User des Monats November 2021   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Unterfamilie: Ponerinae
404
Halter
Offline
Beiträge: 141
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#1 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von 404 » 27. Oktober 2021, 13:17

Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen eine zweite Ameisenart zu halten. Ich habe mich für die "Odontomachus troglodytes" entschieden und hoffe das sie mir viel Spaß bringen werden. Die Koloniegröße sollte überschaubar bleiben. Ich hoffe das sie morgen ankommen (Queen + vier Arbeiterinnen).

- Die Arbeiterinnen haben eine Größe von etwa 12mm und die Königin von 14mm-16mm.
- Die Ameisen stammen aus Nigeria und gehören zu den Schnappkieferameisen. Sie töten Ihre Beutetiere durch das Zuschnappen Ihrer Mandibel. Ich bin mir nicht sicher ob Sie einen Stachel haben aber das werden wir herausbekommen.
- Ich peile eine Temperatur von 26-29C an und eine Luftfeuchtigkeit von 70-90%.
- Ich gehe davon aus das sie an der Scheibe hoch klettern können und das mein PTFE und ggf. sogar Deckel auch mal zum effektiven Einsatz kommt.

Hier sieht man wo sie ungefähr herkommen:
temperatur.png
Quelle: https://www.climatestotravel.com/climate/namibia
karte.png
Quelle: https://www.antwiki.org/wiki/Odontomachus_troglodytes

Sie bekommen die Anlage die für meine Pogo (viewtopic.php?f=216&t=62222) gedacht war aber diese wurde aufgrund Ihrer Gründungsphase in eine kleine Variante umgezogen. Ich hoffe Sie verzeiht es mir.

Ich habe erstmal ein Granulat rein und dann ein bisschen Sand-Lehm-Humus Mischung. Ich möchte vermeiden das sie hier erfolgreich graben können:
arena01.png
Danach habe ich noch etwas "Wald" rein gebracht und versucht die Farbe von dem Bodengrund zu verändern das ich sie hoffentlich besser erkennen kann. Nun sieht es so aus:
arenafertigvorne.png
arenafertigoben.png
Ich versuche aktuell auch gerade Springschwänze und Asseln anzusiedeln aber das ist mal gar nicht so leicht ohne sich die ganze Arena zu "versauen":
springschwänzeundasseln.png
Habe die Asseln tatsächlich einzeln raus ziehen müssen und die Springschwänze hängen da an den Fasern. Ich hoffe das es klappt das so eine kleine Gruppe sich vermehren wird. Sie sollen als Bodenopolizei dienen und die Asseln ggf. als kleinen Snack :twisted: :roll:

Das Nest habe ich auch mit dem Sand-Lehm-Humus verkleidet aber natürlich verliere ich hierdurch deutlich die Einsicht aber ich denke es ist besser. Ich bin mir nicht sicher ob Sie in ein blankes 3D Nest einziehen würden? Was meint Ihr? Bis morgen kann ich es noch ändern. =)114

Leider beschlägt aktuell alles in der Arena wenn ich den Deckel schließe - ich hoffe das ich die Luftfeuchtigkeit noch etwas reduziert bekomme das ich ein Mittelwert hinbekomme das nichts beschlägt aber trotzdem die Luftfeuchtigkeit erhöht ist.

Hier geht es zum Diskussionsthread: diskussionsthread-haltungsbericht-odont ... 62254.html

EDIT:
Sie kommen wohl doch erst Freitag oder Samstag da Sie erst morgen verschickt werden. Habe mir nochmal überlegt die Erde aus dem Nest zu entfernen. Ich kann ja schauen ob Sie das 3D Nest so annehmen oder wenn nicht kann ich noch immer Erde rein tun. Wir werden sehen was klappt :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag:
PincoPallino

404
Halter
Offline
Beiträge: 141
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#2 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von 404 » 28. Oktober 2021, 19:33

Kurzes Update

Die Ameisen sind unterwegs und kommen morgen bei mir an. Es gilt Daumen drücken das Sie alle den Transport gut überstehen.

Im Nest habe ich nun doch etwas Bodengrund drin aber eine Sand-Lehm Mischung ohne Humus. Diese bietet von der Farbe einfach mehr Kontrast. Ich hoffe das es ein Kompromiss ist aber das werde ich dann die Tage sehen ob Sie in das Nest ziehen.

