User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 55
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#1 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von 404 » 23. September 2021, 18:56

Hallo zusammen,

ich habe ein 3D Druck Nest und eine 30x20x20 Arena die über ein Schlauch verbunden sind. Im Nest habe ich ein externen Fühler und damit verbundenes Heizkabel. Die Arena hat Zimmertemperatur. Luftfeuchtigkeit ist auch Standard. Im Nest kann ich diese erhöhen falls nötig.

Ich suche eine aktive Ameisenart die kein Winterschlaf Winterruhe hält d.h. das diese auch Lebendfutter aktiv angeht. Tagaktiv wäre super. Möglichst groß ist und nicht die ganze Zeit versucht auszubrechen (habe Talkum und Deckel aber trotzdem muss es ja nicht sein). Wenn die Art mehrere Königinnen hat würde ich glaube auch davon absehen da ich zuviel Schiss habe das eine Königin ausbricht.

Glaube "Tetramorium bicarinatum" wäre super bis das sie mir glaub zuviele werden und etwas zu klein ist und auch zuviele Königinnen ;-) Aber die scheinen genau so aktiv zu sein.

Jemand eine Idee? Glaube aber das es diese nicht gibt - zumindest finde ich keine Art. Hatte mir noch "Camponotus japonicus" angeschaut aber glaube das geht eher sehr sehr langsam voran oder?

Viele Grüße

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 529
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

#2 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von TheDravn » 23. September 2021, 19:04

Groß, aktiv und keine Winterruhe?

Camponotus nicobarensis, fällt mir da sofort ein, zu der Art hat Rapunzula auch einen aktiven Haltungsbericht, reinschnuppern schadet nicht >>Klick<<

PincoPallino

User des Monats November 2020
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

#3 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von PincoPallino » 23. September 2021, 19:10

Hallo,

der Vorschlag ist eigentlich nicht schlecht, aber die werden auch schnell viel mehr Platz brauchen, als du ihnen jetzt anbietest. Wenn das für dich ok ist, denk drüber nach. Ansonsten musst du dich nach kleineren Arten umsehen. Alle anderen deiner Kriterien sollte diese Art erfüllen können. Auch wenn überall steht, dass sie nachtaktiv sind, ist bei einer größeren Kolonie eigentlich immer was los. Und wenn du sie tagsüber fütterst, werden sie sich bestimmt nicht verstecken...

Grüße vom Pinco
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag:
TheDravn

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 55
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#4 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von 404 » 23. September 2021, 19:25

Vielen Dank!

Welche kleinere Art könntet Ihr denn sonst empfehlen? Dachte eben das die Kleinen vielleicht schneller abzischen ;-) Und ich will ja auch bisschen was sehen - ohne Lupe ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 404 für den Beitrag:
TheDravn

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1424
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1018 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

#5 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von Rapunzula » 23. September 2021, 20:21

Hallo 404

Wie TheDravn bereits geschrieben hat ist Camponotus nicobarensis die Art die Du Dir wahrscheinlich suchst.
Sie sind „relativ“ groß, keine Winterruhe, schnelles Kolonie-Wachstum, Verzeihen viele Haltungsfehler.

PincoPallino und Ich halten diese Art, da kannst Du Dich auch drüber Informieren wie die sich verhalten.

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung, bitte berichte darüber!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
TheDravn
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 529
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

#6 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von TheDravn » 23. September 2021, 20:31

404 hat geschrieben:
23. September 2021, 19:25
Vielen Dank!

Welche kleinere Art könntet Ihr denn sonst empfehlen? Dachte eben das die Kleinen vielleicht schneller abzischen ;-) Und ich will ja auch bisschen was sehen - ohne Lupe ;-)
Kleiner... Hmmm.... Messor orientalis vielleicht noch? Ansonsten wenn es richtig klein sein kann, Pheidole sp. aber hier wäre ein bombensicherer Ausbruchschutz von nöten

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 55
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#7 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von 404 » 23. September 2021, 20:43

Rapunzula hat geschrieben:
23. September 2021, 20:21
Hallo 404

Wie TheDravn bereits geschrieben hat ist Camponotus nicobarensis die Art die Du Dir wahrscheinlich suchst.
Sie sind „relativ“ groß, keine Winterruhe, schnelles Kolonie-Wachstum, Verzeihen viele Haltungsfehler.

PincoPallino und Ich halten diese Art, da kannst Du Dich auch drüber Informieren wie die sich verhalten.

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung, bitte berichte darüber!

Gruss
Danke. Sind die denn nicht sehr ähnlich zu den Camponotus japonicus oder wirklich viel aktiver und schneller im Wachstum?

Könnte relativ einfach an Camponotus japonicus kommen - deswegen die Frage.

EDIT:
Was ist mit „ Diacamma rogusum“ ?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2250
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 668 Mal
Danksagung erhalten: 1612 Mal

#8 Welche Ameisenart könnt Ihr mir empfehlen?

Beitrag von Harry4ANT » 23. September 2021, 22:24

Es besteht schon ein erheblicher Unterschied zwischen C. japonicus und nicobarensis bzgl. der Kolonieentwicklung und der max. Koloniegröße.

Mit "möglichst groß" hast du ja eher die Körpergröße der einzelnen Tiere gemeint und nicht die Koloniegröße oder?
Hier wären die späteren Majore von C. japonicus etwas größer als bei C. nicobarensis, welche dafür aber um ein vielfaches größere Kolonien bilden und sich deutlich schneller vermehren bzw. entwickeln.

Bei C. japonicus dauert es eine ganze Weile bis es zu höhere Außenaktivität kommt aber später können auch diese durchaus mit Lebendfutter zum erjagen versorgt werden.


Soll es den bei der 30x20 Arena und dem einen Nest bleiben oder hast du Möglichkeiten zu erweitern und wenn ja was möchtest du an Platz insgesamt max. anbieten?
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“