Camponotus truncatus

Fotos von einheimischen und europäischen Ameisenarten.
Benutzeravatar
Robert P.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2009, 23:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Camponotus truncatus

Beitrag von Robert P. » 22. Februar 2012, 15:11

Camponotus truncatus

Wirklich eine schöne Art - leider habe ich bisher nur zwei natürliche Kolonien gesehen.
Dateianhänge
05.jpg
04.jpg
01.jpg

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#2 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Boro » 22. Februar 2012, 18:01

Auch sehr schöne Bilder! Hast du die jetzt schon im Freien gesehen, das wäre extrem früh! Die wohnen bei mir ebenfalls im Dachstuhl, an einem anderen Eck als C. fallax. Hier gibts ein paar Bilder der Art:http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/28748-kleine-mitteleurop-camponotus-arten-fotobericht-2.html
L.G.Boro

Benutzeravatar
Robert P.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2009, 23:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Robert P. » 22. Februar 2012, 19:13

Hallo,

nein, die Bilder sind vom letzten Jahr.

Was für eine Öffnungen benutzen sie bei Dir im Dachstuhl? Wird der auch verschlossen?

LG, Robert

Benutzeravatar
Ameisenstephan
Halter
Offline
Beiträge: 560
Registriert: 6. Februar 2011, 16:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Ameisenstephan » 22. Februar 2012, 20:26

Bei mir im Garten gibts auch welche, aber bisher hab ich noch nie diejenigen mit "Verschluss" am Kopf gesehen...oder nicht genau genug hingeguckt...
Wirklich eine interessante Art :)
Mfg, Stephan

Benutzeravatar
Robert P.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2009, 23:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Robert P. » 22. Februar 2012, 20:43

Hallo Stephan,

wo lebt denn deine Kolonie? In einem Ast?

LG, Robert

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#6 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Boro » 22. Februar 2012, 20:55

Die Eingänge zu ihren Nestern sind oft nur winzige Öffnungen, die häufig von den Türschließermorphen mit der abgeflachten Kopf-Vorderseite verschlossen werden.
Mein Nest im Dachstuhl hab ich bisher nicht entdeckt, sie marschieren von dort direkt auf die aufliegenden Äste einer Zeder. Da gibts im Sommer viele Läusekolonien, die wohl Ziel ihrer Wanderungen sind. Auch andere Arten profitieren v. den Ausscheidungen der Läuse (Camponotus fallax, Lasius emarginatus, Serviformica cunicularia u. Serviformica fuscocinerea) sowie etwa 2 Temnothorax sp. Auch Wespen, Fliegen etc.......
L.G.Boro

Benutzeravatar
Robert P.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2009, 23:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Robert P. » 22. Februar 2012, 21:10

Hi Boro,

das mit dem Öffnungen wusste ich deswegen hätte es mich interessiert in was für ein Nest sie in eurem Dachstuhl eingezogen sind.

Wirklich eine interessante Art.

LG, Robert

Benutzeravatar
Ameisenstephan
Halter
Offline
Beiträge: 560
Registriert: 6. Februar 2011, 16:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8 AW: Camponotus truncatus

Beitrag von Ameisenstephan » 22. Februar 2012, 21:15

Zu weit oben im Baum, hab das Nest noch nie gesehen. Ich kann nur etwa 4m hoch klettern, da laufen manchmal welche rum, aber das Nest ist weiter oben...
Unten sind die brunneus zudominant geworden, die haben schon die T.affinis und D.quadripunctatus verdrängt :(
Mfg, Stephan

Antworten

Zurück zu „Einheimische & Europäische Ameisen“