User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus herculeanus - Winterruhe

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 17:54

Hallo zusammen …

Ich habe eine Frage zu der Winterruhe … und zwar sind meine Ameisen seit geraumer Zeit massiv inaktiv und ich sehe sie weder Tags- noch Nachts, auch fressen sie nichts…
Im Internet habe ich nun gelesen, dass sie eine Winterruhe (endogen) einlegen, egal wie warm es im Zimmer ist.

Muss ich diese nun auch in den Kühlschrank legen oder reicht es wenn sie ungestört im Wohnzimmer verweilen können ?

Und während der Winterruhe muss ich doch nur Wasser anbieten und nichts anderes oder ?

Ich danke euch …

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#2 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Sabrina » 21. September 2021, 18:04

Hallo,

richtig sie hat einen endogenen Rhythmus.

Hab auch auf verschiedenen Plattformen gelesen, dass einige Camponotus Halter diese Inaktivität bei ihren Camponotus jetzt schon beobachten.

Bei gleicher Temperatur empfiehlt sich nicht über den Winter, sondern so ca. Ende Oktober bis Ende März bei 5 bis 8 Grad je nach Möglichkeit und Setup in den Kühlschrank, Garage, Keller, Balkon idealerweise in einer Styroporbox. Vorher schrittweise runter kühlen.

Genau und Wasser ist mit am wichtigsten in der WR, einheimische Arten füttert man in der WR nicht.

Liebe Grüße Sabrina

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1426
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1020 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

#3 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Rapunzula » 21. September 2021, 18:08

Hallo LosPolo,

Es stimmt, Camponotus herculeanus haben einen endogenen Rhythmus, ich habe auch eine solche Gyne die gründet und seit längerer Zeit sehr inaktiv ist. Ende Oktober werde ich die in den Kühlschrank verfrachten und zwar in einem Reagenzglas das ihnen mit Wasser gefüllt ist.

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 18:14

Ok ich müsste das ganze formicarium verfrachten , denn die haben sich nicht in die Farm, sondern in einem kleinen Hügel eingefunden.

Ist es denn bei endogenen Ameisen wichtig, dass sie es kühler haben ?
Denn ich habe gelesen, dass sie es nicht benötigen , aber bei kühleren Temperaturen überlebt haben.

Grüße

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#5 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Sabrina » 21. September 2021, 18:27

Dann das Setup am besten in eine Styroporbox und dann an einen kühlen, geeigneten Ort (oben Beispiele genannt).

Die Abkühlung wird sich positiv auf die Entwicklung auswirken.

Halter, die abkühlen, berichten meist von viel besseren Entwicklungen, bei derselben Temperatur durchhalten, wirkt sich oft negativ auf die Entwicklung aus, begründet durch den biologischen Rhythmus.

Im RG wären sie idealer aufgehoben für die WR, aber wenn sie nicht zurück ziehen, empfiehlt sichs wie oben beschrieben. Im RG hat man auch den Vorteil des Wassertanks.

Wie viele Arbeiterinnen hat die Kolonie?

LG Sabrina

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 18:33

Ok dann werden die in den Keller verfrachtet , ich hoffe da ist es im Winter so kalt (NRW).
Wieso in eine Box ?

Hast du einen Tipp für das Wasser ?
Feuchtigkeit bestimmt bei 70% im formicarium oder ?
Wie lange vorher nicht mehr füttern ?
Ist meine erste Winterruhe, deswegen die Fragen und unsicherheit…

Ich danke euch für den Rat :-)

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#7 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von Sabrina » 21. September 2021, 18:40

Am besten vorher Temperatur im Keller überprüfen.

Styroporbox empfiehlt sich vor allem bei Balkon, Gartenhaus, weil da die Temperatur konstanter gehalten wird.

Ich füttere eine Woche vorher nicht mehr, aber da hab ich von unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen bei den Haltern gelesen. Manche schicken sie gut gestärkt in die WR. Da können bestimmt noch andere hier von ihren Erfahrungen berichten.

LG Sabrina

LosPolo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 5. August 2021, 18:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8 Camponotus herculeanus - Winterruhe

Beitrag von LosPolo » 21. September 2021, 18:59

Also meine Kolonie ist klein. Letzter sichtbarer Stand , waren es 6 Arbeiterinnen.
Also Keller ist sowas von Sauna …

Muss ich mir was überlegen.

Kühlschrank ohne Box ?

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“