Behinderung/Missbildung

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
HadesZ
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 27. Juni 2005, 15:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Behinderung/Missbildung

Beitrag von HadesZ » 5. Juli 2005, 22:42

Kann es vorkommen, dass Ameisen mit Missbildungen oder Behinderungen schlüpfen?

Wenn ja, werden sie dann getötet, da sie keinen weiteren Nutzen für den Staat besitzen?

Bis bald, HZ

Cookie
Halter
Offline
Beiträge: 324
Registriert: 15. Januar 2004, 17:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von Cookie » 5. Juli 2005, 23:18

Es kann durchaus geschehen, dann werden sie aber nicht getötet (falls sie überhaupt überleben).
Dies geschieht durch zu einfältige Nahrung und/oder Eiweiß Mangel.

Benutzeravatar
antday
Einsteiger
Offline
Beiträge: 54
Registriert: 22. Dezember 2003, 15:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von antday » 6. Juli 2005, 07:59

Bei meiner Formica cinerea (Art nah der fusca) wurde einmal eine Arbeiterin tot auf die Arena weggeschmiessen. Ich sah sie unter der Mikroskope und stellte fest, dass sie noch lebt, aber nicht richtig funktioniert. Sie konnte auf ihren Beinen stehen, aber sie konnte ihren Kopf nicht bewegen. Die Haelfte einer ihrer Antennen war nicht da.
Ich bin nicht sicher, ob das Missgeburt war, weil sie ganz normal aussah, es kann sein, dass sie irgendwelche Behinderungen hatte.

Benutzeravatar
Roland
Einsteiger
Offline
Beiträge: 19
Registriert: 29. Mai 2005, 18:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag von Roland » 6. Juli 2005, 10:57

Bei meinen M.r. kam es vor, das eines der Beine nicht richtig ausgebildet war oder fehlte. Somit hingten die Tiere.

Ich hatte aber damals Milbenbefall in meinem Becken. Es kann also auch sein das die Ameisen aus diesem Grund vereinzelt Missbildungen hatten.

HadesZ
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 27. Juni 2005, 15:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von HadesZ » 6. Juli 2005, 12:29

Eine meiner Formica rufibarbis Arbeiter hat links 2 "Beine" verloren. Nun humpelt sie mit großer Mühe den ganzen Tag durch die Gegend, wenn hingegen andere Arbeiter kommen und sich auf einem Stein sonnen, dann kommt sofort die behinderte Ameise und putzt sie.

Sie ist dann den ganzen Tag nur mit Putzen beschäftigt und hat somit wieder einen Wert für die Kolonie.

Ich frage mich, ob diese Ameise getötet werden würde, wenn sie mit dem Putzen aufhört.

Benutzeravatar
antday
Einsteiger
Offline
Beiträge: 54
Registriert: 22. Dezember 2003, 15:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von antday » 6. Juli 2005, 13:05

Einmal habe ich auch eine Ameisen gehabt, die nur 4 Beine hatte. Sie ging ständig die Arena umher und suchte nach Nahrung.
Ab einem Zeitpunkt war sie nicht mehr, da, ich bin fast sicher, dass sie nicht einfach gestorben ist, vielleicht wurde sie getötet, ihre Leiche habe ich aber nicht gesucht.
Von Zeit zur Zeit kommt es vor, dass einige Ameisen eine andere angriffen und töten, ich kann nicht verstehen wovon das verursacht wird, zumal das Opfer ganz normal aussieht...

Benutzeravatar
LuigiU
Halter
Offline
Beiträge: 241
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von LuigiU » 6. Juli 2005, 18:22

Bei mir ist das jetzt auch vorgekommen, dass ein paar Arbeiterinnen getötet wurden, Das ganze Abdomen wurde abgetrennt bei der letzten. Ich hatte Eier verloren, der Kater meiner Freundin hatte den Ytong umgeschmissen. Darum hab ich aus der Kolonie, wo ich die Meisen her hatte (Myrmica sp.), ein paar Puppen geholt. Also Nestduft und so muss ja alles gestimmt haben, trotzdem wurden bis jetzt 4 Arbeiterinnen getötet?!

Man steckt halt nicht drin.

Daniel

Benutzeravatar
Charlie
Halter
Offline
Beiträge: 245
Registriert: 28. Mai 2005, 12:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von Charlie » 6. Juli 2005, 19:34

Eine von meinen Myrmicas hat eine schiefe Gaster. Es sieht so aus als seider Gaster um 90° gedreht worden sie nimmt dennoch aktiv an der Nahrungssuche teil. Ich glaube nicht dass dies durch physiche Einwirkungen hervorgegangen ist da die Gaster anders abgerissen worden wäre.

MFG Charlie
Spinnweben die sich vereinen können einen Löwen fangen.
kenianisches Sprichwort

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“