User des Monats Juni 2021   ---   Zitrus  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ameisen mit 1 Königin und ca. 10 Arbeiterinnen sterben immer wieder schon 6x!

Eure Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
WallaBalla
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 19. Juli 2021, 13:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

#1 Ameisen mit 1 Königin und ca. 10 Arbeiterinnen sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von WallaBalla » 19. Juli 2021, 13:41

Hey Forum,
Ich habe 6x schon probiert, Ameisen zu halten; Lasius niger, Lasius flavus, Messor barbarus und immer sind meine Kolonien gestorben, obwohl ich Futter regelmäßig getauscht habe und Temperatur immer genau wie beim antstore beschrieben war eingehalten und ich habe auch auf die Luftfeuchtigkeit geachtet, aber dennoch sind mit immer meine Ameisenkolonien weggestorben. Sie haben sich immer zugebaut mit Sand und sind danach nicht mehr aus dem RG rausgekommen dann habe ich sie paar Wochen danach tot aufgefunden. Ich habe auch probiert, mal 1 Woche abgedeckt alles stehen zu lassen (habe aber trotzdem noch Futter ausgetauscht); hat nichts gebracht.

Jetzt möchte ich mal einen weiteren Versuch wagen nach ca. 2 Jahren Pause. Ich hole mir über eBay Kleinanzeigen eine Serviformica fusca Kolonie mit 1 Königin und ca. 500 Arbeiterinnen. Ich denke, dass die vorherigen Ameisen sich zugebaut haben, weil sie wussten, dass sie noch nicht so stark sind, um sich zu verteidigen. Ich erhoffe jetzt bei der anderen Art mit 500 Arbeiterinnen, dass sie wissen "wir sind genug, um uns zu verteidigen", sodass sie das RG nicht zubauen.

Warum sind meine Ameisen immer gestorben? Liege ich mit meiner Vermutung richtig?
Noch irgendwelche Tipps?

PincoPallino

User des Monats November 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 156
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

#2 Ameisen mit 1Q und ca 10W sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von PincoPallino » 19. Juli 2021, 13:54

Hallo WallaBalla,

anhand der von dir beschriebenen Fakten dürfte eine Beurteilung schwierig werden. Dafür fehlen einfach ein paar Details und wie immer sind auch Fotos des Setups oft hilfreich.

Vielleicht schaust du dich mal hier im Forum um und suchst dir Berichte zu deiner neuen Kolonie heraus. So kannst du eventuelle Fehler direkt vermeiden.

Grüße vom Pinco

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 90
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

#3 Ameisen mit 1Q und ca 10W sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von Gastuevian » 19. Juli 2021, 15:25

Wenn dir 6 Mal nach einigen Wochen die Kolonie verstorben ist, muss da ein systematischer Fehler vorliegen. D.h. du musst irgendwas Grundlegendes vergessen haben. Ansonsten wäre das ein extremer Zufall.

Das Wichtigste wäre die Versorgung mit Wasser:
War in den Reagenzgläsern ein Wassertank. Eine Ameise verdurstet zigfach bevor sie verhungert.

Das Zweitwichtigste wäre Versorgung mit Kohlehydrate:
Hatten die Ameisen Zugang zu Honig/Sirup/Invertzucker/Zuckerwasser? Bei Ernteameisen: Zugang zu verschiedenen (zerdrückten) Körnern?

Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, die meistens in der Arena gemessen werden, sind unwichtig. Die von dir erwähnten Ameisen sind gut bei Zimmertemperatur zu halten. Und mit Zimmertemparatur meine ich ein weites Spektrum von z.B. 18-25 Grad.

Welchen Bodengrund bzw. welches Baumaterial hast du ihnen angeboten? War es immer derselbe Bodengrund und dasselbe Baumaterial? Wo hattest du das her?

500 Ameisen werden normalerweise nicht mehr in einem Reagenzglas gehalten. Es gibt für so große Kolonien andere Nestformen, bei denen es oftmals schwierig ist den Eingang zuzubauen.

Aber:
Ein zugebauter Eingang führt nicht zum Tod. Sobald die Ameisen Bedürfnisse stillen müssen, werden sie aus dem Reagenzglas herauskommen und suchen (fouragieren). Deshalb glaube ich, dass der Grund ein aderer war.

