Unverhofft Ameisenpapa

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
DamsonCN
Offline
BeitrÀge: 9
Registriert: 10. Oktober 2023, 02:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

#1 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von DamsonCN » 10. Oktober 2023, 04:29

Hallo zusammen,

vorab ich lebe in China und das VerstÀndnis bzw. der Umgang mit Haustieren ist hier ein bisschen anders als gewohnt.
Daraus ergibt sich aber auch mein Problem. Im Kindergarten meines Sohnes, wurde das Projekt gestartet " Beobachtung von Tieren ". GrundsÀtzlich keine schlechte Idee, aber hier haben die Erzieher ein paar Verschiedene Tiere besorgt und die Kinder durften sich aussuchen welches sie mit nach Hause nehmen. Mein Sohn suchte sich dann die Ameisen aus. Finde ich persönlich besser als Wellensitich oder Fische, aber auch deutlich komplizierter.
Ich bin jetzt seit Sonntag fleissig am lesen. Jetzt sieht man erst wie komplex das Thema ist. GrundsĂ€tzlich schrecke ich vor der neuen Aufgabe nicht zurĂŒck, zumal mich das Thema Insekten schon immer interessiert hat.
Mein erstes Ziel ist erstmal so schnell wie möglich eine Artgerechte Umgebung zu schaffen. Die Ameisen sind gerade in einer Gelfarm untergebracht, die aber schon Augenscheinlich unpraktisch erscheint. Öffnungen zum FĂŒttern oder Reinigen gibt es garnicht. Laut der wenig Aussagenden Beschreibung sollen die Ameisen sich vom Gel ernĂ€hren. Genauso soll damit die Wasserversorgung sichergestellt werden.
Um jetzt LebensverhÀltnisse, wie auch Futterversorgung Artgerecht zu gestallt, muss ich zu erst mal wissen, um welche Art es sich handelt. Dazu im Anhang mal 2 Bilder. Ausgemacht habe ich 3 Verschiedene Grössen. Die meisten sind ca. 8mm lang, recht schlank und wohl "normale" Arbeiter. Ein paar wenige ( max. 5 ) sind ca. 1/3 grösser und krÀftiger. Eine Queen habe ich auch ausgemacht, diese ist ca. 15-20mm lang. Deutlich krÀftiger und zumindest laut Beschreibung soll auch eine dabei sein.
Ich hoffe hier auf Feedback um alles weitere zu planen.
Aktuell sehe ich auch die "Farm" als grossen Knackpunkt. Sie ist einfach klein und vollkommen unpraktisch. Aktuell sind es ca. 30 Ameisen. Sie wirken zumindest sehr Fit. Haben ĂŒber Nacht einen ordentlichen Gang ins Gel gegraben. Sollte ich auch direkt einen Umzug ins Auge fassen? Wie schwierig wĂŒrde sich dieser gestallten?

ich Danke euch schonmal vorab!
DateianhÀnge
IMG_20231010_062503.jpg
IMG_20231010_062317.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DamsonCN fĂŒr den Beitrag:
schrotti04



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
BeitrÀge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#2 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von Vlodex » 10. Oktober 2023, 06:45

Sieht mir schwer nach dieser Art aus aber alles nur Reine Arbeiter , auch die die du dort als Großer siehst sind nur Major Arbeiter.
Screenshot_2023-10-10-06-41-49-14_40deb401b9ffe8e1df2f1cc5ba480b12.jpg
Die Queen dieser Art sollte so aussehen :
Screenshot_2023-10-10-06-51-19-28_40deb401b9ffe8e1df2f1cc5ba480b12.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vlodex fĂŒr den Beitrag:
schrotti04



DamsonCN
Offline
BeitrÀge: 9
Registriert: 10. Oktober 2023, 02:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

#3 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von DamsonCN » 10. Oktober 2023, 07:18

Danke dir. Meine Laienhafte Recherche hat das auch ergeben. Aber war mir halt nicht sicher. Die Bilder habe ich heute Morgen schnell gemacht. Ich hatte mir nur von den grösseren Exemplaren 2 rausgesucht.Die Königin selber konnte ich nicht fotographieren, weil die sich versteckt hÀlt. Sie ist aber deutlich grösser als die beiden auf dem Bildern.



