Messor barbarus S.O.S Anfängerfehler

DGK
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 6. Juli 2024, 07:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#1 Messor barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von DGK » 6. Juli 2024, 08:29

Hallo Zusammen,
Ich bin komplett neu dabei, bei der Ameisenhaltung. Bin aber leider sehr unwissend.
Ich habe zum Geburtstag Messor barbarus geschenkt bekommen und hab viel zu wenig Vorwissen. (Brauchen wir uns nicht dr√ľber unterhalten, das man Lebewesen nicht einfach verschenkt ohne Vorbereitung)
Nunja, jetzt habe ich sie. Und möchte das es ihnen gut geht. Freue mich riesig auf die Haltung, hätte mich halt nur gerne vorher etwas mehr informiert. Nun habe ich wahrscheinlich alle Anfängerfehler gemacht, die man machen kann.
Ich habe eine Kombi aus Nest und Arena geschenkt bekommen, mit einem Sand/Lehmgemisch. Ich wollte das die Ameisen schnell aus dem RG kommen, damit es ihnen gut geht. (Nun bin ich schlauer) und habe schnell das Formicarium vorbereitet. Die Ameisen haben sofort angefangen Gänge zu bauen, sodass die Königin bereits ganz unten sitzt.
Ich hatte vorab beim Bef√ľllen etappenweise den Sand befeuchtet. Vermutlich zu viel, sodass sich irgendwann oben in der Arena Schimmel bildete. Diesen habe ich immer vorsichtig abgetragen und nichts mehr bew√§ssert. Leider bildet sich dieser immer wieder neu.
Leider sind auch zwei G√§nge eingest√ľrzt.
Unten links in dem Nest bildet sich ein schwarzer Fleck, vermutlich ebenfalls Schimmel. Diesen kann ich nicht abtragen, da ich dann alle G√§nge zerst√∂ren w√ľrde und nicht dran komme.
Es ist eine Katastrophe. Ich f√ľhle mich schlecht.
Da das Formicarium sowieso zu klein ist, habe ich mir nun das Antcube Starterset gekauft.
Die Arena 20x20cm und zwei Nester mit Digfix (langfristig auch zu klein)
Aktuell habe ich eine Königin mit 10/15 Arbeiterinnen.
Nun möchte ich alles richtig machen und durch die ganzen Beiträge bin ich verunsichert.
Welche Bereiche befeuchte ich, und wie am besten? Nur die eine Digfixplatte, die die Zweite wegen der Körner nicht?
Nur das Nest. Tröpfel ich nur Wasser von oben rein? Ist das genug oder muss die ganze Digfixplatte feucht sein?
Wie befeuchte ich das sp√§ter. Immer von oben? K√∂nnen G√§nge einst√ľrzen wenn sie zu trocken oder zu nasssind?
Und wie ist die richtige Beheizung?
Habe eine Heizmatte (7W).
Beheize ich die Arena?
Das Nest?
Entsteht Stauwärme im Nest, diese kann ich ja nicht messen.
Ich habe Beiträge gelesen in denen steht, daß sie unbedingt Wärme im Nest brauchen, andere das die beheizte Arena reicht, da es unter Tage eh kälter sei etc.
Wieder andere sagen das gar keine Beheizung nötig wäre.
Eine weitere Frage. Wie bereite ich den Umzug stressfrei vor. Wenn ich dieses mit meiner neuen Anschaffung verbinde, ziehen Sie von alleine um?
Es tut mir Leid f√ľr meine Unsicherheit. Gib mir M√ľhe m√∂glichst viel Wissen anzueignen, sodass es ihnen schnell gut geht.

Vielen Dank schonmal im Voraus!!!
Liebe Gr√ľ√üe



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 221
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#2 Messor Barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Sabrina » 6. Juli 2024, 08:59

Du bist verunsichert von den ganzen Beiträgen? Musst du nicht. Es gibt unterschiedliche Wege zum Ziel und man macht dabei viel eigene Erfahrungen. Es gibt nicht immer die pauschale richtige Aussage, weil Bedingungen bei jedem anders sind.

Ich habe damals erstmal nur ein Digfix Nest angeboten, einen Teil befeuchtet. Mit der Menge bekommt man durch probieren ein gutes Gef√ľhl. Das Nest sollte eh erst angeboten werden, wenn das RG gut ausgef√ľllt ist. In der Zeit kannst du die Setups testen, auch bez√ľglich Beheizung. Ich hatte von hinten teilweise beheizt, so 26 Grad. W√§rme wird die Entwicklung f√∂rdern, genauso ausreichend Proteine in Form von K√∂rnern und Insekten. Die meisten beheizen nur das Nest.

