Welche Kamera?

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.
Benutzeravatar
Tenschi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 134
Registriert: 19. September 2007, 17:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#17 AW: Welche Kamera?

Beitrag von Tenschi » 14. November 2007, 13:59

Relativ Billig ist bei mir so 300-400€ ^^ Das mit dem umdrehen des Objektives sieht echt Krank aus :D

@heldgop was genau heist "mechanisch ziemlicher Mist" ?

DermitderMeise
Halter
Offline
Beiträge: 3039
Registriert: 1. April 2007, 09:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18 AW: Welche Kamera?

Beitrag von DermitderMeise » 14. November 2007, 19:35

Tenschi hat geschrieben:Relativ Billig ist bei mir so 300-400€ ^^ Das mit dem umdrehen des Objektives sieht echt Krank aus :D

Funktioniert aber unerwartet gut! Allerdings leidet die Bildqualität natürlich weiterhin, wenn man dafür kein besonders gutes Zoom nimmt, was bei mir der Fall war. Um hochqualitative Bilder im Nahbereich zu machen, sollte es wirklich ein echtes Makro-Objektiv sein.

@heldgop was genau heist "mechanisch ziemlicher Mist" ?
Naja, wie fühlt und hört sich eine Kaffeemühle an, wenn man sie dreht und welche Geräusche macht sie? *krrr* - richtig! ;-)
Ich kann dir vorbehaltlos das Tamron Di 90 mm empfehlen, das fühlt sich zwar auch nach Plastik an, klingt aber nicht mühlig und kann optisch fast bei vergleichbarer Originalausrüstung mithalten - zu einem Preis, der voll in deinem Rahmen liegt. Bei mir waren das für ein gebrauchtes, aber neuwertiges Stück 280 € bei einem Online-Fotografie-Händler über ibäh. Solche Fotos sind dann das untere Ende der Fahnenstange: klick (+ext. Blitz, Ausschnitt), das musste da eben einigermaßen schnell gehen.

Benutzeravatar
Rolande
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1477
Registriert: 12. Juli 2006, 02:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

#19 AW: Welche Kamera?

Beitrag von Rolande » 14. November 2007, 23:00

Hallo,
sicherlich hast Du schon mitbekommen, dass auch ich gerne Ameisen fotografiere. Ich verwende u. a. eine ähnliche Kombination wie heldgop beschrieben hat. Kann den Tipp von heldgop nur unterstreichen! In der Preisklasse, die beste Kombination!

Gruß Rolande



heldgop hat geschrieben:Hi,

Damit kann man doch schon mal was anfangen.


Ich würde dir die Powershot S5 von Canon empfehlen. die cam hat moderate 8mp und liefert somit relativ rauscharme Bilder (im vergleich zu den 10 oder 12mp Modelle der konkurenz)
Außerdem ist das schwenkbare Display sehr praktisch.

Canon PowerShot S5 IS (2077B008) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Die Kamera kostet knapp 330€, wenn du dann noch eine Raynox Nahlinse für 30€ dazu nimmst hast du eine Kombi mit der du auch kleine Ameisen sehr deutlich aufnehmen kannst.

Raynox DCR-250 Super Makrolinse Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

ich kann dir auch noch empfehlen eine led kopflampe zu besorgen. damit kann man das objekt beleuchten und hat trotzdem noch beide hände frei (auch wenns affig aussieht^^)

Aber sei nicht enttäuscht wenn die Bilder nicht auf Anhieb so gut werden wie du dir das vorstellst, das fotografieren im Macro bericht ist sehr kompliziert und es braucht einiges an Erfahrung und wissen um das beste aus der cam heraus zu hohlen.


MfG Fabain

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#20 AW: Welche Kamera?

Beitrag von heldgop » 15. November 2007, 01:02

Tenschi hat geschrieben:Relativ Billig ist bei mir so 300-400€ ^^ Das mit dem umdrehen des Objektives sieht echt Krank aus :D

@heldgop was genau heist "mechanisch ziemlicher Mist" ?



also für das geld kannst du dir auch ein markenmodell zulegen. das tamron 90mm ist wie schon erwähnt wirklich klasse und muss sich vor den orginal macros nicht verstecken.

allerdings braucht man zum ameisen fotografieren umbedingt einen blitz (bei DSLRs, kompaktcams haben eine höhere tiefenschärfe, da muss man nicht so weit abblenden). ich glaube du fährst mit dem cosina + mittlerem systemblitz besser. das cosina kannst du später ja auch wieder verkaufen, verliert kaum an wert.

mfg

Benutzeravatar
Adamas
Halter
Offline
Beiträge: 238
Registriert: 13. November 2007, 21:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#21 AW: Welche Kamera?

Beitrag von Adamas » 15. November 2007, 22:37

Meine Familie benutzt seit mehreren Jahren eine Olympus e20/e20p Spiegelreflex-Kamera und die eignen sich schon hervorragend für gute Makroaufnahmen...wenn du dich ein bisschen schlau machst findest du so eine Art Aufsatz die Speziell für Makrofotografien einfach aufs Objektiv geschraubt werden - Billige gibts schon ab ca. 20€ Musst mal ein bisschen herumgucken und in einem Fachgeschäft nachfragen.

Ps solltest du dir eine höherwertige zulegen würde ich dir raten eine gebraucht bei ebay zu ersteigern weil du sie da oftmals billiger bekommst und sie noch gut erhalten sind. Kaputt gehen können die in der Regel nicht da sie (und da solltest du drauf achten) ein Metallgehäuse haben sollten --> E20/E20p

Hoffe ich konnte dir helfen :)
"Hier zu scheitern - das war auch ein Ziel" - > Nietzsche

Schönen Gruß noch^^

Irie
Einsteiger
Offline
Beiträge: 15
Registriert: 18. November 2007, 04:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#22 AW: Welche Kamera?

Beitrag von Irie » 20. November 2007, 10:30

für bis 400 euro kannst Du Dich ja mal nach ner gebrauchten Kamera von
Canon umschauen. Eine 350D bekommt man recht günstig. 400D kann mehr.
Ein passendes makro Objektiv von Canon wird in dem Preisrahmen jedoch
schwerer. Preiswerter sind Objektive der Marke Sigma, die jedoch auf die
Canon passen und die sind recht brauchbar.

Vergiss bei deinen Überlegungen zur Makrofotographie nicht, daß Du auf
jeden Fall ein Stativ benötigen wirst. Makros aus der Hand zu schießen
wird schwierig.
dum spiro spero

Benutzeravatar
Rolande
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1477
Registriert: 12. Juli 2006, 02:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

#23 AW: Welche Kamera?

Beitrag von Rolande » 22. November 2007, 15:46

Hier mal ein Bild mit der Panasonic Lumix DMC FZ18 und Raynox 250 (mit eingebauten Blitz).
Nicht Weltklasse, aber als "erinnerungs" DOKU bestimmt zu gebrauchen. Preis zusammen ca. 420€

Gruß Rolande
Digital - Foto (... und Video)
Dateianhänge
250er-(600)+C.jpg

Antworten

Zurück zu „Technik & Basteln“