Mini-Außenwelt für die erste Zeit

Zeigt uns euere Anlagen
Antworten
Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 115
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

#1 Mini-Außenwelt für die erste Zeit

Beitrag von sammy90 » 25. Juli 2018, 18:59

Hallo zusammen

Ich wurde hier im Forum von einem User inspiriert eine alte Haribo-Dose als kleine Außenwelt zu gestalten um am Anfang einen kleinen Bereich für meine neue Kolonie zu bieten. Da meine F. cunicularia noch keine Arbeiterinnen hat, lasse ich sie noch in Ruhe. Sobald sie die ersten Helferlein hat, stecke ich sie an die Außenwelt an. Das Nest wird dann weiterhin im abgedunkelten Reagenzglas bleiben.

Der Bau war ziemlich einfach:
1) Haribo Dose säubern und von Fett sowie den Etiketten befreien (Nagellackentferner hilft bei dem blöden Kleber der Etiketten)
2) Mit einer Schere ein Loch stechen und so lange erweitern, bis ein Vinyl-Röhrchen mit etwas Kraft durch passt.
3) Zementmörtel anmischen und eingeben.
4) Glatt streichen und Steine, Dekopflanzen sowie kleinen Zier-Kies einfügen.
5) Austrocknen lassen.

Viele Grüße
Sammy
Dateianhänge
Haribo-Außenwelt
Haribo-Außenwelt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sammy90 für den Beitrag (Insgesamt 2):
AmeisenstarterTinkosto

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“