User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Hausameisen und ihre Bekämpfung
Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 11:55

Hallo liebe Ameisenfreunde.
Seit einiger Zeit tauchen bei mir immer wieder Ameisen im Bad. Habe die erstmal mit Essig ferngehalten, sollte jetzt aber Ameisenbüffet aufstellen(Empfehlung vom Kamerjäger und meiner Vermieterin)). Nach drei Wochen, nachdem ich das letzte Mal Essig auf den Boden geschmiert habe, habe ich heute 2 auf der Badewanne krabbeln sehen. Eine habe ich gefangen, um Fotos zu machen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Zu meiner Wohnung: ich wohne in einem 3 Etagenhaus mit ca 30 Wohnungen. Der Hausverwaltung war das Problem nicht bekannt, habe auch einen Aushang im Flur gehängt mit der Frage an meine Nachbarn, ob jmd auch Ameisen hat, hat sich aber keiner gemeldet. Es scheint mir fast unmöglich nachdem, was ich über Ameisen in Häusern gelesen habe, aber muss erst mal das so hinnehmen.

Hier meine Fragen an euch. Kann ich damit diese Ameisenart überhaupt allein mit dem Ameisenbüffet bekämpfen? Ist das Nest meistens im Haus oder eher außerhalb? Ist es möglich, dass in einem solchen Haus nur meine Wohnung befallen ist?

Ich danke euch für eure Hilfe.
20200514_093137.jpg
20200514_093147.jpg
1

Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 12:40

Und noch eine Frage. Auf dem Ameisenbüffet steht, dass es für schwarze Wegameise ist. Es ist eindeutig eine andere Art, deshalb stellt sich mir die Frage, ob diese Art sich auch von diesem Büffet bedient, oder brauche ich eine Dose, bei der diese Art aufgelistet ist?

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3054
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3867 Mal
Danksagung erhalten: 3366 Mal
Kontaktdaten:

#3 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Erne » 14. Mai 2020, 12:46

Hallo
schaue hier
lasius-emarginatus-t31052.html

sehen die Ameisen so aus?

Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 13:11

Passt schon ziemlich gut. Aber als Laie ist echt schwer.
Habe versucht die Fotos zu vergrößern, vielleicht kann man es besser erkennen.
Screenshot_20200514-130631_Gallery.jpg
1
Screenshot_20200514-130616_Gallery.jpg
2

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal

#5 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Serafine » 14. Mai 2020, 13:41

Würde eher auf Lasius brunneus tippen, sehe da keinen Rotanteil am Mittelsegment.

Das Problem mit den Leute ist immer, dass die meisten denken, wenn sie sagen dass sie Ameisen im Haus haben denken die anderen Bewohner das läge an mangelnder Hygiene.
Das ist aber Quatsch und man muss es aus den Köpfen der Leute bekommen - wenn man nicht gerade den Bioabfall offen herumliegen lässt hat das Null Einfluss darauf ob sich Ameisen in der Wohung einnisten.

Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 14:01

Danke erstmal für die schnellen Antworten.
Diese Art war auch in meiner engen Auswahl, und ehrlich gesagt, es gibt so viele unterschiedliche Bilder von einer Art, dass es für mich schwer ist, es genau zu unterscheiden. Auf jeden Fall könnten es beide sein. Bei dem Exemplar, das ich habe, sehe ich in echt eher braun als rot, aber wahrscheinlich sind das Nuancen, die nur ein Fachmann sieht.

Wenn die Köderdose für schwarze Wegameise ist, gehen da auch diese Arten dran oder brauche ich was anderes?

Ja, mir fällt es auch schwer zu glauben, dass die Ameisen nur zu mir kommen.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3054
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3867 Mal
Danksagung erhalten: 3366 Mal
Kontaktdaten:

#7 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Erne » 14. Mai 2020, 20:17

Lasius emarginatus & Lasius brunneus, in den Frühjahrsmonaten häufen sich Berichte dass diese Arten in Wohnungen und Gebäuden gesichtet werden.
Sind lauffreudige, schnelle Ameisen die durchaus größere Strecken zurücklegen.
Das macht es nicht einfach abzuklären wo sie ihre Nester haben, durchaus möglich das sie von Draußen kommen.
Alte Holzbestände in der Haussubstanz können allerdings auch ein guter Lebensraum für diese Arten sein.

Ameisengiftköder gibt es reichlich, nicht alle haben gute Lockwirkung und entsprechende Wirksamkeit.
Im Bereich Futter verhalten sich Lasius niger (Schwarze Wegeameisen) und Lasius emarginatus & Lasius brunneus annähernd gleich, demnach müssten die gleichen, wirkenden Giftköder für beide Arten wirksam sein.
Wichtig ist nur das es auch ein Giftköder ist an den sie gehen, das herauszufinden, da hilft nur beobachten.

Wie auch immer, ich würde am Ball bleiben.
Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2022
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3293 Mal
Danksagung erhalten: 2106 Mal

#8 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Maddio » 14. Mai 2020, 21:00

Hi sakkara27,

auf welchem Breitengrad wohnst du etwa? Die nördliche Verbreitungsgrenze von Lasius emarginatus liegt laut Seifert bei 52,5°N. Wenn du im Norden Deutschland wohnst, könnte man die schon ausschließen. 52,5°N ist ungefähr auf Höhe Berlin und Hannover.

Meine Tendenz geht anhand der Fotos auch eher zu Lasius brunneus, aber die Fotos sind qualitativ jetzt nicht so gut, dass ich mich da festlegen wollte.

LG Maddio

Antworten

Zurück zu „Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus“