Myrmecia brevinoda - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Myrmeciinae
Benutzeravatar
eastgate
Halter
Offline
Beiträge: 1520
Registriert: 31. August 2006, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 AW: Myrmecia brevinoda - Haltungserfahrungen

Beitrag von eastgate » 7. März 2011, 20:20

[align=center]07.03.2011[/align]


[align=center]Koloniestand:
1 x Königin
4 x Arbeiterinnen
1 x Puppe(n)
ca. 40 x Larve(n)
0 x Eier[/align]

Seit dem letzten Update ist viel Zeit vergangen und auch einiges, zum Teil sehr unerfreuliches, passiert: Die Kolonie hatte ja damals 8 Larven die sich auch alle samt sehr gut und relativ schnell entwickelt haben. Einige schneller, andere langsamer. Dann wars so weit und die letzten Larven haben begonnen sich zu verpuppen. Diese wurden auch ordnungsgemäß mit Sand und Zeug bedeckt, aber leider haben es 6 von 8 Larven nicht geschafft einen Kokon zu spinnen. 2 Larven sponnen einen Kokon, eine Puppe wurde ca. 1,5 Wochen nach der Verpuppung wieder geschält und aus dem Nest geworfen, eine Larven, die letzte, hat sich verpuppt und ist schon 2 Wochen in der Puppenruhe.

Das es bei den anderen nicht geklappt hat, hatte meiner Meinung nach mehrere Gründe:
1.) Ich habe sie wohl zu feucht gehalten. Habe regelmäßig befeuchtet, da ich oft gelesen habe, die Puppen brauchen eine hohe Feuchte wenns soweit ist. Bei denen hier scheint es wohl nicht zu sein denn erst als ich die Befeuchtung auf 1xWöchentlich umgestellt hatte, hat die Verpuppung geklappt.
2.) Das Nest war wohl eine völlige Fehlkonstruktion. 2 Kammern, davon eine als "Eingangskammer" sind zu wenig. Die Eingangskammer wird nicht benutzt und so wird die komplette Brut (Eier, kleine Larven, große Larven und Verpuppungsbereite Larven) in einer Kammer gehalten. Allerdings behindern sich vor allem die Larven gegenseitig. Diese haben verschiedene Entwicklungsstadien. Die eine Larve will sich grad verpuppen und 3 andere drum herum wollen fressen. Es kann sein dass die kleinen Larven die große bei der Verpuppung stören.

So, nun habe ich ein großes Nest mit 6 Kammern bereit gestellt. Und siehe da: Eier, kleine Larven, große Larven und Puppen werden weit von einander entfernt gepflegt. Hier das neue Nest:
[align=center][img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_6845_80807_foto.jpg[/img][/align]


Zum Glück war die Königin, kurz bevor die ganzen Larven sich vergeblich versucht haben zu verpuppen, sehr fleißig und hatte ca. 40 Eier gelegt. Diese sind alle geschlüpft und so habe ich jetzt jede Menge Larven, die sich alle gut entwickeln und sich hoffentlich alle verpuppen.
Wenn sich alle verpuppen stehe ich vor einem neuen Problem: Das neue, große Nest dürfte zu klein werden.

[align=center]Hier ein kleines Video welches die Larven beim fressen zeigt:
[youtube]c2nuzc7TBwg[/youtube]

[align=left]Gut, das wars soweit von der brevinoda Front.
Ich hoffe ich kann euch beim nächsten Mal Bilder eines riesigen Puppenberges zeigen :-)

Diskutiert werden kann hier:
http://www.ameisenforum.de/meinungen-fragen-zu-den-haltungsberichten/41480-diskussionthread-zu-myrmecia-brevinoda-von-eastgate-4.html

Gruß

eastgate[/align]
[/align]

Benutzeravatar
eastgate
Halter
Offline
Beiträge: 1520
Registriert: 31. August 2006, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 AW: Myrmecia brevinoda - Haltungserfahrungen