Im Nachhinein und ohne Fotos zu spekulieren, ist natürlich schwierig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gastuevian für den Beitrag:
Anja

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 211
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

#4 Ameisen mit 1Q und ca 10W sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von Rasenderrolli » 19. Juli 2021, 15:39

Zubehör aus China wie Schlauch oder Plastikwanne oder so können Giftstoffe enthalten sodass die Tiere sterben oder bei der Messor Variante Insektizide in normalen Körnern es gibt hunderte Möglichkeiten. Zu viel Stress kein Biohonig wenn es Honigwasser war und so weiter. Temperatur nicht an der Heizmatte sondern am oberen Beckenrand gemessen und dann doch unten Boden zu warm und gegrillt.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2208
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 1589 Mal

#5 Ameisen mit 1Q und ca 10W sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von Harry4ANT » 19. Juli 2021, 15:43

Holst du die Kolonie selbst ab?

Vielleicht kannst du auch das vorhandenen bzw. bisher genutzte Nest &/oder Formicarium mit Equipment mit erwerben und dir von dem Halter noch ein paar Haltungstipps aus erster Hand holen.
Die Kolonie dürfte dieser ja schon ein paar Jahre in der Haltung haben und entsprechende Erfahrungen gesammelt haben.


In dieser Größe ist die Kolonie auch absolut stabil und du müsstest schon sehr sehr grobe Haltungsfehler (kein Wasser, über längere Zeit keine Nahrung, Vergiftung, deutliche Überhitzung ...) machen um diese ernsthaft zu gefährden.


Im Zweifel kann ich dir empfehlen nach Erhalt der Kolonie hier ein paar Bilder und Daten deiner Haltung (verwendete Materialien, Futter usw) zu posten.
Eventuell kommen wir dann auch der Ursache für das Scheitern deiner bisherigen Haltung auf die Spur.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 350
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

#6 Ameisen mit 1 Königin und ca. 10 Arbeiterinnen sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von Anja » 19. Juli 2021, 17:02

WallaBalla hat geschrieben:
19. Juli 2021, 13:41
Hey Forum,
Ich habe 6x schon probiert, Ameisen zu halten; Lasius niger, Lasius flavus, Messor barbarus und immer sind meine Kolonien gestorben, obwohl ich Futter regelmäßig getauscht habe und Temperatur immer genau wie beim antstore beschrieben war eingehalten und ich habe auch auf die Luftfeuchtigkeit geachtet, aber dennoch sind mit immer meine Ameisenkolonien weggestorben. Sie haben sich immer zugebaut mit Sand und sind danach nicht mehr aus dem RG rausgekommen dann habe ich sie paar Wochen danach tot aufgefunden. Ich habe auch probiert, mal 1 Woche abgedeckt alles stehen zu lassen (habe aber trotzdem noch Futter ausgetauscht); hat nichts gebracht.

Jetzt möchte ich mal einen weiteren Versuch wagen nach ca. 2 Jahren Pause. Ich hole mir über eBay Kleinanzeigen eine Serviformica fusca Kolonie mit 1 Königin und ca. 500 Arbeiterinnen. Ich denke, dass die vorherigen Ameisen sich zugebaut haben, weil sie wussten, dass sie noch nicht so stark sind, um sich zu verteidigen. Ich erhoffe jetzt bei der anderen Art mit 500 Arbeiterinnen, dass sie wissen "wir sind genug, um uns zu verteidigen", sodass sie das RG nicht zubauen.

Warum sind meine Ameisen immer gestorben? Liege ich mit meiner Vermutung richtig?
Noch irgendwelche Tipps?
Ein Reagenzglas wird zum einen zugebaut, um die Öffnung zum "Nest" zu verkleinern, also quasi als Schutz der Königin, Brut usw.
Zum anderen gibt es auch Beobachtungen, dass Ameisen dadurch Temperatur/Luftfeuchtigkeit im RG regulieren.

Und auch, wenn es oft so aussieht, als würden sie sich dadurch ihr "eigenes Grab schaufeln" - das ist ratzfatz wieder für alle offen, wenn sie einen Grund haben aus dem Rg rauszukommen.

Wie auch andere schon geschrieben haben, müsste man die einzelnen "Fälle" genauer betrachten, mehr Infos dazu haben, um dir da einen Tipp geben zu können, was vielleicht schief gelaufen ist oder worauf du besser achten solltest.

Informiere dich im Vorfeld in Foren über die Art, die du nun halten möchtest, worauf du achten solltest, welches Futter sie benötigen, schau dir ein paar Haltungebrichte und Videos an und hier bekommt man auch als Neuling viele Tipps und Antworten, wenn mal eine Frage auftaucht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Manticor

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1250
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 888 Mal
Danksagung erhalten: 1324 Mal

#7 Ameisen mit 1 Königin und ca. 10 Arbeiterinnen sterben immer wieder schon 6x!

Beitrag von Rapunzula » 19. Juli 2021, 18:06

Hast Du von den verstorbenen Ameisen noch ein paar Fotos rumliegen, von den Aneisen selbst und vom Setup wäre bestimmt hilfreich!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“