Messor aciculatus wächst nicht

Unterfamilie: Myrmicinae
topmarvin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. Juli 2019, 23:34
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

#9 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von topmarvin » 29. Juli 2019, 15:50

Ja gut, aber dann ist doch die komplette Ausrüstung nicht zweckgebunden. Nach kurzem belesen sollen die eher keine Erdnester bevorzugen sondern morsches Holz, Gräser und anderes. Dazu wäre ja auch die Kornkammer total unnötig, welche für Messor zwingend notwendig ist.

Paddyy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 2. September 2012, 19:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von Paddyy » 29. Juli 2019, 16:08

Meine erste Frage wäre, wo hast du die Tiere bestellt?
Und ich würde bei der Bestellung nochmal schauen ob du wirklich das richtige bestellt hast.

Es handelt sich nämlich nicht um eine Messor.

Gruß
Paddyy

Ejoy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#11 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von Ejoy » 29. Juli 2019, 16:17

topmarvin hat geschrieben:Ja gut, aber dann ist doch die komplette Ausrüstung nicht zweckgebunden. Nach kurzem belesen sollen die eher keine Erdnester bevorzugen sondern morsches Holz, Gräser und anderes. Dazu wäre ja auch die Kornkammer total unnötig, welche für Messor zwingend notwendig ist.


Also deine Königin sieht einer Messor aciculatus wirklich gar nicht ähnlich, wenn man sich mal das Bild hier anguckt.

https://www.antstore.net/shop/de/Ameise ... latus.html

Falls du nun Körnersammler und "Ameisenbrot" haben wolltest, dann wird dich diese neue Art wirklich nicht glücklich machen.

Falls du die Ameisen in einem Shop bestellt hast, kann es gut sein, dass sie dir Ersatz schicken. (Vorallem da Messor aciculatus nicht wirklich teuer ist).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ejoy für den Beitrag:
topmarvin

topmarvin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. Juli 2019, 23:34
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

#12 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von topmarvin » 29. Juli 2019, 16:25

Bestellt habe ich diese bei Antstore. Es war 100% eine Messor aciculatus bestellt. Stand auch auf dem Reagenzglas bei Ankunft.
Da ich Neuling bin, vergleiche ich natürlich nicht. Habe mich ja auf den Shop verlassen da ich mich mit den verschiedenen Arten nicht auskenne. Warum erst jetzt? Immer liest man, man soll Geduld haben, da wollte ich natürlich nicht mit den typischen Anfängerfragen nach 1 Woche schon im Forum rumfragen. :D :D Da halt bis jetzt noch absolut nicht viel passiert ist, dachte ich, ich frage da mal welche die sich besser auskennen. :D

Ja ich bin mit Antstore schon in Kontakt und warte mal ab was sie meinen. Ich bin ja der Meinung das Fehler passieren können, oder wie seht ihr das? :)

Ejoy
Einsteiger
Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

#13 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von Ejoy » 29. Juli 2019, 17:03

topmarvin hat geschrieben:Bestellt habe ich diese bei Antstore. Es war 100% eine Messor aciculatus bestellt. Stand auch auf dem Reagenzglas bei Ankunft.
Da ich Neuling bin, vergleiche ich natürlich nicht. Habe mich ja auf den Shop verlassen da ich mich mit den verschiedenen Arten nicht auskenne. Warum erst jetzt? Immer liest man, man soll Geduld haben, da wollte ich natürlich nicht mit den typischen Anfängerfragen nach 1 Woche schon im Forum rumfragen. :D :D Da halt bis jetzt noch absolut nicht viel passiert ist, dachte ich, ich frage da mal welche die sich besser auskennen. :D

Ja ich bin mit Antstore schon in Kontakt und warte mal ab was sie meinen. Ich bin ja der Meinung das Fehler passieren können, oder wie seht ihr das? :)


Sehe ich genau so. Habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht mit dem Store. Denke die werden dir entgegen kommen.

Da du Neuling bist: Falls deine momentane Art wirklich C. nicobarensis ist: Diese Art wächst irgendwann sehr sehr schnell und die Kolonien werden groß (Typische Antwort, wenn hier im Forum jemand eine schnell-wachsende, einfache Camponotus ohne WInterruhe sucht: C. nicobarensis). Das gleiche gilt auch für Messor Arten soweit ich weiss. Solltest dir also sehr gut überlegen, ob du beide Arten dann behalten wollen würdest (falls der Antstore dir eine Entschädigung schickt). Einfach wegen Platzbedarf usw.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ejoy für den Beitrag:
topmarvin

topmarvin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. Juli 2019, 23:34
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

#14 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von topmarvin » 29. Juli 2019, 17:16

Also ich sag mal so, dem Tierwohl zuliebe würde ich diese Art behalten, bräuchte allerdings ein anderes Nest und evtl größere Arena. Eine weitere Kolonie möchte ich jetzt noch nicht, da ich wie gesagt, ganz neu bin oder wär mir das wohl zu viel. Ich konzentriere mich da lieber mal nur auf eine Kolonie.
Am Telefon hat mir die Frau ein Gipsnest empfohlen, auf dessen Seite steht aber vorzugsweise ein Korknest. Was meint ihr?

AntLim
Einsteiger
Offline
Beiträge: 70
Registriert: 16. März 2018, 08:56
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#15 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von AntLim » 29. Juli 2019, 18:08

topmarvin hat geschrieben:Also ich sag mal so, dem Tierwohl zuliebe würde ich diese Art behalten, bräuchte allerdings ein anderes Nest und evtl größere Arena. Eine weitere Kolonie möchte ich jetzt noch nicht, da ich wie gesagt, ganz neu bin oder wär mir das wohl zu viel. Ich konzentriere mich da lieber mal nur auf eine Kolonie.
Am Telefon hat mir die Frau ein Gipsnest empfohlen, auf dessen Seite steht aber vorzugsweise ein Korknest. Was meint ihr?


Da dies Ameisen sind die im morschen Holz leben würde ich Kork empfehlen

topmarvin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 28. Juli 2019, 23:34
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

#16 Re: Messor aciculatus wächst nicht

Beitrag von topmarvin » 30. Juli 2019, 15:10

Danke, mich persönlich würde das auch eher ansprechen. Einfach weil ich es natürlicher finde. Nur in Videos auf Youtube sind viele Nester mit Gips.

Natürlich kommt dann jetzt auch mit meiner neuen Art die Frage auf: Wie oft muss ich füttern?
Diese Frage wäre bei den Messor durch die angebotenen Körner eher irrelevant, aber jetzt mit den "neuen"... :D :D

Antworten

Zurück zu „Messor (exotisch)“