Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
EmilundMama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 3. März 2022, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

#1 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von EmilundMama » 3. März 2022, 17:27

Hallo liebe Ameisenfreunde,
unser Sohn liebt schon seit er stehen konnte Ameisen und so haben wir ihm einen Traum erfüllt und ein Starterset gekauft, mit Arena und zwei Nestern, die über einen Schlauch mit der Arena verbunden sind.

Wir haben uns informiert, alles vorbereitet, Futter angeboten, Wasser usw. Dann haben wir einen Strahler auf die Arena gerichtet, um im hinteren Teil eine Temperatur von ca. 26 Grad anzubieten.

Nun war es soweit, unsere Kolonie mit ca. 10-15 Arbeiterinnen und der Königin, die mein Sohn liebevoll Barbara nennt, kam an. Also haben wir das Reagenzglas hineingelegt und abgewartet. Die Ameisen haben sich nicht von dem RG wegbewegt, was erstmal zu erwarten war, sie haben auch nicht den Schlauch erkundet, um das Nest zu finden.
Dann haben wir dort nachgefragt, wo die Ameisen her waren. Dort wurde uns gesagt, die Körnerameisen wären robust und nicht anfällig, wir sollen das RG im Nest auskippen und dann wäre es gut. Gesagt getan.

Leider im Nachhinein, denn das Fazit: die Königin scheint zwar zurecht zu kommen, sie frisst und trinkt. Mein Sohn macht mit der Pipette Wasser Tröpfchen in den Schlauchverbinder und legt Körner hinein. Im Nest ist ein kleines Loch, da liegen die Arbeiterinnen drin und tun nichts, 2 sind ab und zu bei der Königin oder holen trinken, sie gehen nicht in die Arena und graben auch nicht. Nun machen wir uns natürlich Sorgen und bereuen das Ausschütten. Leider passte das RG nicht auf das Nest, sonst hätten wir es vorerst draufgelegt.

Kann es sein, dass die Arbeiterinnen eine Art Winterruhe machen?

Kann uns jemand einen Tipp geben vielleicht, wie wir den Arbeiterinnen den Weg zur Arena zeigen können, sie zum Graben animieren oder aus ihrer vermeintlichen Winterruhe holen können?
Jetzt sind wir leider überfragt und wir haben Angst, dass die Königin sterben könnte. Im Nachhinein hätten wir natürlich das RG nicht ausgekippt sondern hätten Geduld gehabt aber wir können es leider nicht mehr rückgängig machen.

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Viele Grüße Kathi und Emil

ChrisV87

User des Monats Juli 2021
Halter
Offline
Beiträge: 103
Registriert: 19. März 2021, 20:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

#2 Messor Barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von ChrisV87 » 3. März 2022, 17:51

Hallo und willkommen im Forum.

Wirklich schade, dass ein Shop so ein Ratschlag gibt. Das RG ist für Gründer-Kolonien das perfekte Nest. Es ist nicht zu groß und sie haben immer Wasser zur Verfügung.
Ist der Wassertank des RGs noch intakt? Könnt ihr das RG nicht wieder in die Arena legen und entweder warten ob sie von selber wieder in das RG ziehen oder ihnen dabei helfen.

Gruß Chris
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ChrisV87 für den Beitrag:
Gäbi

EmilundMama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 3. März 2022, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

#3 Messor Barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von EmilundMama » 3. März 2022, 19:34

Wir sind auch traurig im Nachhinein und es tut uns sehr leid, nur können wir es nicht wieder rückgängig machen. Das RG ist noch intakt, wir können es in die Arena legen, nur haben wir das Gefühl, sie finden die Arena nicht. Wir sehen keine Arbeiterin im Schlauch. Wir probieren es und legen das RG in die Arena. Bloß wie können wir ihnen helfen, die Arena zu finden? Vielen Dank für die Antwort. Viele Grüße Kathi

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2376
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 753 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

#4 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von Harry4ANT » 3. März 2022, 20:03

