Alate Gynen in Arena

Fotos von einheimischen und europäischen Ameisenarten.
Antworten
Zeptik
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 17. März 2010, 23:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Alate Gynen in Arena

Beitrag von Zeptik » 25. Mai 2012, 19:36

Beim Füttern ist mir heute eine ungewöhnliche Unruhe aufgefallen. Die Ursache war schnell gefunden: Mehrere alate Gynen die einfach so durch die Arena spazierten.

Da ich meinen Augen nicht traute, habe ich doch lieber meine Kamera befragt. Hier das Resultat:

9320_3cc6714c19ffb5585da2cf00121e2279


9320_8f873ec5313239955b321624bb4889e8


9320_2b517b1ef75ae3adb405026599bd6fb4

Benutzeravatar
Dr_Karrissen
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 828
Registriert: 22. Februar 2010, 10:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#2 AW: Alate Gynen in Arena

Beitrag von Dr_Karrissen » 25. Mai 2012, 19:46

Heyho,

was hast du denn für eine Art, wie lange hast du sie und wie groß ist die Kolonie? Gib uns Informationen! ;)


lg, doc
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." - Theodor Fontane
Verwendung meiner Texte und Fotos nur gegen meine Einwilligung, Zitate mit Quellenangabe!
www.youtube.com/users/karrissen

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#3 AW: Alate Gynen in Arena

Beitrag von Boro » 25. Mai 2012, 22:02

Also das ist eine Lasius s. str.-Art, viell. L. niger. Das Auftreten von adulten Geschlechtstieren zu dieser Zeit ist nur in der Haltung möglich: Wahrscheinlich zu früh aus der Winterruhe geholt, stets gut gefüttert und deutlich höheren Temperaturen ausgesetzt, als zu dieser Jahreszeit im Freien herrschen.
L.G.Boro

Benutzeravatar
Dr_Karrissen
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 828
Registriert: 22. Februar 2010, 10:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4 AW: Alate Gynen in Arena

Beitrag von Dr_Karrissen » 25. Mai 2012, 22:30

Heyho.

Da muss ich erwähnen, dass die Temperaturen, die zurzeit in (z.B.) Hamburg herrschen (27 ~ 30° Grad), ja so gesehen nicht unbedingt "typisch" sind.

Höhere Temperaturen in der Haltung fördern die Entwicklung der Kolonie - wirken aber nicht unbedingt lebensverlängernd! ;)

Trifft die Vermutung von Boro denn zu?


lg, doc
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf." - Theodor Fontane
Verwendung meiner Texte und Fotos nur gegen meine Einwilligung, Zitate mit Quellenangabe!
www.youtube.com/users/karrissen

Zeptik
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 17. März 2010, 23:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Alate Gynen in Arena

Beitrag von Zeptik » 26. Mai 2012, 00:15

Es handelt sich um eine bald 3 Jahre alte Lasius sp. Kolonie. Die Winterruhe war von Ende Oktober bis Anfang April im Kühlschrank. Haltung bei Wohnzimmertemperatur.

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#6 AW: Alate Gynen in Arena

Beitrag von Boro » 26. Mai 2012, 08:11

Das klingt gut! Trotzdem: Ohne reichliche Nahrung u. höhere Temperaturen (Durchschnittstemperaturen, fehlende Diapause wd. der Schlechtwetterphasen im Frühjahr wie in der Natur) kann es keine beschleunigte Brutentwicklung geben!
L.G.Boro

Antworten

Zurück zu „Einheimische & Europäische Ameisen“