Winterruhe und Größenunterschiede bei Myrmecia pavida?

Themen über exotische Ameisenarten.
Benutzeravatar
swagman
Halter
Offline
Beiträge: 2285
Registriert: 4. März 2006, 15:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#9 AW: Winterruhe und Größenunterschiede bei Myrmecia pavida?

Beitrag von swagman » 9. Dezember 2007, 17:26

Sehr schönes Bild Steven, da kann man denn Größenunterschied sehr gut erkennen.
Auch bei meinen Kolonien haben die Arbeiterinnen zum Teil erhebliche Unterschiede in der Größe. Einige sind wirklich winzig klein, andere fast so groß wie die Königin.

Zum Thema Winterruhe, ich halte meine große Kolonie gerade ziemlich kühl um den australischen Winter bei Perth zu simulieren.
Das Verhalten hat sich kaum geändert, sie ziehen noch immer Brut in allen Stadien auf. Lediglich das Wachstum ist verlangsamt und der Nahrungsbedarf ziemlich niedrig, ausserdem kommen die Arbeiterinnen nicht mehr so häufig aus dem Nest.
Die Puppen die sich momentan entwickeln sind aber deutlich kleiner als im Sommer. Ich vermute, dass liegt an der schlechteren Versorgung der Larven. Da kaum noch Arbeiterinnen auf Jagt gehen, werden sie fast nur noch mit Futtereiern versorgt.

Vermutlich kann man Myrmecia pavida auch warm durchhalten, bleibt nur die Frage ob dann Geschlechtstiere aufgezogen werden. Wobei in meiner große Kolonie ja vor dem Winter etwa 40-50 Jungköniginnen geschlüpft sind. Da ich sie zuvor immer in etwa gleich warm gehalten habe, scheint nicht die Temperatur dafür ausschlaggebend zu sein, dass sie die Jungköniginnen aufgezogen haben.

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“