Ptfe

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Frame
Halter
Offline
Beiträge: 730
Registriert: 27. Mai 2005, 19:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ptfe

Beitrag von Frame » 8. Juni 2005, 22:16

Hab gesehen das im Antstore PTFE angeboten wird und das als Ausbruchssicherung funktionieren soll.
Was is denn das genau?
Wirklich Wissenswertes steht da leider nicht.

Benutzeravatar
moglie
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 595
Registriert: 10. April 2005, 20:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von moglie » 8. Juni 2005, 23:19

Ein anderes Wort für Teflon. Habe es bei mir auch an einem Becken, funktioniert bis jetzt auch ganz gut, es sind allerdings auch nur 6 Tiere in dem Becken.

Benutzeravatar
Witzman
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 21. April 2003, 22:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von Witzman » 8. Juni 2005, 23:32

Professor Buschinger verwendete es bei der Haltung von Pharaoameisen, wenn ich mich recht erinnere.
Soll so mit das beste sein, was man bekommen kann. Man traegt es feucht auf und es hinterlaesst einen Film, auf dem die Ameisen keinen Halt finden. Und sieht nicht so unschoen aus wie der Talkumrand.

cu
Witzman
Ich produziere einen Podcast unter http://netzgespräche.de - hört mal rein.
--
Dieser Beitrag wurde 5648 mal editiert, zum letzten Mal von Witzman am 36.05.2834 16:58.

http://www.AmeisenWiki.de

Benutzeravatar
moglie
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 595
Registriert: 10. April 2005, 20:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von moglie » 9. Juni 2005, 00:10

Probier es doch mal aus und sag uns dann wie es ist. Aber wenn es Pharao`s aufhält wird es wohl super sein. Habe es bei mir nur auf einem Becken weil mir jemand aus dem geschlossenem Forum sagte das es nichts taugt.

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5

Beitrag von heldgop » 9. Juni 2005, 11:12

PTFE, die abkürzung Polytetraflourethylen oder so ähnlich^^

das geheimnis ist das PTFE den niedrigsten reibungskoeffizienten von allen materialien hat.

die ameisen finden einfach kein halt, nicht wie bei talk oder paraffin. deshalb "wissen" die ants auch das sie da nicht rüber laufen können und drehen einfach ab. bei talkum werden die füße verklebt und sie fallen runter und müssen sich erstmal putzen.

anfangs hatte ich angst das die kleinen Pp arbeiter eventuell drüberlaufen können, aber das ist nicht der fall.

ein paar weitere vorteile die ich festgestellt habe:

-muss nicht erneuert werden

-man kann die schicht "leicht" berühren ohne das alles am ärmel hängt wie bei talkum zb

-ich hatte den deckel von meinem formica queen über nacht drauf gelassen und frühs war die ptfe schicht mit dicken wassertropfen behangen. jetzt is das wasser getrocknet und die schicht wieder so wie vorher, ptfe ist ja auch nicht wasserlößlich. und anscheinen is die queen auch nicht über die nasse schicht gekommen weil sie hockt noch drinne^^

-ich habe nur nen ca 1,5cm hohen rand bei der box meiner queen. mit talkum wär das nicht möglich, das wär schon längst abgebrößelt wenn die immer versucht drüber zu laufen.



und NEIN, ich arbeite nicht bei antstore, bin nur von dem zeug überzeugt und will jedem die talkum, oder noch schlimmer öl sauerrei ersparen :rolleyes:


mfg


edit:

hab noch was vergessen. ich habe mit dem PTFE auch verhindert das meine ants in den wassertank zum gipsnest befeuchten laufen können und ertrinken. dazu hab ich einfach ein streifen tesafilm um den wassertank (auch aus gips) gewickelt und diesen mit PTFE bestrichen.

ps: PTFE is das gleiche wie in den antihaft beschichteten pfannen und is chemisch äuserst inert, also wenn man mal was von isst kommt es hinten wieder so raus wie vorne rein. und gegen starke säuren isses auch beständig. warscheinlich auch gegen CHOOH (ameisensäure :P)

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von DarkZark » 9. Juni 2005, 12:45

Aber wenn es Pharao`s aufhält wird es wohl super sein.


Das alleine hatte bei Professor Buschinger glaub ich nicht geholfen, er hatte einen "Hochsicherheitstrakt" beschrieben, in dem er glaub ich Wassergraben, Teflon und Vaseline als letzte Barriere verwendet hatte und die Pharaos haben es bis in die Vaseline geschafft. Nicht die Tiere unterschätzen und schon gar nicht freiwillig ins Haus holen!!!

Benutzeravatar
moglie
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 595
Registriert: 10. April 2005, 20:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von moglie » 9. Juni 2005, 13:23

Ich hoffe das niemand so blöd ist sich freiwillig Pharaos zu holen.

@ heldgop hast du das Ptfe aus dem Shop geholt, oder dier Ptfe- bzw Teflonspray aus dem Baumarkt?

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von heldgop » 9. Juni 2005, 13:28

ich hab das aus dem shop.
glabe auch nicht das das spry so gut ist, alleine schon wegen der anbringung, das stelle ich mir sehr schwer vor weil das eine zähe masse ist, also müsste man direkt auf die scheibe sprühen

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“