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
BeitrÀge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#4 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von Vlodex » 10. Oktober 2023, 07:27

Aber ich wĂŒrde dir empfehlen so schnell wie Möglich aus diesem Gel Horror Haus wieder raus zu nehmen , was fĂŒr SchĂ€den das Gel anrichten kann ist nĂ€mlich so gut wie kaum erforscht.
Am besten wer ne Ikea( mĂŒsste es bei euch auch geben) , Aufbewahrungs Box oder sowas mit LĂŒftung. Und auf dem Boden Etwas Sand-Lehm aus nen Tierhandel oder einfache Erde aber auf Erde wird man sie schlechter erkennen.
Und als Nest fĂŒr den Anfang ein Abgedeckt es Reagenzglas mit Wassertank , Anleitungen dafĂŒr Findest du schnell auf YouTube.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vlodex fĂŒr den Beitrag:
schrotti04



DamsonCN
Offline
BeitrÀge: 9
Registriert: 10. Oktober 2023, 02:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

#5 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von DamsonCN » 10. Oktober 2023, 09:08

Ja, das mit dem Gel, war mir von vorn herein sehr suspekt. Das passende BehÀltnis zu Besorgen wird nicht das Thema sein. Eher wie ich die Ameisen dazu bekomme ins Reagenzglas zu ziehen.



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
BeitrÀge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

#6 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von Vlodex » 10. Oktober 2023, 11:58

DamsonCN hat geschrieben: ↑
10. Oktober 2023, 09:08
Ja, das mit dem Gel, war mir von vorn herein sehr suspekt. Das passende BehÀltnis zu Besorgen wird nicht das Thema sein. Eher wie ich die Ameisen dazu bekomme ins Reagenzglas zu ziehen.
Da du ja eben schon gesagt hattest irgend welche AnschlĂŒsse existieren nicht , gibt es Variante eins ein Loch im Oberen Teil Bohren und mit einem SchlauchstĂŒck , das Reagenzglas mit Klebeband irgend wie verbinden und hoffen das die selber schlau genug sind umzuziehen.
Variante zwei die Ameisen aus dem Gel vorsichtig Rauslöffeln und hoffen das du sie Einzeln umsiedeln kannst.
(Variante zwei ist natĂŒrlich nicht ohne Risiko, also da es um ein Schulprojekt geht wer Variante eins vlt besser fĂŒr die Note deines Kindes)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vlodex fĂŒr den Beitrag:
GĂ€bi



Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
BeitrÀge: 2418
Registriert: 1. MĂ€rz 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

#7 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von Serafine » 10. Oktober 2023, 14:41

Also als erstes mĂŒssen die Ameisen raus aus der Gelfarm. Wenn das Gel sie nicht umbringt, wird es der Schimmel tun, der frĂŒher oder spĂ€ter auftaucht.
Du brauchst dafĂŒr nur ein Reagenzglas und etwas Watte. Den hinteren Teil des RGs mit Wasser fĂŒllen, Watte drauf und optional vorne nochmal Watte und ein Strohhalm als Eingang (kann man auch offen lassen, dann verdunstet das Wasser halt schneller).
30x200mm ReagenzglĂ€ser sind ideal fĂŒr grĂ¶ĂŸere Ameisen, die "normalen" 16x150mm sollten es aber auch tun.
Sieht dann ungefÀhr so aus.
QX7M2rT.jpg

Als nÀchstes brauchst du eine Box (Frischhaltebox tuts, die Godmorgon-Boxen im 5er-Set von IKEA sind ideal - einfach das Loch oben mit Watte zustopfen).
Evtl. noch etwas Sand als Bodengrund (keinen Vogelsand, der ist oft fĂŒr Ameisen giftig).
Dann einfach das RG da rein, da die Kolonie keine Königin hat, muss man sich auch um Erweiterungen keine Gedanken machen.
Hier sind ein paar IKEA Godmorgon-Boxen: Eine mit etwas Deko, die andere als reines Reagenzglas-Lager.
7FI0DRg.jpg

Die große Ameise oben im Bild ist in der Tat eine Arbeiterin, hier sind mal ein paar Bilder von einer Königin
queen major.jpg
Große Arbeiterin (links), Königin (rechts). Die Königin fĂ€llt vor allem durch das massive Brustsegment auf.
queen scars.jpg
Königin mit Narben der abgebrochenen FlĂŒgel (die FlĂŒgel sind AuswĂŒchse des Exoskeletts und besitzen Sollbruchstellen, an denen die Königin sie nach dem Paarungsflug abbricht).