Umziehen werden sie wenn die Bedingungen besser oder ihnen es im RG schon zu eng ist.
Digfix kann nicht einst√ľrzen. Arena muss nicht zwingend beheizt werden, ich befeuchte die ab und zu.



Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 893
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 714 Mal
Danksagung erhalten: 871 Mal

#3 Messor Barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Anja » 6. Juli 2024, 09:16

Erst einmal ein Herzliches Willkommen hier im Ameisenforum.

Ich glaube, es geht vielen Neulingen wie dir. Die Ameisenhaltung ist ja selten etwas, mit dem man ( wie bei den typischen Haustieren ) aufwächst und von daher schon eine Art Halbwissen hat, sondern vieles wirst du dir erst im Laufe der Zeit aneignen und manches sind einfach "Erfahrungswerte".

Ich halte auch Messor barbarus und meine Königin war total gestresst als ich das erste Mal die Heizmatte eingesetzt hatte. Und wenn du dir die verschiedenen Haltungsberichte im Forum durchliest wirst du feststellen, wie unterschiedlich Kolonien von der gleichen Art reagieren können.

Zu deiner Arena und dem Nest und wie du da am besten vorgehst, wirst du sicher ganz viele Tipps und Infos von den Usern bekommen, die davon sehr viel Ahnung haben.
Was ich dir jedoch schon sagen kann : stress dich nicht. Ich weiß, du willst jetzt alles an Fehlern vermeiden und deinen Ameisen jetzt nur das optimale bieten und weitere Fehler vermeiden usw.
Aber Ameisen haben doch ihren eigenen Kopf und machen selten wie es erwartet/gew√ľnscht ist. Ich musste mir auch immer sagen: sie werden schon wissen, was sie tun, in der Natur haben sie auch niemanden, der es ihnen einfacher macht usw.

Meine haben inzwischen das 3. Nest in diesem Jahr - keins mögen sie, sie mögen lieber im Licht im Schlauch leben. Warum? Keine Ahnung. Verstehe ich auch nicht und erklärt sich nicht. Aber irgendwas wird sie ja dazu bewogen haben.

Gerade bei deiner Koloniegr√∂√üe ist alles ja noch ziemlich √ľberschaubar, so dass du quasi an Wissen und Erfahrung mit deiner Kolonie wachsen wirst.



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 221
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#4 Messor Barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Sabrina » 6. Juli 2024, 09:22

Es gibt auch sehr gute Messor Playlists auf YouTube, falls du das ganze auch mal praktisch sehen willst.



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 221
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#5 Messor Barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Sabrina » 6. Juli 2024, 09:59

Und es kann wahrscheinlich auch hilfreich sein, wenn du von den langfristigen Nachteilen weißt, die Antstore Nester haben können.

War hier erst k√ľrzlich Thema

viewtopic.php?f=223&t=64077&start=8#p457196

Ummanteltes Ytong oder 3D wäre dann zur Erweiterung eine Alternative.



Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 4023
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 5509 Mal
Danksagung erhalten: 4542 Mal
Kontaktdaten:

#6 Messor barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Erne » 6. Juli 2024, 12:00

Willkommen bei uns im Ameisenforum.
Messor barbarus, f√ľr den Anfang sind die eine prima Wahl, gen√ľgsam und nicht ganz so fixiert auf unbedingt passende Klimaparameter.

Mit Ameisen angefangen oder diese geschenkt bekommen, ohne vorab ausreichende Informationen nachgelesen wie diese Tiere unterzubringen sind, leider liest man immer wieder davon.
Ich kann das durchaus verstehen, wie soll man doch als Anfänger unter den oftmals sich wiedersprechenden Informationen unterscheiden was richtig oder falsch ist.
Bei Beitr√§gen auch bei einigen Berichten ist zu ber√ľcksichtigen, dass sie oftmals nur Momentaufnahmen sind, das wiedergibt was gerade passiert, ohne weitere Informationen nicht immer aufschlussreich.
Je nach Jahreszeit, Klima (Temperatur/Feuchte), Futterangebot, Brutzustand und nicht zuletzt die Anzahl der Ameisen, lassen sich schnell ganz andere Beobachtungen machen.

Viele User im Forum sind der Ansicht, das ein Gr√ľndungsvolk Messor barbarus gut in einem Reagenzglas aufzuziehen ist, f√ľr mich als l√§ngere Ameisenhalter ist das nicht so unproblematisch mit Messor barbarus wie es nachlesbar ist.
Ein gro√üer Vorteil des Reagenzglases ist, das es ohne viel Aufwand eine Gr√ľndungsm√∂glichkeit ergibt.
Abgeschlossen, sauber und mit passendem Wassertank reicht es meistens.