Habt ihr die Möglichkeit ein paar Bilder hochzuladen vom Formicarium und der Kolonie?
Dann kann man sich eher ein Bild machen von der Situation und ob ein Eingriff bzw. Umsetzen der Kolonie möglich & sinnvoll ist.

https://www.ameisenforum.de/eine-anleit ... 53646.html


Prinzipiell ist der Tip mit dem RG in der Arena nie verkehrt: Es kann gut sein, dass z.B. Nachts ein einzelner Kundschafter die Arena erkundet, das RG mit dem Wassertank findet und dann ein Signal an den Rest der Kolonie gibt und sie wieder einziehen.
Am besten das RG direkt abdunkeln (z.B. halber Karton Küchenrolle als Haube) und ein wenig in den Bodengrund eindrücken für stabilen Halt und einen etwas verkleinerten Eingang.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

ChrisV87

User des Monats Juli 2021
Halter
Offline
Beiträge: 103
Registriert: 19. März 2021, 20:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

#5 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von ChrisV87 » 3. März 2022, 20:06

Es sollte auch gar kein Vorwurf an euch sein, nicht falsch verstehen.

Ich weiß jetzt nicht wie gut ihr an die Gyne und die Arbeiterinnen ran kommt. Aber sollten sie von selber nicht wieder ins RG gehen. Würde ich versuchen die Ameisen auf ein Papier oder ähnliches zu schubsen/schieben, dann vor das RG setzen. Aber wie gesagt ich weiß ja nicht wie gut ihr an die Ameisen kommt.


Gruß Chris

EmilundMama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 3. März 2022, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

#6 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von EmilundMama » 3. März 2022, 20:13

Vielen lieben Dank erstmal dass ihr uns helfen möchtet, wir freuen uns sehr. Ich versuche dann, Bilder hochzuladen. Liebe Grüße Kathi

EmilundMama
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 3. März 2022, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

#7 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von EmilundMama » 3. März 2022, 20:43

Das ist unser Formicarium. Zwei Nester und ein langer Schlauch zur Arena. Wir haben jetzt das RG in die Arena gelegt und abgedeckt. Im Moment war die Königin auf dem Nest aktiv und 4 Arbeiterinnen waren um sie herum aktiv.
Viele Grüße und vielen Dank
Dateianhänge
6DE19475-A62B-449A-BD65-A018862594F3.jpeg
27804B15-1289-403E-8856-0D05A3E3C5BA.jpeg
240E65A1-AFDC-42A8-B364-1AFF099CCE0C.jpeg

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2376
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 753 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

#8 Messor barbarus Einzug mit Hindernissen

Beitrag von Harry4ANT » 3. März 2022, 21:22

Was ihr in jedem Fall machen könnt, wäre die erste Farm abstecken und erstmal wegstellen.
Diese benötigt ihr aktuell definitiv nicht und macht nur den Weg zur Arena länger.

Und am besten die Lampe auf etwas mehr Abstand einstellen - die ist schon sehr grell und ich vermute mal die Bodentemperatur im Lichtbereich wird deutlich wärmer sein als die 26 Grad am Thermometer der Seitenwand.
Im Zweifel könnt ihr diese auch erstmal auslassen und die Kolonie beim Raumtemperatur halten.


Und so wie die Gyne aktuell sitzt wäre es auch denkbar diese vorsichtig, z.B. mit einem Kaffeelöffel, umzusetzen in die Arena und anschließend möglichst viele der Arbeiterinnen auch umzusetzen.

Wenn ich das richtig sehe ist es ein DigFix Einsatz in der Farm? Dann könnt ihr die Arbeiterinnen auch durch schräg-halten der offenen Farm über der Arena rauschütteln / -klopfen.
Die Tiere nehmen keinen Schaden durch das herunterfallen. Und noch prüfen ob Brut vorhanden ist in dem "Loch" der Farm

Gibt dann erstmal große Panik aber sie werden dann recht schnell das RG finden, sich sammeln und dort wieder einziehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Gäbi
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“