User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 437
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

#9 2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Beitrag von Anja » 11. September 2021, 23:40

LacrimosaAgun hat geschrieben:
11. September 2021, 20:20
Ich hab nur keinen Bodengrund zur Auswahl momentan wo sie sehen würde außer normalen Sand
normaler Sand birgt halt einige Risiken.. lieber ein paar Tage warten und dir passenden Bodengrund organisieren, ggfs über Amazon und Co...als wenn du Spielsand benutzt und etwas mit den Ameisen ist.

Solltest du ihn trotzdem nutzen würde ich ihn vorher zumindest gründlich durchwaschen und in den Backofen packen.

LacrimosaAgun
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. Juni 2021, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#10 2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Beitrag von LacrimosaAgun » 11. September 2021, 23:42

Dann werd ich morgen mal gucken.
Was empfiehlt ihr als Bodengrund außer Sand Lehm Gemisch worauf man die kleinen gut sieht und für sie nicht zu anstrengend zum bewegen für sich und die Futtertiere sind?

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 469
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 532 Mal

#11 2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Beitrag von Wolfi91 » 12. September 2021, 00:03

Ein bisschen Anstrengung darf doch auch gerne sein. Die Kleinen brauchen doch Beschäftigung. Am Anfang kannst du das Futter ja nahe zum Reagenzglaseingang legen.
Ich habe für zwei gründungsboxen gerade weißen ph-neutralen Sand von myants, der kein Lejm beinhaltet. Da ist der optische Kontrast natürlich am stärksten.
In meinen 4Messor Arenen habe ich vom Antstore den Wüsten Boden, der ist auch echt super. Vorteil hier finde ich die Steine/Sand hat viele verschiedene Größen, super zum buddeln und bietet guten Halt. Hier Koch ein Bild
DSC_0741.JPG
Grüße Wolfi

LacrimosaAgun
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. Juni 2021, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#12 2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Beitrag von LacrimosaAgun » 12. September 2021, 00:29

Vielen Dank. So ein Bild hilft wirklich mehr um zusehen ob der Bodengrund wirklich so hell ist

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 437
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

#13 2 kleine Fragen, jetzt wo Pygmäe da ist

Beitrag von Anja » 12. September 2021, 06:28

Für meine Messor habe ich diesen bei Amazon gekauft:

Amtra feine Quarz Bodengrund Aquarium Ornaments
Natürliche Ornamente für Aquarium
Substrat für Aquarium
Weiß Quarz
Keine giftigen
Durchmesser ca. 1 mm


Sie können gut darauf laufen und nutzen ihn auch immer als Baumaterial.

Mir war wichtig, dass der Bodengrund hell ist, und eher wie feiner Kies, als wie Sand. Den Untergrund habe ich mit Gips gegossen, darauf eine etwa 1 cm dicke Schicht davon.

2333
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Rapunzula

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“