Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 173
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#1 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von 404 » 14. Juni 2022, 08:56

Guten Morgen,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine "Acromyrmex octospinosus" Kolonie zu gönnen.

Der Tatendrang hat auch schon gewonnen und ich bin bereits dran drei "Behälter" zu bauen :lol: Nun wollte ich aber mal in Erfahrung bringen mit auf für einem Nahrungsbedarf ich bei dieser Art am Anfang und am Ende rechnen darf und wie lange es ungefähr dauern könnte zu einer "Endgröße" zu kommen?

Ich habe nicht so richtig die Möglichkeit im eigenen Garten zu "ernten". Habe nun aber z.B. folgendes gefunden: https://www.das-heimtierparadies.de/deg ... cknet/?p=1

Wenn die Mädels aber nun sehr viel Bedarf hätten würde ich ja Unmengen an Geld ausgeben müssen :? )=99 - unabhängig davon das ich nicht weis ob ich das Zeug auf Vorrat kaufen kann oder nicht d.h. ob die Mädels es annehmen.

Wie sind eure Erfahrungen? Wie bekommt Ihr Eure Blattschneider durch das Jahr?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2396
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 1744 Mal

#2 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Harry4ANT » 14. Juni 2022, 09:18

Schau dich mal bei dir in der näheren Umgebung um.

Gibt es Felder, Schrebergärten oder Wälder in der Nähe oder wohnst du eher City Zentrum / Asphaltwüste?


Bei mir in der Gegend findet man überall kleinere und größere Brombeerhecken (oft an den undenkbarsten Stellen) und bei Schrebergärten wird zur Abgrenzung oft Ligusterhecken angepflanzt.

Ist dies bei dir auch der Fall ist deine Grundversorgung an Frischmaterial eigentlich schon gedeckt. Brombeer- und Ligusterblätter gibt es sogar im Winter.


Ansonsten kannst du dir meinen damaligen HB von A. octospinosus bei Interesse anschauen &/oder die kurzen Clips in YT verfolgen - hier kannst du die Entwicklungszeit von der Jungkolonie auch etwas einsehen.
Auch bzgl. Futteralternativen wie Haferflocken, Cornflakes usw.

https://www.ameisenforum.de/vorstellung ... acromyrmex

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... qLBYx11t0C
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Arthur Dent
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 10. Januar 2022, 09:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#3 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Arthur Dent » 14. Juni 2022, 09:26

Hallo!

Ich habe auch seit ende Januar eine Blattschneiderkolonie (Atta sexdens). Meine Erfahrung seitdem ist, dass Sie gerne Abwechslung bei der Blattversorgung haben. Ich denke bei Acromyrmex sollte das ähnlich sin, da der Pilz ja quasi der gleiche ist.
Ich probiere mich selbst immer noch durch.

VG Arthur

Gastuevian

User des Monats August 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 181
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

#4 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Gastuevian » 14. Juni 2022, 09:29

Im Winter Brombeerblätter und Eibenzweige.

Im Sommer alles was grüne Blätter oder auch Blütenblätter hat.

Ansonsten kannst du alles geben, was irgendwie organisch ist. Obst, Gemüse, Nüsse, Mandeln, Haferflocken, Quinoa....

Kleine Kolonien sind aber manchmal wählerisch.

Getrocknete Blätter funktionieren eher nicht. D.h. du musst schon frisch ernten. Das einzige was ich getrocknet manchmal anbiete, sind getrocknete Rosenblütenblätter.

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 173
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#5 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von 404 » 14. Juni 2022, 09:34

Mmmmmh.... Also ich lebe schon im Dorf d.h. etwas auf dem Land aber wenn ich nun täglich irgendwo Blätter schneiden muss :roll:

Vielleicht muss ich doch noch irgendwas anpflanzen im Garten :lol: Jemand eine Idee was man da so nehmen könnte? Also sollte gerne genommen werden, schnittverträglich und am besten wäre natürlich auch im Winter verfügbar sein? Wahrscheinlich auch wachsen wie bekloppt :lol: Gibts nicht oder? Hätte mal eine Ligusterhecke anstatt Eibe nehmen sollen :lol: :lol: :lol:

EDIT: Nehmen die sonst ggf. auch Salat? Muss man wahrscheinlich mal testen aber ist bestimmt alles nicht frei von Schadstoffen =)*1)

Arthur Dent
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 10. Januar 2022, 09:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#6 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Arthur Dent » 14. Juni 2022, 09:37

404 hat geschrieben:
14. Juni 2022, 09:34
Mmmmmh.... Also ich lebe schon im Dorf d.h. etwas auf dem Land aber wenn ich nun täglich irgendwo Blätter schneiden muss :roll:

Vielleicht muss ich doch noch irgendwas anpflanzen im Garten :lol: Jemand eine Idee was man da so nehmen könnte? Also sollte gerne genommen werden, schnittverträglich und am besten wäre natürlich auch im Winter verfügbar sein? Wahrscheinlich auch wachsen wie bekloppt :lol: Gibts nicht oder? Hätte mal eine Ligusterhecke anstatt Eibe nehmen sollen :lol: :lol: :lol:
Anbauen macht wenig Sinn denke ich. Mit einer Pflanze wirst du da nicht hinkommen, ohne diese umzubringen. Zudem solltest ja auch Abwechslung bieten.

VG Arthur

Arthur Dent
Halter
Offline
Beiträge: 122
Registriert: 10. Januar 2022, 09:59
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#7 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von Arthur Dent » 14. Juni 2022, 09:39

Gastuevian hat geschrieben:
14. Juni 2022, 09:29
Getrocknete Blätter funktionieren eher nicht. D.h. du musst schon frisch ernten. Das einzige was ich getrocknet manchmal anbiete, sind getrocknete Rosenblütenblätter.
Bei mir ist das manchmal so, dass Sie (manchmal nicht immer) eher getrocknete Blätter nehmen. Aber vielleicht unterscheiden sich da die Geschmäcker der Kolonien bzw. Spezies.


VG Arthur

404

User des Monats Dezember 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 173
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#8 Futter-/ Nahrungsbedarf Acromyrmex octospinosus

Beitrag von 404 » 14. Juni 2022, 09:46

Geht Ihr täglich los und holt Futter für eure Mädels????? :roll:

Antworten

Zurück zu „Acromyrmex & Atta [Futter]“