre sogar noch eine Hand ohne Finger zuviel... Oh .

Hallo allerseits,

Pseudowachstum

es sind wohl noch 9 Arbeiterinnen. An der Brut hat sich nicht nennenswert etwas getan. Frisch erschlagene Fliegen nehmen sie gelegentlich (=56 und manchmal verschmähen sie sie einfach.

Ich bin enttäuscht. 22 Larven kann ich nicht mehr erkennen. Vielleicht sind sie noch da, ich störe lieber nicht.



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#38 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 15. Juni 2022, 19:06

Die 4-Wochen-Regel brechend teile ich Fotos mit euch:
2 Puppen!
2 Puppen!
20220615_174008.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag:
ChrisV87



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#39 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 23. Juni 2022, 17:59

Big Mama bei der Arbeit
Big Mama bei der Arbeit
Eine Ameise ist geschlüpft! Jetzt sind es (wieder) 10 Arbeiterinnen. Eine Puppe ist noch da und etliche Larven unterschiedlicher Größe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag:
ChrisV87



AtTheAnt
Halter
Offline
Beiträge: 128
Registriert: 7. Oktober 2021, 17:13
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#40 Camponotus japonicus

Beitrag von AtTheAnt » 25. Juni 2022, 13:28

Hallo allerseits,

Teamwork

ich dachte schon, es würde nie passieren. Heute konnte ich zum ersten Mal mehr als eine Ameise außerhalb des Neströhrchens beobachten. Ich hatte eine Fliege reingeworfen, die zu groß für den Eingang war und dann sind sie irgendwann rausgekommen.
Ganz kurz warten drei Arbeiterinnen gleichzeitig drauĂźen.
Ganz kurz warten drei Arbeiterinnen gleichzeitig drauĂźen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AtTheAnt fĂĽr den Beitrag (Insgesamt 3):
ErneChrisV87Zitrus



Neues Thema Antworten

Zurück zu „Camponotus-Haltungsberichte (exotische Ameisenarten)“