In der Arena experimentiere ich noch etwas herum was die Luftfeuchtigkeit betrifft. Hatte die Luftfeuchtigkeit heute so bei 65-70% und dann konnte ich den Deckel schließen ohne Kondenswasser an den Scheiben. Ich habe aber das Gefühl das der Boden bei diesen Werten zu trocken ist. 🤔

Dann hab ich paar Tropfen auf das Moos und zack ist die Luftfeuchtigkeit auf 80% und die Scheiben beschlagen.

Es wäre mir am liebsten wenn Sie einfach nicht gut klettern können und die Scheibe nicht hoch kommen aber ich glaube das können sie. Die Frage ist ob Sie auch über Kopf klettern können?? Wenn sie das nicht schaffen könnte ich den Deckel offen lassen und manche Ecken wirklich nass halten. Das wäre glaube ich perfekt. Ich habe nun PTFE unter dem „Glasüberstand“. Ob dies bei hoher Luftfeuchtigkeit noch immer gut wirkt muss ich mal nachlesen und ggf. auf etwas anderes wechseln oder öfters erneuern. 🤔

Ich habe mir mal paar Mehlwürmer besorgt um zu testen ob es angenommen wird. Argentinische Schaben sind auf nächsten Mittwoch bestellt. Ein paar Schokoschaben sollten bei den Ameisen dabei sein aber werde ich nicht weiter nutzen. Ist mir einfach zu gefährlich wenn doch mal eine abhaut und ich werde die ja wahrscheinlich ausschließlich mit Lebendfutter versorgen.

Ich freue mich aufjedenfall auf morgen und werde euch dann bestimmt auch mit ein paar Bilder und Infos updaten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag (Insgesamt 2):
PincoPallinoAtTheAnt

404
Halter
Offline
Beiträge: 141
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#3 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von 404 » 30. Oktober 2021, 10:27

Leider muss ich Euch mitteilen das Sie den Transport nicht geschafft haben.

Dieser Haltungsbericht inkl. Diskussionsthread kann somit gelöscht werden.

@Admin/Mod: Bitte löschen

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2277
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 1633 Mal

#4 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von Harry4ANT » 30. Oktober 2021, 10:40

Wenn keine Möglichkeit einer Selbstabholung besteht, würde ich so eine Art nur bei gemäßigten Temperaturen bestellen.
Und wenn es dann Nachts noch etwas kühler ist nur per Express mit Thermoverpackung + Heatpack.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 937
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#5 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von Fabey93 » 30. Oktober 2021, 12:56

Bei Privatkäufen bestehe ich immer auf entsprechende Versandvorkehrungen. Heatpack (gibt max. 5 oder 6°C mehr) plus Expressversand.
Naja, aus Fehlern lernt man.
Schade, dass es ein recht kostspieliger Fehler war...
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?


Ich halte: Novomessor cockerelli, Camponotus barbaricus, Formica cf. fusca (2Gynen)

404
Halter
Offline
Beiträge: 141
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#6 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von 404 » 30. Oktober 2021, 15:32

Ist blöd gelaufen. Die war mit Styroporbox und Heatpack und super verpackt aber UPS hatte die Abholung wohl spontan storniert und dann gingen sie einen Tag später mit DHL raus und dann war aber das Paket ja schon ein Tag fertig und das Heatpack wahrscheinlich aus…

Bin aber in Kontakt und er ist sehr kulant. Ich denke ich bekomme eine andere Art aber noch ist nichts sicher…

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 545
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

#7 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von TheDravn » 30. Oktober 2021, 18:02

Naja, auch wenn es nicht hilfreich ist, wenn das Paket nicht abgeholt wurde oder weggebracht, dann würde ich es einfach neu packen und nicht einfach irgendwo rumliegen lassen. Nach dem Motto "Ich mache nur das nötigste und nichts zweimal"

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 937
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#8 Haltungsbericht Odontomachus troglodytes aus Afrika

Beitrag von Fabey93 » 30. Oktober 2021, 22:18

TheDravn hat geschrieben:
30. Oktober 2021, 18:02
Naja, auch wenn es nicht hilfreich ist, wenn das Paket nicht abgeholt wurde oder weggebracht, dann würde ich es einfach neu packen und nicht einfach irgendwo rumliegen lassen. Nach dem Motto "Ich mache nur das nötigste und nichts zweimal"
Genau das dachte ich mir auch. So doof. Und die haben dann noch gute Bewertungen in der Kleinanzeigenbucht, weil sie schnell antworten oder so lol
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?


Ich halte: Novomessor cockerelli, Camponotus barbaricus, Formica cf. fusca (2Gynen)

Antworten

Zurück zu „Odontomachus (exotisch)“