Ist es Lasius niger?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Benutzeravatar
Deguran
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 17. Juni 2020, 11:42
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#1 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Deguran » 25. Juni 2020, 18:46

Hi Leute, mir ist heute vor die Füße diese Dame gelaufen. Ist es Lasius niger?
Und Frage 2, ich habe für RG , beim Watte schieben, ein Buntstift benutzt. Ist es schlimm? Die Watte hat sich verfärbt ein bisschen. Oder soll ich lieber ein neues RG machen?
Dateianhänge
525D3002-ACED-482B-B582-8CDA1129752F.jpeg
CE858487-C464-462F-8B63-E5FC314AA336.jpeg
555ED473-7318-4659-AD80-6B33A246FE79.jpeg

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1311
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1897 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

#2 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Unkerich » 25. Juni 2020, 19:35

Hi,
das ist eine Serviformica sp.

Ob die Farbe des Stiftes schlimm ist, ist schwer zu beurteilen. Das kommt ganz darauf an, was für ein Farbstoff es ist und ob Giftstoffe enthalten sind.
Ich denke die Kleine wird es verkraften, willst du ganz sicher gehen würde ich ein neues RG vorbereiten.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
Deguran
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Benutzeravatar
Deguran
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 17. Juni 2020, 11:42
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#3 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Deguran » 25. Juni 2020, 19:53

Sind Kinder Buntstifte. Also vermute ich eher Giftstofffrei. Danke
Kann man erkennen welche Formica es genau ist?

Benutzeravatar
Deguran
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 17. Juni 2020, 11:42
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#4 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Deguran » 25. Juni 2020, 21:33

Nach kleiner Recherche, tippe ich zu fusca oder cinerea. Obwohl cinerea mehr passen würde.

Mänä
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 28. Februar 2020, 16:13
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#5 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Mänä » 26. Juni 2020, 16:20

Ich würde auch sagen dass es Formica cinerea ist. Die schwärmen in letzter Zeit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mänä für den Beitrag:
Deguran

Benutzeravatar
Deguran
Einsteiger
Offline
Beiträge: 18
Registriert: 17. Juni 2020, 11:42
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#6 Ist es Lasius niger?

Beitrag von Deguran » 26. Juni 2020, 22:47

Mänä hat geschrieben:
26. Juni 2020, 16:20
Ich würde auch sagen dass es Formica cinerea ist. Die schwärmen in letzter Zeit.
Hab auch so vermutet. Zumindest gabs da viele Arbeiter die flink unterwegs waren. Was beim Fusca wohl nicht der Fall ist.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“