Arbeiterinnen von Camponotnus-Arten können mehrere Jahre alt werden, ohne Larven und Königin leben sie aber in der Regel nur ein paar Monate.
Eine Königin kann mit 15-20 Jahren Lebenserwartung leicht Hunde und Katzen ĂŒberleben.



Generell muss ich sagen, dass ich es ziemlich verantwortungslos von den Erzieherinnen finde, den Kindern einfach lebende Tiere mit nach Hause zu geben, v.a. ohne genaue Pflegeanweisungen.

Insbesondere Vögel kann man ohne eigene Gartenvolliere eigentlich ĂŒberhaupt nicht vernĂŒnftig halten und auch bei Kleinnagern kann man eine Menge falsch machen.
Hier mal ein paar Beispiele:
Hamster sind EinzelgĂ€nger, zwei Hamster gemeinsam gehalten endet in der Regel damit, dass einer der Hamster vom anderen zerfleischt wird. Außerdem benötigen sie ein großes Becken (wir reden hier von was in der GrĂ¶ĂŸenordnung von mindestens 2x1 Meter), das Becken muss aber nicht sehr hoch sein, da Hamster nicht klettern und schon geringe Fallhöhen (~30cm) tödlich sein können. In den typischen Plastikröhren, die man oft in billigen HamsterkĂ€figen sieht können sie sich schwer verletzten oder steckenbleiben.
Meerschweinchen sind hochsoziale Tiere und dĂŒrfen in einigen EU-LĂ€ndern nicht mal alleine gehalten werden (es gibt Leihservices fĂŒr Companion-Meerschweinchen).
Ratten sind hochintelligente Tiere, die viel Spielzeug, Bewegungsraum und mindestens 2-3 Stunden tĂ€gliche aktive BeschĂ€ftigung brauchen. Bei TierĂ€rzten laufen sie unter Exoten, da wird es schon schwer jemanden zu finden, der sie ĂŒberhaupt behandeln kann.
Und das Wasser bei Fischen in der Balance zu halten ist eine Wissenschaft fĂŒr sich.

Sowas sollte man grundlegend erstmal mit den Eltern abklĂ€ren und sich im Vorfeld auch ĂŒber vernĂŒnftige Haltung kundig machen und zudem sicherstellen, dass diese von den Eltern und Kindern auch gewĂ€hrleistet werden kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine fĂŒr den Beitrag:
PincoPallino



DamsonCN
Offline
BeitrÀge: 9
Registriert: 10. Oktober 2023, 02:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

#8 Unverhofft Ameisenpapa

Beitrag von DamsonCN » 10. Oktober 2023, 15:25

Erstmal vielen Dank fuer eure Antworten.
Das Projekt umsiedeln ins RG nehme ich morgen nach der Arbeit in Angriff. An der Rueckseite sind Tatsaechlich Stopfen die man entfernen kann. Muss mal schauen wie ich dann da das RG ran gebastelt bekomme, zur Not probiere ich es mit so einer IKEA Box und hoffe dass sie ueber diese den Weg ins RG finden.

Wie schon gesagt auf den ersten beiden Bildern, wusste ich dass es nicht die Koenigin ist. Ich habe aber heute nochmal geschaut und bin mir sicher dass die Koenigin dabei ist. Verglichen mit dem 2. Bild von Vlodex, ist es deutlich. Sobald ich eine moeglichkeit habe ein Bild zu machen, stell ich es rein.

Serafine: ich stimme dir vollkommen zu, aber wie geschrieben ist hier in China der Umgang mit Tieren ein anderer. Meine Verantwortung ist, meinem Kind Werte zu vermitteln die meiner Meinung nach OK sind. Das heisst im jetzigem Fall ihn zu erklaeren, dass jedes Haustier auch in Artgerechter Umgebung gehalten wird. Um schnell Loesungen zu finden, bin ich direkt ins Forum, um von Erfahren Haltern Tips zu bekommen. Eine Grundsatzdiskussion mit den Erziehern oder anderen Eltern fuehrt aber ins nichts. Wenn alles gut geht, koennen wir aber zeigen, wie eine Artgerechte Haltung von Ameisen aussehen kann und damit ein Umdenken anstossen.
Wie gesagt, das ist keine Kritik an dich und ich danke auch dir fuer deine ausfuehrliche Antwort!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DamsonCN fĂŒr den Beitrag (Insgesamt 2):
GĂ€biPincoPallino



Neues Thema Antworten

ZurĂŒck zu „Einsteigerfragen“