Kombinester mit Arena sind auf den Ersten Blick eine verlockende und einfache Unterbringung um Ameisen zu halten.
Einfach ist nicht immer ohne T√ľcken.
Sind die Nester zu viel befeuchte braucht es lange bis es trockner wird.
Oftmals haben diese zudem noch eine unzureichende Bel√ľftung und es kommt, wie von Dir beschrieben, zu Schimmelbildung.
Hällt sich der Schimmel in Grenzen, muss das nicht unbedingt den Ameisen schaden.

Wärme, bzw. Heizung ist bei Messor barbarus ein schon oftmals diskutierter Sachverhalt.
Wenn sich diese Ameisen gut entwickeln sollen, brauchen sie Nesttemperaturen im Bereich von 25 ‚Äď 28¬įC.
Die Ungenauigkeit wie Temperaturen messbar sind, auch wo sie gemessen werden f√ľhren zu den unterschiedlichsten Angaben und Beurteilungen.
Im Sommer sind oftmals die Temperaturen auch ohne zus√§tzliche Heizung ausreichend, eine weitere M√∂glichkeit die zu Aussagen wie eine zus√§tzliche Heizung ist erforderlich oder muss nicht sein f√ľhren k√∂nnen.

Ist als Anfänger eher unmöglich bis nicht machbar, da das Passende zu erlesen.

Viele Ameisenarten brauchen Nestfeuchtigkeit f√ľr ihre Brut, Messor barbarus geh√∂ren auch dazu.
Ein richtig eingebauter Wassertank kann das bewerkstelligen mit der Voraussetzung, das der Reagenzglaseingang weitestgehend verschlossen ist.

Konkret:
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es f√ľr Dich keine M√∂glichkeit die Temperatur in der Anlage zu messen, wo liegt die Raumtemperatur?

Gibt es Brut (Eier, Larven, Puppen)?

Bietest Du Futter und Trinkwasser an?

Wie sieht es in dem Reagenzglas aus?
Sind die Ameisen jetzt wieder im Reagenzglas, wie sieht die Anlage aus?

Kannst Du Bilder machen?
(wie Bilder ins Forum gestellt werden ist hier nachlesbar)

Wie es vorab schon nachlesbar ist, nichts √ľberst√ľrzen, Ameisenhaltung ist immer ein Ding mit Ruhe und Geduld.

Weiterf√ľhrend Informationen bez√ľglich Ameisen und Ameisenhaltung sind hier nachlesbar.

Gr√ľ√üe Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne f√ľr den Beitrag:
Anja



DGK
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 6. Juli 2024, 07:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Messor barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von DGK » 7. Juli 2024, 08:02

Guten Morgen,
erstmal vielen Dank f√ľr die lieben Antworten!

Genau. Die Temperatur in der neuen Arena kann ich messen. In der alten ist kein Thermostat vorhanden.
Ich meinte die Temperatur in dem Nest, kann ich nicht messen, da dort kein Thermostat reinpasst.
Versuche gleich mal Fotos zu machen und sie reinzustellen.

Brut hab ich leider nicht gesehen. Im RG war auch keine Brut vorhanden. Und durch meine Unwissenheit hatte ich das RG rausgenommen, als sie dieses Verlassen hatten.

Ich biete Ihnen Teinkwasser an. Zusätzlich blaues Zuckerwasser und Körner. Die Körner haben sie teils in das Nest getragen und angenommen. Eine tot Fliege hatte ich mal reingelegt, was sie nicht annahmen. Zudem habe ich Proteinfutter mit reingelegt. Da kann ich nicht genau sagen, ob sie das angenommen haben, da es durch die Feuchtigkeit zu Pampe wird und ich das täglich wechsel.



Sabrina
Halter
Offline
Beiträge: 221
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#8 Messor barbarus S.O.S Anfängerfehler

Beitrag von Sabrina » 7. Juli 2024, 08:17

Kannste nur hoffen, dass es bei dir besser l√§uft. Ich habe schon viele Kolonien gesehen, die es durch ein zu fr√ľhen Umzug ins Nest nicht geschafft haben.

Meine Erfahrung mit Messor barbarus und Reagenzglas war super, als es ihnen da zu eng wurde, sind sie umgezogen ins Digfix. Erfahrungen sind aber wie schon festgestellt unterschiedlich.



Neues Thema Antworten

Zur√ľck zu ‚ÄěEinsteiger Fragen und Informationen‚Äú