Messor barbarus

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Hulk
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 11. Mai 2020, 13:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Messor barbarus

Beitrag von Hulk » 11. Mai 2020, 13:42

Moin

Und zwar habe ich vom antstore mir so ein kleines Nest gekauft für die Messor barbarus. In der Mitte ist dieser kleine Kreis für die Befeuchtung. Die kleinen pfeifen haben jetzt einen haufen Samen darauf getragen, die jetzt alle keimen und so wie es aussieht schimmeln. Die Frage ist muss ich das jetzt sofort entfernen oder machen sie es evtl sogar selber?
Dateianhänge
IMG_20200511_133747.jpg

Antman_30
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 9. April 2019, 13:18
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#2 Messor barbarus

Beitrag von Antman_30 » 11. Mai 2020, 13:45

Ich würde mich selbst eher als Einsteiger bezeichnen, aber ich würde es aufgrund des Schimmels aus dem Nest entfernen und das Nest auch Reinigen, damit es nicht erneut schimmeln kann

Hulk
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 11. Mai 2020, 13:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Messor barbarus

Beitrag von Hulk » 11. Mai 2020, 14:50

Die Frage ist dann natürlich wie mache ich das Ganze ohne zu großen Stress für die Kleinen. Da ich ihr Nest dann einmal komplett auseinander nehmen muss.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1807
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 1212 Mal

#4 Messor barbarus

Beitrag von Harry4ANT » 11. Mai 2020, 15:59

Etwas Schimmel dürfte nichts ausmachen, solange sie innerhalb des Nestes ausweichen können.
Ein Auge drauf haben ;)

Mittelfristig sollten sie ihr Körnerlager auch selbstständig in trockenen Bereichen des Nestes lagern bzw. verdorbene Ware auf den Müllplatz auslagern.

Um das Keimen zu verhindern kannst du Körner und Samen etwas zerdrücken.

Ich habe gerade am Anfang wenn die Kolonie noch klein ist immer alles als Mischung durch eine Pfeffermühle in einen flachen Napf gemahlen und diesen dann in der Arena positioniert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Doli
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Hulk
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 11. Mai 2020, 13:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 Messor barbarus

Beitrag von Hulk » 11. Mai 2020, 18:28

Super hab dank das hilft mir fürs erste!
Ich werd das mit den körnern mal so machen.
Kann man auch sagen das ein Überangebot von körnern auch nicht gut ist?

Antman_30
Einsteiger
Offline
Beiträge: 30
Registriert: 9. April 2019, 13:18
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#6 Messor barbarus

Beitrag von Antman_30 » 11. Mai 2020, 19:20

Gut, dass Harry das geklärt hat. Ich wusste es eben nicht genau. Zum Überangebot (ich besitze auch eine Messor Art) kann ich nur sagen, dass es nicht unbedingt etwas ausmacht solange es trocken gelagert ist. Es ist aber auch nicht notwendig. Ich hab meinen auch immer viel zu viel angeboten und ich hab das Gefühl, dass ich sie das restliche Jahr nicht mehr mit Körnern füttern muss.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1807
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 1212 Mal

#7 Messor barbarus

Beitrag von Harry4ANT » 11. Mai 2020, 20:03

Dann kannst du für den Rest des Jahres experimentieren was sie alles so annehmen und verwursteln und was nicht - das habe ich zumindest immer gerne gemacht ;)
Größere Edeka & Rewe haben z.B. eine recht umfangreiche Auswahl von Körner & Saatenauswahl ect.

Sehr beliebt war fast immer Leinsamen & Chia.

Und regelmäßig frische Insekten füttern, später wird auch gerne mal ein Stück Saftschinken, Hühnchen, Katzennassfutter, Ei, usw. gerne genommen.

Major am Schinken



Und wenn die Kolonie etwas gewachsen ist sind es erstaunlich gute Jäger von Lebendfutter



Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Doli
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“