Welche Art, Warum nur einen Flügel?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Bennihz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 25. August 2019, 21:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Welche Art, Warum nur einen Flügel?

Beitrag von Bennihz » 23. Juni 2020, 10:57

Hallo Freunde,

ich habe gestern, nach langer Suche (vielleicht war ich auch einfach nur blind) eine Königin gefunden. Da es die erste Königin ist, die mir ins Reagenzglas gegangen ist, bräuchte ich Bestimmungshilfe, hoffe dass die BIlder okay sind!
Die andere Sache ist, Dass sie genau einen flügel hat. Ist sie befruchtet? kann es sein, dass sie nur einen Flügel abgeworfen hat, oder den anderen im Kampf verloren hat?

Vielen Dank und viele Grüße
Benni 1)
Dateianhänge
WhatsApp Image 2020-06-22 at 20.55.12.jpeg
WhatsApp Image 2020-06-22 at 20.55.23.jpeg
WhatsApp Image 2020-06-22 at 20.55.58.jpeg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 354
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 357 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

#2 Welche Art, Warum nur einen Flügel?

Beitrag von Zitrus » 23. Juni 2020, 11:31

Anhand der Bilder kann ich nicht mehr sagen, als dass es sich um Lasius sp. handelt. Dass begattete Gynen einen Flügel oder sogar beide behalten,
kommt vor. Wenn ich mich recht erinnere, hat Serafine eine Myrmica rubra-Königin, die noch über beide Flügel verfügt aber definitiv begattet ist und bereits
mehrere 100 Arbeiterinnen hat. Andersherum kann es auch vorkommen, dass nicht begattete Gynen keine Flügel mehr haben; letzteres ist aber eher
die Ausnahme. Vor kurzem sah ich eine Camponotus-Gyne umherlaufen, die noch einen Flügel hatte, welcher wie eine Fahne nach oben abstand. ;)

Bennihz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 25. August 2019, 21:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Welche Art, Warum nur einen Flügel?

Beitrag von Bennihz » 23. Juni 2020, 11:59

Danke für die schnelle Antwort! 4) Habe ein paar weitere Bilder hinzugefügt, scheint so, als hätte sie bereits einige Eier gelegt, könnten die auch unbefruchtet sein?
Dateianhänge
WhatsApp Image 2020-06-23 at 11.51.15.jpeg
WhatsApp Image 2020-06-23 at 11.51.20.jpeg
WhatsApp Image 2020-06-23 at 11.55.44.jpeg

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 354
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 357 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

#4 Welche Art, Warum nur einen Flügel?

Beitrag von Zitrus » 23. Juni 2020, 13:04

Es könnte sich um Lasius brunneus handeln aber die Bilder sind einfach nicht besonders scharf und nicht hell genug. Du kannst ja mal einen Blick
in die Schwarmflugtabelle https://www.ameisenforum.de/schwarmflug.php werfen, dir anschauen, welche Lasius-Arten momentan schwärmen
und deine Gyne mit den Gynen jener Arten vergleichen.
Bennihz hat geschrieben:
23. Juni 2020, 11:59
scheint so, als hätte sie bereits einige Eier gelegt, könnten die auch unbefruchtet sein?
Könnte sein aber dass sie bereits welche legt, ist schon mal ein gutes Zeichen. Wirklich wissen wirst du es erst, wenn die ersten Arbeiterinnen schlüpfen
bzw. die ersten Männchen, falls sie denn nicht begattet sein sollte.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“