QBIKS von Anthouse

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Neues Thema Antworten
Reaper
Offline
BeitrÀge: 1
Registriert: 18. MĂ€rz 2024, 11:37
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 QBIKS von Anthouse

Beitrag von Reaper » 18. MĂ€rz 2024, 12:02

Was haltet ihr von den 3D gedruckten Nestern (QBIKS) von Anthouse, sind halt einfach zum erweitern und in so ziemlich vielen GrĂ¶ĂŸen verfĂŒgbar. WĂŒrden sich die Ameisen in sowas wohl fĂŒhlen oder dann doch eher was mit Sand/Erde? Scheinbar drucken sie diese auch im 3D Drucker.



Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021 User des Monats Januar 2023
Moderator
Offline
BeitrÀge: 2045
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 2899 Mal
Danksagung erhalten: 2055 Mal

#2 QBIKS von Anthouse

Beitrag von Zitrus » 18. MĂ€rz 2024, 12:44

Persönlich finde ich diese Nester Ă€sthetisch nicht besonders ansprechend, aber ist natĂŒrlich Geschmackssache und wie du schreibst, sind die Erweiterungsmöglichkeiten schon ziemlich praktisch. Was den "WohlfĂŒhlfaktor" anbelangt... viele Leute halten ihre Kolonien in Kunststoffnestern und sie gedeihen darin nicht schlechter als in Ytong-/Gips-Nestern oder Farmen. Zumindest daran gemessen scheinen diese Nester den "natĂŒrlicheren" Optionen nicht nachzustehen.

Willkommen ĂŒbrigens im Forum! =)*202



Sabrina
Halter
Offline
BeitrÀge: 123
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

#3 QBIKS von Anthouse

Beitrag von Sabrina » 18. MĂ€rz 2024, 13:45

3 D-Druck ist nicht unbedingt schlecht. Über Anthouse hab ich auf einer anderen Plattform aber ĂŒberwiegend negative Berichte gelesen was die QualitĂ€t angeht. Kannst dich alternativ auch mal in deutschen Shops umsehen, HomeforAnts.de ist einer von dem ich schon etliche gute Bewertungen gelesen habe.



Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020 Eine Million Klicks
Moderator
Offline
BeitrÀge: 2134
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1533 Mal
Danksagung erhalten: 2349 Mal

#4 QBIKS von Anthouse

Beitrag von Rapunzula » 18. MĂ€rz 2024, 16:19

Die Grundidee der Nester finde ich eigentlich in Ordnung, die Erweiterungsmöglichkeiten sogar sehr gut. Optisch gefallen mir die Nester aber gar nicht. Dass die Kammern rechteckig sind, ist (optisch) nicht das Problem, einfach die Farbzusammenstellung gefĂ€llt mir nicht. Nochmals zu den rechtwinkligen Kammern, dass ist fĂŒr die Ameisen ĂŒberhaupt kein Problem, ob diese so aufgebaut sind, oder ob sie so geschwungen ist wie die des Antstors ist den Ameisen total egal. Vorteil von den Rechtwinkligen Kammern ist, dass der Platz so optimal ausgenutzt wird.

Die Ameisen selbst können auch im Glas leben, im Kunststoff oder eben Lehm/Y-tong Beton (natĂŒrlich je nach Art)

Gruss Rapunzula



pavcc
Einsteiger
Offline
BeitrÀge: 45
Registriert: 24. Mai 2023, 10:56
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#5 QBIKS von Anthouse

Beitrag von pavcc » 19. MĂ€rz 2024, 09:32

ich hatte mir die Qbiks auch angeschaut. Ich finde diese aber schon recht teuer - rechne mal durch, was da zusammenkommt...

FĂŒr meine Messor barbarus habe ich ein Formikarium mit innenliegendem 3d-Nest. Aktuell lebt die Kolonie in ihrem Reagenzglas und nutzt das Nest aktuell nur als Körnerspeicher. Ist mir recht, und von der GrĂ¶ĂŸe her wird es erstmal einige Zeit ausreichend sein.



Neues Thema Antworten

ZurĂŒck zu „Off-Topic“