Beitrag von eastgate » 19. März 2011, 16:22

[align=center]19.03.2011
Läuft augenscheinlich alles gut[/align]


[align=center]Koloniestand:
1 x Königin
4 x Arbeiterinnen
7x Puppe(n)
ca. 35 x Larve(n)
ein paar x Eier

Neue Puppen und neue Eier
Nachdem ich ja beim letzten Update über Verpuppungsschwierigkeiten beim letzten Brutschub geschrieben habe, kann ich nun berichten, dass sich meine Lösungsansatze (neues Nest, weniger Feuchtigkeit) als gut herausgestellt haben. Es haben sich 6 Larven verpuppt bzw. sind aktuell noch dabei. Weiterhin sind einige Larven groß genug, dass sie sich bald verpuppen können.
Hier mal ein Video von Larven die sich verpuppen:
[youtube]_83eaBqord8[/youtube]
Hier der Direktlink. Am besten in HD gucken: http://www.youtube.com/watch?v=_83eaBqord8

Die Verpuppungen haben seit gestern oder vorgestern angefangen und, so ein Zufall, hat die Königin jetzt auch wieder angefangen Eier zu legen. Bis jetzt 2-4 Stück. Ist schlecht zu sehen weil die Eier lose im Nest rumschwirrren und die Ameisen dafür erst noch einen Platz suchen müssen.
Sieht also so aus als könnte ich bald mal ein größeres Becken anschließen, spätestens sobald alle Arbeiterinnen geschlüpft sind. Kann zwar noch 3 Monate dauern, aber so lange kann ich schön ein Ytong basteln und so...

Workerpolicing
In meinem Diskussionsthread war was darüber zu lesen, ich greife hier das Thema nochmal auf. Wie man auf dem obrigen Video sehen kann, quetschen die Arbeiterinnen die Larven ganz gerne von oben bis unten durch. Dieses quetschen tritt nun vermehrt bei großen Larven auf. Kurz darauf fängt die Verpuppung der Larven an. Das quetschen tritt zwar auch bei kleinen Larven auf, aber es wird immer intensiver, je größer diese werden. Hier ein Zitat, wobei es sich darum handeln könnte:
[quote="antsnature"]Bei "Workerpolicing" übernehmen bestimmte Arbeiterinnen Kontrollfunktionen im Nest und überwachen zum Beispiel die korrekte Entwicklung von Larven oder die Ovarientätigkeit anderer Arbeiterinnen.[/quote]
Da dieses Verhalten kurz vor der Verpuppung den Höhepunkt erreicht kann man auch annehmen, dass es sich dabei um den Auslöser der Verpuppung handelt. Vielleicht wird so auch der größenpolymorphismus, der bei dieser Art sehr ausgeprägt sein soll, gesteuert.

Bilder
So, damit es nicht zu trocken wird hier noch ein paar Bilder der Kolonie in gewohnter Qualität:
[img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7149_9bb9f_p1030384.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7151_dbc2b_p1030388.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7150_b0985_p1030392.jpg[/img]
[img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7152_e0ca3_p1030393.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7153_2d076_p1030398.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7154_6fad9_p1030399.jpg[/img]
[img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7155_3f4c6_p1030400.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7159_bdaaf_p1030401.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7158_0e312_p1030402.jpg[/img]
[img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7156_b243a_p1030403.jpg[/img] [img]http://img.secretpicdump.com/thumbnail_7157_d37cc_p1030404.jpg[/img]

[align=left]
Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen!

Über Bewertungen und Kommentare bei Youtube würde ich mich freuen. Natürlich auch hier.

Fragen und Anregungen können gern im Diskussionsthread hinterlassen werden.
http://www.ameisenforum.de/meinungen-fragen-zu-den-haltungsberichten/41480-diskussionthread-zu-myrmecia-brevinoda-von-eastgate-4.html

Danke

eastgate[/align]
[/align]

Gesperrt

Zurück zu „Myrmecia (exotisch)“