Winterruhe und Größenunterschiede bei Myrmecia pavida?

Themen über exotische Ameisenarten.
Antworten
Benutzeravatar
M@rkus
Halter
Offline
Beiträge: 534
Registriert: 29. August 2007, 16:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Winterruhe und Größenunterschiede bei Myrmecia pavida?

Beitrag von M@rkus » 10. November 2007, 15:19

Ich habe drei kurze Fragen. Sieht die Königin gleich aus wie die Arbeiterinen und ob zwischen Arbeiterinen Größenunterschiede existieren. Die dritte Frage: Braucht Myrmecia pavida in irgendeiner Art Winterruhe?
Camponotus cf. ligniperda (seit Juni 2008), Messor barbarus (seit 02.02.09), Tapinoma cf. erraticum (seit August 2009), Tetramorium spec. (seit Juni 2009), Lasius cf. niger (seit Juli 2009),

Benutzeravatar
Darius
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 628
Registriert: 6. Januar 2004, 20:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Frage Myrmecia pavida

Beitrag von Darius » 10. November 2007, 15:39

Hi M@rkus!

Nein die Königin sieht nicht gleich aus. Sie ist größer, als die Arbeiterinnen bzw. genauso groß, wie die größten Arbeiterinnen. Allerdings ist sie gut an der Abbruchstelle ihrer Flügel zu erkennen.
Zwischen den Arbeiterinnen existieren natürlich auch Größenunterschiede. Es gibt jedoch keine unterschiedlichen Unterkasten der Arbeiterinnen.
Die Winterruhe hängt von dem Gebiet ab, in dem die Tiere gefangen wurden. Myrmecia pavida ist in Australien weit verbreitet, also leben sie auch an Orten mit verschiedenen Klimaverhältnissen. In der Regel ist ein Winterruhe unnötig, eine kurze Winterpause mit einer 1-3 monatigen Herabsenkung der Temperaturen ist jedoch möglich.

Grüße, Darius

fab
Einsteiger
Offline
Beiträge: 113
Registriert: 26. Dezember 2004, 20:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Winterruhe und Kasten bei Myrmecia pavida?

Beitrag von fab » 10. November 2007, 16:06

Bei Myrmecia gibt es erhebliche Größenunterschiede. Die kleinsten Arbeiter, die hauptsächlich mit der Brutpflege und Aufzucht beschäftigt sind, sind zu Teilen nur 1/3 der Länge der größten Tiere.

heldgop
Halter
Offline
Beiträge: 901
Registriert: 8. Juni 2005, 14:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Winterruhe und Kasten bei Myrmecia pavida?

Beitrag von heldgop » 10. November 2007, 17:15

Also 1/3 halte ich für übertrieben, das wären ja weniger als 1cm.

Die Gyne kann man eigentlich sehr gut unterscheiden, der thorax ist deutlich größer und anders geformt. Auch die Flügelansätze sind sehr gut zu erkennen.

mfg

Gaster
Halter
Offline
Beiträge: 1490
Registriert: 2. Januar 2006, 17:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 AW: Winterruhe und Kasten bei Myrmecia pavida?

Beitrag von Gaster » 10. November 2007, 17:24

fab hat geschrieben:Bei Myrmecia gibt es [...]


Also 1/3 halte ich für übertrieben, das wären ja weniger als 1cm.

Die Gyne kann man eigentlich sehr gut unterscheiden, der thorax ist deutlich größer und anders geformt. Auch die Flügelansätze sind sehr gut zu erkennen.



Die Aussage von fab war anscheinend nicht speziell auf Myrmecia pavida bezogen.


@Topic: Warum sollte eine Ameise aus Australien keine Winterruhe brauchen, wenn sie sie dort doch hält? Richte dich einfach nach den Bedingungen im Herkunftsland und es kann kaum etwas schiefgehen.


LG Jan

Benutzeravatar
Darius
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 628
Registriert: 6. Januar 2004, 20:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Winterruhe und Kasten bei Myrmecia pavida?

Beitrag von Darius » 10. November 2007, 21:24

Hallo Jan!

Warum sollte eine Ameise aus Australien keine Winterruhe brauchen, wenn sie sie dort doch hält? Richte dich einfach nach den Bedingungen im Herkunftsland und es kann kaum etwas schiefgehen.


Das siehst du leider zu undifferenziert! Nicht jede Myrmecia kommt aus den Regionen bei Perth oder Adelaide. Vielleicht die meisten, aber im Norden von Queensland gibt es sogar tropische Gebiete. Ok, das ist natürlich ein anderes Extrem, aber die Winterruhe muss nicht zwingend eingehalten werden nur, weil es australische Ameisen sind. ;)


Darius

Gaster
Halter
Offline
Beiträge: 1490
Registriert: 2. Januar 2006, 17:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 AW: Winterruhe und Kasten bei Myrmecia pavida?

Beitrag von Gaster » 10. November 2007, 23:51

So war das auch nicht gemeint. Natürlich gibt es Myrmecia auch in den dauerhaft warmen Regionen. Doch wenn man eine Art aus dem Süden hat, so sollte man ihnen schon eine Winterruhe gönnen. Ich wollte bloß zum Ausdruck bringen, dass man sich nur über die Bedingungen im Herkunftsland resp. des Ortes, an dem sie gefunden wurden, informieren muss und sich an diese halten muss und Fehler in Sachen Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind beinahe auszuschließen.
Dabei sollte man natürlich nicht nur nach dem Verbreitungsgebiet der gesamten Art gehen, schließlich erstreckt sich das meist über große Flächen mit oft unterschiedlichen Klimata. Da muss es schon etwas genauer sein.


LG Jan

steven
Einsteiger
Offline
Beiträge: 62
Registriert: 5. Juli 2005, 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Winterruhe und Größenunterschiede bei Myrmecia pavida?

Beitrag von steven » 9. Dezember 2007, 14:04

Hier mal ein Bild von einer Arbeiterin oberhalb des Nesteinganges. Sie ist ca. 1,2 cm groß.

MfG Steven
Dateianhänge
P10100221.jpg

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisenarten“